OliverT

Crack in Mathematik...

5 Beiträge in diesem Thema

würdet Ihr behaupten, dass man dies sein muss, wenn das Abi schon gute 10 Jahre her ist und man trotzdem gerne ab WS10/11 sich auf dem Gebiet der "Wirtschaftinsformatik" mit einem Studium an der FernUni Hagen fortbilden möchte?

Gegen jene "Zahlenwelt" hatte ich zwar zu Schulzeiten keine so große Abneigung, aber trotzdem wüßte ich gerne - ob es machbar ist, wenn man Vollzeit im Beruf ist und sich als Teilzeitstudent einschreibt...

Oder ist es möglich - auch ohne großes Wissen in Informatik & Mathematik dort durchzustarten? :laugh:

Freue mich über Infos, der Ingo am morgen@PC


"Der PC ist meiner ;-)"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Man muss kein Crack sein, aber ein solides Grundverständnis der Oberstufenmathematik ist dennoch sehr hilfreich. Die Anforderungen in Mathematik sind an der Fernuni im Vergleich zu ähnlichen Studiengängen an Fachhochschulen um ein Vielfaches höher. Das gilt nicht nur für die eigentlichen Mathe-Kurse, sondern auch für viele betriebs- und volkswirtschaftliche Module, für die Informatik sowieso. Wenn Du daran keine echte Freude hast, bist Du an einer FH vielleicht besser aufgehoben (so wie ich :-)

Machbar ist es aber dennoch. Du solltest auf jeden Fall die mentorielle Betreuung in den Studienzentren in Anspruch nehmen.

Viel Erfolg und Grüße,

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tagchen Du@Lippi! Danke für die Rückmeldung, aber nun meine Nachfrage, WARUM empfindest Du, ich zitiere Dich: "Die Anforderungen in Mathematik sind an der Fernuni im Vergleich zu ähnlichen Studiengängen an Fachhochschulen um ein Vielfaches höher. Das gilt nicht nur für die eigentlichen Mathe-Kurse, sondern auch für viele betriebs- und volkswirtschaftliche Module, für die Informatik sowieso!"

Hast Du an beiden Hochschulen studiert und kannst dies ins Verhältnis setzen?

Was macht den Unterschied aus? Ist es an der FernUni theoretischer? Oder was genau meinst Du?

Danke für eine erneue Info, der Olli@PC :-)


"Der PC ist meiner ;-)"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du an beiden Hochschulen studiert und kannst dies ins Verhältnis setzen?

Ja.

Was macht den Unterschied aus? Ist es an der FernUni theoretischer? Oder was genau meinst Du?

Sieh mal hier, die Zusammenfassung von Michael Knight trifft den Nagel auf den Kopf:

http://www.fernstudium-infos.de/fernuni-hagen/20754-will-wirtschaftsinformatik-ohne-abi-fernuni-hagen.html#post65718

ansonsten:

http://www.fernstudium-infos.de/fernuni-hagen/22371-fernuni-hagen-so-viel-schwerer-fernfh.html

Grüße,

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cool...so schnell eine Rückmeldung! DANKE Dir ;-) - werde mich umschauen *freu*


"Der PC ist meiner ;-)"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden