7 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich plane am 16.11.-18.11. beim Einführungsseminar dabei zu sein.

Die ersten beiden Tage sollen sich ja anscheinend lohnen (ich hoffe zumindest, dass wenigstens das Mathe Seminar etwas bringt).

Jetzt hatte ich mir Gedanken gemacht, ob hier jemand bezüglich der Präsenzen Tipps hat.

Also im Sinne von: Wo übernachte ich am preiswertesten?

Wie fahre ich am besten da hin?

Gibt es irgendeine Mitfahrer-Such-Plattform?

Ich komme aus Baden-Württemberg, falls das relevant ist.

Wie verbringe ich die Zeit dort? Man ist da ja nur 8 Stunden... was mache ich dann am Abend?

Gibt es irgendetwas was ich wissen muss über die WBH vor Ort?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

ist denn da ein Einführungsseminar?

laut meinen Unterlagen ist eins vom 9.11-11.11 wo ich dran teilnehme

und vom 23.11-25.11

vielleicht liegts aber auch am anderen Studiengang.

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo zusammen,

ich plane am 16.11.-18.11. beim Einführungsseminar dabei zu sein.

Die ersten beiden Tage sollen sich ja anscheinend lohnen (ich hoffe zumindest, dass wenigstens das Mathe Seminar etwas bringt).

Jetzt hatte ich mir Gedanken gemacht, ob hier jemand bezüglich der Präsenzen Tipps hat.

1,Also im Sinne von: Wo übernachte ich am preiswertesten?

2,Wie fahre ich am besten da hin?

3,Gibt es irgendeine Mitfahrer-Such-Plattform?

4,ch komme aus Baden-Württemberg, falls das relevant ist.

5,

Wie verbringe ich die Zeit dort? Man ist da ja nur 8 Stunden... was mache ich dann am Abend?

Gibt es irgendetwas was ich wissen muss über die WBH vor Ort?

1,Im Forum der WBH gibt es eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten , mein Tipp schnell reservieren, die guten (günstigen) sind meist schon über Monate ausgebucht.

2, Auto, Zug, Fahrrad oder zu Fuß je nach Entfernung ;).

3, im WBH Forum

4, nö

5, Normal bist du nach den 8 Stunden platt und hast keine große Lust mehr auf Aktion und in Pfungstadt ist es leider nur tote Hose.


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht liegts aber auch am anderen Studiengang.

mit Sicherheit ;) Die Informatiker machen ja dann auch gleich noch ein Projekt - für das die Bachelor noch ne B-Aufgabe kriegen :-)

Ansonsten: Einführungsprojekt ist klasse gewesen! Neben dem Onlinecampus lernt man auch Kommilitonen kennen - das beste an dem ganzen Tag!


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

komme aus der Gegend von Stuttgart. Prinzipiell kann man da auch gut mit der Bahn nach Pfungstadt fahren (mit dem Dauerspezial sogar recht günstig). Als günstige Übernachtungsmöglichkeit möchte ich da mal noch die Jugendherbergen in der Umgebung in den Raum werfen.

Ansonsten kann ich meinen Vorrednern nur beipflichten. Die Einführungsveranstaltung ist sehr informativ und hilfreich. Aber die Tage sind recht lang. Danach ist man schon ziemlich platt.

Lg

Blacky


Bachelor of Engineering (B.Eng) - Technische Informatik (Schwerpunkt Kommunikationstechnik)

Wilhelm Büchner Hochschule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI!

Ich war bisher einmal in Pfungstadt - einen abend waren wir im Biergarten, den anderen in der Brauerei - sehr lecker :)

und ja die Rennautos haben auch sehr viel Spaß gemacht :)

cu

Volker


Bachelor of Engineering - Technische Informatik/Kommunikationstechnik

WBH (7. Semester)

Staatlich geprüfter Techniker - Elektrotechnik/Datenverarbeitung

DAA-Technikum (04-07)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht ob es an meinem noch recht jungen Alter liegt, aber ich verstehe Thom was die Abendgestaltung angeht vollkommen.

Ich finde man hat schon noch Zeit Spätnachmittags/Abends etwas zu machen, aber Pfungstadt ist halt schon tote Hose. Ich bin meistens nach Darmstadt rüber gefahren, bissle die City erkundet, bissle durch die Shopping Center und Restaurants und Cocktailbars ausgetestet.

Wenn du mal etwas früher aus hast oder gar einen ganzen Tag übrig hast, lohnt es sich auch mal "geschwind" nach Frankfurt rüber zu fahren (ca. 30-40 km von Pfungstadt).

Schöne Grüße,

Webby


Aktuell: Fernstudium zum B.Eng. Technische Informatik (WBH, 5. Semester)

Abgeschlossener Fernlehrgang zur Fachhochschulreife Maschinenbau (SGD)

Ausbildung: Industriemechaniker Produktionstechnik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden