minimoy

Psychologie: richtige Wahl? Berufsmöglichkeiten?

8 Beiträge in diesem Thema

Hallöchen, bin ganz neu hier und bitte euch mir zu helfen :)

Ganz kurz meine Geschichte:

Seit vier Jahren spukt mir die Psychologie nun schon im Kopf rum. Da ich mit meinem 2,2 Abi keinen Uniplatz bekommen hätte und ich nie eine Leuchte in Mathe und logischen Verständnis war hab ich nach dem Abi versucht, mir diesen Traum aus dem Kopf zu schlagen und habe ein Englisch und Geschichtsstudium begonnen. Jetzt stehe ich vor einem Studienabbruch: ich kann einfach nichts anderes machen als das, was ich schon immer tun wollte. Ich könnte ganze Psychologie Lexika lesen (was ich auch tue) und merke immer wieder: Das will ich!

Und jetzt habe ich von der FernUni Hagen gehört :D

Ich bin bereit, an meinen Mathekenntnissen zu arbeiten und mich durchzupauken, so gut ich kann. Wenn es wirklich nicht geht weiß ich, dass ich es versucht habe.

ABER: Was genau kann man mit dem Master-Abschluss machen?? Für mich gibt es bis jetzt das Ziel "eigene Praxis" oder aber Klinik. Hagen scheint sich aber auf Wirtschaftspsychologie zu spezialisieren: heißt das, ich kann damit nur in Firmen o.ä. arbeiten??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo minimoy,

Hagen scheint sich aber auf Wirtschaftspsychologie zu spezialisieren:

Wo hast du das genau herausgelesen, dass Hagen sich in diese Richtung spezialisiert? Ich kann das ehrlich gesagt aus dem dortigen Studienplan nicht ersehen.

Es ist richtig, dass Hagen keinen klinischen Anteil enthält im Studium (was über ein Fernstudium auch nicht vermittelbar wäre, zumindest bisher nicht). Es gibt sicherlich dennoch einige Psychologie-Studenten in Hagen, die trotzdem studieren und dasselbe Ziel verfolgen. Im Moment besteht noch die vage Möglichkeit, dass es irgendwann passende Masterstudiengänge geben wird, in denen dann der fehlende klinische Anteil enthalten sein wird. Allerdings kann man nicht wirklich was Konkretes dazu sagen, sprich, diese Hoffnung könnte sich auch als Seifenblase erweisen. (Dass es solche Masterstudiengänge langfristig geben wird, steht schon fest; man weiß im Moment nur noch nicht, ob man als Hagen-Absolvent dort auch Chancen auf einen Platz haben wird.)

Ansonsten denke ich, dass du mit dem Bachelor aus Hagen durchaus auch in beratender Tätigkeit (z.B. in psychosozialen Beratungsstellen, im Bereich Coaching oder auch im Bereich Bildung, mit entsprechender Weiterbildung) unterkommen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu dem Studiengang selbst kann ich nichts sagen. Aber für den Fall, dass das Studium in Hagen nicht das Richtige für Dich ist, könntest Du auch in Hagen mit dem Studium anfangen, und dann in einem höheren Semester in das Psychologiestudium an einer anderen Uni quereinsteigen. Eine Freundin von mir, inzwischen Psychologin, hat den Umweg über ein Lehramtsstudium (Schulpsychologie) gemacht.


______________________________________

fast fertig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also kann man von der fernUni Hagen auf normale Unis wechseln und da weiterstudieren? Das einzige was ich weiß ist eben, dass die normalen Unis NC-Beschränkungen habe, bei denen ich versage. Spielt denn das keine Rolle mehr, wenn ich z.B. schon ein Jahr an der FernUni absolviert habe? Für den Master geht das ja an manchen Unis, wenn ich richtig informiert bin.

Ich habe ja ein Ziel (z.B. eigene Praxis) vor Augen, aber im Studiumsdschungel verlaufe ich mich regelrecht :rolleyes:

PS: Danke für eure Antworten!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Psychologe hat man bestimmt gute Chancen im Vertrieb bzw. Verkauf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also kann man von der fernUni Hagen auf normale Unis wechseln und da weiterstudieren? Das einzige was ich weiß ist eben, dass die normalen Unis NC-Beschränkungen habe, bei denen ich versage. Spielt denn das keine Rolle mehr, wenn ich z.B. schon ein Jahr an der FernUni absolviert habe?

Prinzipiell, ja. Man kann von der Fern-Uni an eine (Präsenz-) Uni wechseln und dort weiterstudieren. Die Zulassungsvorraussetzungen sind aber von Uni zu Uni unterschiedlich. Bei einigen Unis sind die höheren Semestern auch zulassungsbeschränkt. Auch kann es passieren, dass Dir nicht alle bisherigen Prüfungen anerkannt werden. I.d.R. ist die Zulassung in ein höheres Semester aber um einiges einfacher als in das 1. Semester.


______________________________________

fast fertig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten!!! Ich denke ich werde mal zum Tag der offenen Tür fahren und mich noch weiter informieren :) Ganz liebe Grüße! :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was kam eigtl. heraus beim info-tag? interessiere mich nämlich auch für den gleichen studiengang in hagen. studierst du jetzt da?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden