Flo1980

Sofa-Studium: Seminar im Schlafanzug

27 Beiträge in diesem Thema

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Flo,

Danke, dass Du den Link eingestellt hast. Magst Du ihn auch noch ein bisschen kommentieren?

Es scheint ja "in" zu sein, Fernstudenten als Sofa-Studenten darzustellen - es gab schon etliche Artikel mit ähnlicher Überschrift.

Inhaltlich wird dann im Text ja schon deutlich, dass es ganz so einfach nicht ist.

Es geht übrigens um den Anbieter Oncampus bzw. die FH Lübeck.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab es gerade im Chat schon geschrieben:

Das sieht so easy aus - mit dem Kleinen dabei. Die sollten mich mal fotografieren, wie ich derzeit mit den Studienheften, meinen Unterlagen für die Arbeit und den zusätzlichen Büchern neben meinem Rechner sitze und lerne.


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hatte mal versucht, mit meinem Sohn auf dem Arm zu arbeiten - das ging keine fünf Minuten gut, dann wollte er "mitarbeiten"...

Ich hab es gerade im Chat schon geschrieben:

Das sieht so easy aus - mit dem Kleinen dabei. Die sollten mich mal fotografieren, wie ich derzeit mit den Studienheften, meinen Unterlagen für die Arbeit und den zusätzlichen Büchern neben meinem Rechner sitze und lerne.

:laugh:

Jo.Ich überlege mal welche Umschreibung passender ist...

Seminar im Schlafanzug - ich komm jetzt nicht drauf .Aber gemütlich kommt nicht drin vor.:lol:Irgend ein Begriff wo deutlich wird das man schon mal mindestens 4 Arme haben muss um ruhig auf dem Sofa mit Kind zu lernen *g

Omi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:cursing:

Oh ja, nebenberuflich studieren ist fröhlich auf der Couch sitzen und mit dem Kind bissel im Internet surfen oder Spielchen spielen.

Prima - ganz easy alles, jederzeit möglich, im Schlafanzug vor dem Rechner lümmeln und warten, bis der Upload ins Gehirn fertig ist. Keine Anstregung, keine Zeitprobleme, keine Konflikte mit Privatleben oder Job.

Von wegen Doppelbelastung, nein nebenberuflich ist eine etwas bessere Freizeitbeschäftigung.

Wer Ironie findet, kann sie behalten :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ chili

Stelle mir gerade einen fiktiven Werbefilm vor : ( eine leicht beschwingte Musik ertönt im Hintergrund) und dann der Slogan : Fernstudium -Zeitvertreib leicht wie auf einer Wolke zum Abschluss finden .:laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr interessanter Artikel, vorallem Gefällt mir der Absatz bei dem es darum geht, dass es bei ihrem Online-Studium eben genau NICHT um die von vielen Präsenzstudenten hervorgehobene "schönste Zeit ihres Lebens" ginge, sondern "NUR" um die Weiterbildung an sich!!!

Und auf der anderen Seite wird einem dadurch wieder bewusst, was für ein isolierter, einsamer Weg so ein Fernstudium doch ist...


Aktuell: Fernstudium zum B.Eng. Technische Informatik (WBH, 5. Semester)

Abgeschlossener Fernlehrgang zur Fachhochschulreife Maschinenbau (SGD)

Ausbildung: Industriemechaniker Produktionstechnik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich ist in dem Artikel alles sehr "einfach" dargestellt und es hört sich so an als ob "es sich von selbst lernt". Aber ich muss sagen für mich ist das fernstudium einfach (gerade wenn ich es damit vergleiche wie es an der Präsenzuni war)

Vllt bin ich auch nur extrem belastbar aber für mich ist es überhaupt kein Problem neben den Berufen, Kindern und Haushalt auch noch zu lernen, das geht bei mir irgendwie nebenbei....


lg Bianca

6. Semester Gesundheits- und Sozialmanagement

Studienzentrum Linz (A)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hatte mal versucht, mit meinem Sohn auf dem Arm zu arbeiten - das ging keine fünf Minuten gut, dann wollte er "mitarbeiten"...

Das geht!

Das Kind muss nur von Anfang an daran gewöhnt werden.

Ich zum Beispiel arbeite seit der Geburt meiner Tochter (vor über 5 Jahren) die meiste Zeit im Home Office.

Meine Tochter weiß, dass sie nicht dazwischen babbelt, wenn das FirmenTelefon bimmelt, und sie weiß auch, dass man im Büro keinen "Terror" veranstalten darf. Sie sitzt dann an ihrem eigenen Schreibtisch und "arbeitet"!

Und das ganz in Ruhe. Wenn Sie genug hat, dann verkrümmelt sie sich in ihr Zimmer.

Wollte damit eigentlich sagen, dass es geht ! Das Arbeiten, bzw. bald auch Fernstudieren daheim mit Kind auf dem Arm !!

ALLE Kinder lernen das, genauso, wie wir Erwachsenen auch !! Nur Geduld .... :mad:

LG

Mrs.Frischling


Alles was denkbar ist, ist auch machbar. (Albert Einstein)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden