9 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen!

Ich habe mich nun entschlossen bzw. bin gerade dabei ein Studium zum Staatl. gepr. BW mit Schwerpunkt Absatzwirtschaft/Marketing anzufangen (bzw. ist es überhaupt ein richtiges Studium?)

Hier hätte ich jedoch noch einige Fragen die ich hier hoffentlich beantwortet bekomme. :D

1.Wenn ich die Prüfung zum BW in Wolfenbüttel (ILS und SGD Prüfungsort) ablege, ist das ein Unterschied zu ob ich ihn dort oder in NRW ablege? Wenn ja besteht evtl. die Möglichkeit über ILS oder SGD zu studieren und hier in NRW dann die Prüfung abzulegen?

2. Was brauche ich noch so für das Studium außer Papier und Stift :) was muss mein Laptop z.B. für Programme haben?

3. Wie macht ihr das mit den 2-wöchigen Seminaren? Schlaft ihr in nem Hostel oder wohnt ihr da in der Nähe, sodass ihr abends zurück fahren könnt?

4. Muss ich meinem Chef sagen das ich das Studium mache?

5. Reicht dieses Studium aus um im Marketing zum Produktmanager aufzusteigen (Pharmabranche)

6. Welche Fernschule würdet ihr eher empfehlen ILS oder SGD (macht keinen Unterschied vom Wohnort her, da die Seminare bei beiden in Wolfenbüttel sind oder muss ich auch mal zu den "Schulen" selbst hin?)

Ich hoffe auf eure Hilfe und bedanke mich schonmal im voraus für eure Antworten :cool:

bearbeitet von colognegirl1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Zwei Fragen kann ich dir beantworten.

1, ist es überhaupt ein richtiges Studium

Nein ist eine Fachschule und hat mit einem Studium nichts zu tun.

2, Reicht dieses Studium aus im Marketing zum Produktmanager aufzusteigen (Pharmabranche)

Jede Weiterbildung ist max. ein Türöffner, der Rest liegt völlig offen, d.h. kein Mensch kann dir sagen ob du mit der Weiterbildung XY irgendwas erreichst, es steigt nur die Wahrscheinlichkeit das du es schafft.


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bin ich dann wieder Schülerin? Krieg ich dann auch einen Schülerausweis oder sowas?;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bzw. ist es überhaupt ein richtiges Studium?)

Kein Studium, aber ein Lehrgang.

1.Wenn ich die Prüfung zum BW in Wolfenbüttel (ILS und SGD Prüfungsort) ablege, ist das ein Unterschied zu ob ich ihn dort oder in NRW ablege? Wenn ja besteht evtl. die Möglichkeit über ILS oder SGD zu studieren und hier in NRW dann die Prüfung abzulegen?

Ja, das sollte möglich sein. Nur könnte es sein, dass Dich ILS/SGD bei einer Teilnahme in Wolfenbüttel bei den Formalitäten unterstützen können und in NRW nicht. Außerdem hat man in Wolfenbüttel Erfahrungen mit Fernschülern. Details würde ich mal direkt mit der Studienberatung der Anbieter klären.

2. Was brauche ich noch so für das Studium außer Papier und Stift :) was muss mein Laptop z.B. für Programme haben?

Frag auch hier mal bei der Studienberatung nach. Auch die Infomaterialien sollten darüber Auskunft geben. Diese kannst Du Dir hier bestellen, sofern Du sie nicht eh schon vorliegen hast.

4. Muss ich meinem Chef sagen das ich das Studium mache?

Solange es Deine Arbeit nicht negativ beeinflusst, musst Du das nicht. Es kann aber Sinn machen, zum Beispiel um Unterstützung zu bekommen, wenn Du für die Seminare frei haben musst etc.

5. Reicht dieses Studium aus um im Marketing zum Produktmanager aufzusteigen (Pharmabranche)

Hier wird Dir niemand eine Garantie geben können. Welche Qualifikationen werden denn in den Stellenausschreibungen genannt? Außerdem wird es auch immer darauf ankommen, mit welcher Konkurrenz Du es zu tun hast.

6. Welche Fernschule würdet ihr eher empfehlen ILS oder SGD

Beide gehören zu Klett und zu beiden wirst Du positive und negative Meinungen finden. ILS ist größer als SGD und der Standort ist ein anderer. Lass Dich doch mal bei beiden beraten und überlege dann, wo Du den Eindruck hast, besser aufgehoben zu sein.

Also bin ich dann wieder Schülerin? Krieg ich dann auch einen Schülerausweis oder sowas?;)

Ja, Du bekommst auch einen Schüler-/Teilnehmerausweis.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1.Wenn ich die Prüfung zum BW in Wolfenbüttel (ILS und SGD Prüfungsort) ablege, ist das ein Unterschied zu ob ich ihn dort oder in NRW ablege? Wenn ja besteht evtl. die Möglichkeit über ILS oder SGD zu studieren und hier in NRW dann die Prüfung abzulegen?

Ja, das sollte möglich sein. Nur könnte es sein, dass Dich ILS/SGD bei einer Teilnahme in Wolfenbüttel bei den Formalitäten unterstützen können und in NRW nicht. Außerdem hat man in Wolfenbüttel Erfahrungen mit Fernschülern. Details würde ich mal direkt mit der Studienberatung der Anbieter klären.

Ich fürchte, beim staatlich geprüften BW ist das nicht so einfach, denn im Gegensatz zu den IHK-Prüfungen, zu denen es oft bundeseinheitliche Rahmen-Prüfungspläne gibt, ist dies hier eine landesrechtlich geregelte Ausbildung (in diesem Fall nach §33 Bbs-VO und Anlage 8 Bbs-VO, http://www.schure.de/22410/bbsvo.htm)

Da kocht jedes Bundesland gern sein eigenes Süppchen. Es lebe der Föderalismus!

In NRW gibt es den Abschluß auch, hier finden sich entsprechende Inhalte: http://www.berufsbildung.schulministerium.nrw.de/cms/lehrplaene-und-richtlinien/fachschule/wirtschaft/

Aber grundsätzlich würde ich da empfehlen, die Prüfung in dem Bundesland abzulegen, nach dessen Richtlinien auch unterrichtet wird.

Grüße,

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich fürchte, beim staatlich geprüften BW ist das nicht so einfach, denn im Gegensatz zu den IHK-Prüfungen, zu denen es oft bundeseinheitliche Rahmen-Prüfungspläne gibt, ist dies hier eine landesrechtlich geregelte Ausbildung (in diesem Fall nach §33 Bbs-VO und Anlage 8 Bbs-VO, http://www.schure.de/22410/bbsvo.htm)

Da kocht jedes Bundesland gern sein eigenes Süppchen. Es lebe der Föderalismus!

In NRW gibt es den Abschluß auch, hier finden sich entsprechende Inhalte: http://www.berufsbildung.schulministerium.nrw.de/cms/lehrplaene-und-richtlinien/fachschule/wirtschaft/

Aber grundsätzlich würde ich da empfehlen, die Prüfung in dem Bundesland abzulegen, nach dessen Richtlinien auch unterrichtet wird.

Grüße,

Lippi

Gibt es denn da dann einen Unterschied von ansehen her?

Und danke schon einmal für ere Antworten aber keiner hat mir eine Antwort bzgl. der Übernachtungen für die Seminare. Kann mir da vllt. noch jemand helfen? :blushing:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es denn da dann einen Unterschied von ansehen her?

Einige hier würden das sicherlich behaupten. Die Diskussion ist hier und in anderen Foren schon häufig geführt worden, Google hilft.

Aus meiner Sicht sind es in erster Linie zwei verschiedene Abschlüsse, aber vom fachlichen Niveau sicherlich vergleichbar. Der staatlich geprüfte Betriebswirt führt (in Niedersachsen) nicht nur zu einem beruflichen Weiterbildungsabschluss, sondern er hat auch stark allgemeinbildenden Charakter, denn er führt zur Fachhochschulreife. Deshalb sind auch Fächer wie Deutsch/Kommunikation, Englisch usw. vertreten, während beim Betriebswirt (IHK ) nur fachbezogene Inhalte vermittelt und geprüft werden. Deshalb ist auch der zeitliche Umfang beim staatl. gepr. BW viel höher, was von einigen als "Beweis" für die höhere Anerkennung herangezogen wird. Ich teile diese Meinung nicht.

Grüße,

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3. Wie macht ihr das mit den 2-wöchigen Seminaren? Schlaft ihr in nem Hostel oder wohnt ihr da in der Nähe, sodass ihr abends zurück fahren könnt?

Was soll man da groß zu schreiben? - Wenn Du in der Nähe wohnst, kannst Du nach Hause fahren. Ansonsten benötigst Du eine Unterkunft. Ob das dann ein Hostel, eine Privatunterkunft, eine Pension oder ein Hotel ist, hängt von Deinem Geldbeutel ab. Oft haben die Anbieter auch eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten.

Hilft Dir das so weiter?

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das war mir auch klar das ich dann nach Hause könnte :cool: aber der Hinweis mit der Liste der Übernachtungsmöglichkeiten ist gut auf sowas wollte ich hinaus :)

Macht denn jemand schon diesen Lehrgang von euch? Wieviel Zeit beansprucht er wirklich pro Woche? Denn ich arbeite teilweise bis zu 12 Std. am Tag und da komm ich in der Woche wohl eher nicht soo oft zum lernen... werde das dann jeweils am we in Angriff nehmen... :blushing:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden