gkahr78

Änderungen der Preise

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich hatte die Preissenkung der OU vor einigen schon in meine Blog geworfen, aber wollte euch die Details nicht vorenthalten. Das sind die Veränderungen für non-uk residents laut der OU im Detail:

60 credits – GBP 155

30 credits – GBP 95

15 credits – GBP 70

10 credits – GBP 45

Die Aufstellung meint, alle Kurse die 10 Credits bringen sind GBP 45.- günstiger, die 15 Credits bringen sind GBP 70 günstiger, usw.

Gruss

Lars


Computing BSc an der Open University (seit 2008 in Arbeit)

http://blog.larshaendler.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Diese "Preissenkung" ist ein üblicher Vorgang an der OU. Etwa alle 4-5 Jahre setzt man sich zusammen und stellt die Kursgebühren neu fest. Die darauf folgenden Jahre, wird dann diese Kursgebühr zum gleichen Prozentsatz erhöht, wie die Kurse der UK Studenten.

Die OU plant - aufgrund des Wegfalls von staatlichen Mitteln für sogenannte ELQ Studenten - aus den Kursgebühren der CE Studenten Gewinne zu generieren. Hierzu überlegt man, ob man verschiedene Leistungen einstellt bzw. verringert - was das genau ist, weiß ich nicht, aber es hält sich das Gerücht, dass die Unterlagen nur noch online zur Verfügung gestellt werden sollen.

Die OU begründet dieses Mal ihre Preissenkung mit gesetzlichen Vorgaben. Wir (OUSA in Northern Europe) haben dazu eine Anfrage gestartet, wann sich diese gesetzlichen Vorgaben geändert haben und um welche gesetzlichen Vorgaben es sich handelt. Wie immer bei solchen Anfragen: OUSA und auch die OU üben sich in Schweigen.

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diese "Preissenkung" ist ein üblicher Vorgang an der OU. Etwa alle 4-5 Jahre setzt man sich zusammen und stellt die Kursgebühren neu fest. Die darauf folgenden Jahre, wird dann diese Kursgebühr zum gleichen Prozentsatz erhöht, wie die Kurse der UK Studenten.

Gut zu wissen. Das war mir in der Form gar nicht klar.

Die OU plant - aufgrund des Wegfalls von staatlichen Mitteln für sogenannte ELQ Studenten - aus den Kursgebühren der CE Studenten Gewinne zu generieren. Hierzu überlegt man, ob man verschiedene Leistungen einstellt bzw. verringert - was das genau ist, weiß ich nicht, aber es hält sich das Gerücht, dass die Unterlagen nur noch online zur Verfügung gestellt werden sollen.

Gewinne sicher nicht, wohl eher andere bzw. lokale Studiengänge querfinanzieren. Irgendeiner muss es ja zahlen :-( Das ist etwas, was "normale" Studenten gern vergessen. Ihr Studium ist nicht günstiger als unseres, es wird nur von anderen (Staat, Querfinanzierung, Stipendien) bezahlt.

Die Unterlagen online einzustellen halte ich persönlich für eine sehr gute Idee. Eine Art Wiki pro Kurs wäre grossartig. Dort könnte man dann zu ePub, LaTeX und PDF exportieren. Braucht jemand eine Hardcopy lässt er sich die im Copyshop machen. Ich meine, eReader und Tablets bieten genug Möglichkeiten. Ich habe eh immer ein schlechtes Gefühl dabei, wenn ich mir überlege, dass all die aufwendig hergestellten Booklets irgendwann im Papiermüll landen.

Die OU begründet dieses Mal ihre Preissenkung mit gesetzlichen Vorgaben. Wir (OUSA in Northern Europe) haben dazu eine Anfrage gestartet, wann sich diese gesetzlichen Vorgaben geändert haben und um welche gesetzlichen Vorgaben es sich handelt. Wie immer bei solchen Anfragen: OUSA und auch die OU üben sich in Schweigen.

Wir sollten mal ein OUSA Meeting der deutschsprachigen machen. Ich merke, dass ich noch einiges nicht weiss ;-)

Gruss

Lars


Computing BSc an der Open University (seit 2008 in Arbeit)

http://blog.larshaendler.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gewinne sicher nicht, wohl eher andere bzw. lokale Studiengänge querfinanzieren. Irgendeiner muss es ja zahlen :-( Das ist etwas, was "normale" Studenten gern vergessen. Ihr Studium ist nicht günstiger als unseres, es wird nur von anderen (Staat, Querfinanzierung, Stipendien) bezahlt.

Die Unterlagen online einzustellen halte ich persönlich für eine sehr gute Idee. Eine Art Wiki pro Kurs wäre grossartig. Dort könnte man dann zu ePub, LaTeX und PDF exportieren. Braucht jemand eine Hardcopy lässt er sich die im Copyshop machen. Ich meine, eReader und Tablets bieten genug Möglichkeiten. Ich habe eh immer ein schlechtes Gefühl dabei, wenn ich mir überlege, dass all die aufwendig hergestellten Booklets irgendwann im Papiermüll landen.

Nun, bisher werden diese Dokumente von der OU gestellt. Wenn man von heute auf morgen auf html-basierte (nicht pdf!) Unterlagen umsteigen würde, dann kommt dies mit einer enormen Preissteigerung gleich. Daher bin ich davon wenig begeistert, außerdem zeigt, die Hirnforschung, dass das Lernen aus Büchern effektiver ist!

Wiki ist zum Nachschlagen sicherlich nett - aber zu "unordentlich" um damit zu Lernen. Denk auch an Kurse die sehr sehr viel Text haben!

Wir sollten mal ein OUSA Meeting der deutschsprachigen machen. Ich merke, dass ich noch einiges nicht weiss ;-)

Es ist meines Erachtens kein Zufall, dass die Schweiz und Österreich bei OUSA zu Southern Europe gezählt wird, da man die deutschsprachige "Übermacht" fürchtet. :rolleyes:

Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass die wenigsten Leute bereit sind für solch ein Treffen ein paar hundert km auf sich zu nehmen.

Doch am 22.09. planen wir ein Elluminate meeting für Northern Europe, da kannst Du gerne teilnehmen. Näheres findest Du im OUSA Br Hamburg Forum, wo wir gerade tagen. (Du kannst Dich auch gerne an der Diskussion beteiligen.)

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nun, bisher werden diese Dokumente von der OU gestellt. Wenn man von heute auf morgen auf html-basierte (nicht pdf!) Unterlagen umsteigen würde, dann kommt dies mit einer enormen Preissteigerung gleich. Daher bin ich davon wenig begeistert, außerdem zeigt, die Hirnforschung, dass das Lernen aus Büchern effektiver ist!

Wiki ist zum Nachschlagen sicherlich nett - aber zu "unordentlich" um damit zu Lernen. Denk auch an Kurse die sehr sehr viel Text haben!

Ja, das stimmt. Ich hatte jetzt auch eher an richtige E-Books gedacht. Seit ich meinen Kindle habe, bin ich wirklich von gedrucktem Papier weg. Das Teil ist einfach so nah am bedruckten Papier, dass ich - sofern möglich - nur noch E-Books anschaffe. Nur html oder nur PDF sehe ich auch nicht als Lösung.

Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass die wenigsten Leute bereit sind für solch ein Treffen ein paar hundert km auf sich zu nehmen.

Bei unseren OUSA Treffen sind manchen sogar 20 km zu weit ;-)

Doch am 22.09. planen wir ein Elluminate meeting für Northern Europe, da kannst Du gerne teilnehmen. Näheres findest Du im OUSA Br Hamburg Forum, wo wir gerade tagen. (Du kannst Dich auch gerne an der Diskussion beteiligen.)

Nein, besser nicht. Ich will mich doch nicht über die territorialen Aufteilungen der OU hinwegsetzen. Vielleicht machen wir das mal "bilateral" und inoffiziell bei ner Tasse Kaffee, wenn ich Anfang 2011 im Norden bin. Ich schicke einfach eine PM und wir schauen, ob es passt.

Gruss

Lars


Computing BSc an der Open University (seit 2008 in Arbeit)

http://blog.larshaendler.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, besser nicht. Ich will mich doch nicht über die territorialen Aufteilungen der OU hinwegsetzen. Vielleicht machen wir das mal "bilateral" und inoffiziell bei ner Tasse Kaffee, wenn ich Anfang 2011 im Norden bin. Ich schicke einfach eine PM und wir schauen, ob es passt.

Das können wir gerne machen. Im November findet übrigens in Dublin das nächstes Eurofest statt.

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden