Springe zum Inhalt
charly1512

Studiengang Gesundheitsmanagement

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben,

ich bin ganz neu hier und interessiere mich sehr für den neuen Fernstudiengang der FH Riedlingen "Gesundheitsmanagement", der ab 01.03. dort erstmals angeboten wird.

Nähere Infos hier: http://www.fh-riedlingen.de/de/fernstudium/gesundheitsmanagement/

Was haltet ihr davon? Hat vielleicht sonst noch jemand vor, diesen Studiengang zu belegen?

Vielen Dank schon mal für Infos und liebe Grüße

Katharina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wow. Und ich dachte, die Apollon-Hochschule (vgl. Gesundheitsökonomie: 307€/Monat VZ; 253€/Monat TZ) und die HFH (vgl. Pflegemanagement bzw. Gesundheits- u. Sozialmanagement: 250€/Monat) wären teure Anbieter. 378€/Monat wären mir deutlich zu viel. Falls die genannten Anbieter noch nicht bekannt sind, würde ich dem Threadersteller dazu raten, sich mit deren Angeboten kritisch auseinanderzusetzen und ggf. in Erwägung zu ziehen.

LG xscythex

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ist mir xscythex zuvor gekommen. Auch ich wollte die monatlichen Gebühren in Frage stellen.

Weshalb hast du dir diesen Studiengang ausgesucht, bzw. welches Ziel verfolgst du?

Hast du gezielt die SRH ausgewählt?

LG

Nevis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese beiden FHs habe ich mir auch schon angesehen, die Apollon-Hochschule kommt aber leider aufgrund der örtlichen Gegebenheiten (Bremen) nicht in Frage.

Mit der HFH habe ich mich noch nicht näher befasst, vielen Dank für diesen Tip!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich für diesen Studiengang entschieden, da ich in der Leistungsabteilung einer Krankenversicherung arbeite und ich mich allgemein sehr gerne mit dem Thema Gesundheit beschäftige. Die Studieninhalte haben mich auch sofort angesprochen und mein Arbeitgeber würde das Studium unter Umständen auch fördern.

Desweiteren interessieren mich natürlich auch die betriebswirtschaftlichen Aspekte, die ich auch gut in meinen Arbeitsalltag einbeziehen könnte.

Es muss auch nicht unbedingt Riedlingen sein, mich haben hier wie gesagt die Studieninhalte ziemlich gut angesprochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich arbeite bei einer Privaten Krankenversicherung in Nürnberg.

Ich bin auch gerne offen für sonstige Vorschläge, an welchen FHs man Gesundheitsmanagement bzw. Gesundheitsökonomie studieren kann. :) So viele Anbieter gibt es ja leider nicht.

Die HFH habe ich mir gestern auch mal noch angeschaut. Hier haben mich allerdings die Studieninhalte (gerade auch in Bezug auf meine Arbeit) nicht so angesprochen, wie in Riedlingen. Außerdem möchte ich mich nicht auf besondere Personengruppen (wie z.b. Kinder, Menschen mit Migrationshintergrund, usw.) festlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich auch, bei der HFH BWL zu studieren und entsprechende Schwerpunkte zum Thema Gesundheit im Wahlpflichtkomplex und Studienschwerpunkt zu setzen, sofern dies deinen persönlichen Neigungen eher entspricht. Siehe Modulplan.

LG xscythex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Katharina,

ich studiere im sechsten Semester der SRH Fernhochschule in Riedlingen Gesundheits- und Sozialwirtschaft mit dem Schwerpunkt Healthcare Management.

Ich habe mich damals für ein Studium bei der SRH entschieden, da es zahlreiche Studienzentren gibt und es die Möglichkeit gibt Vorlesungen an unterschiedlichen Orten zu unterschieldlichen Zeiten zu besuchen. Das hat Vorteile, wenn man beruflich oder privat am Wochenende öfters eingebunden ist. Meine Klausuren habe ich schon an drei verschiedenen Studienzentren geschrieben, da es so für mich am besten gepaßt hat.

Bei der Auswahl des Studiengangs war mir wichtig, dass ich mir ein breites Wissen als in manchen Studiengängen wie Sozialmanagement aneigenen kann. Betriebswirtschaftliche und gesundheitswirtschaftliche Aspekte werden gut im Studium in Riedlingen miteinander verknüpft. Und die Spezialisierung im Bereich Healthcare ist fachlich gut fundiert - ich bin bereits mehr als zehn Jahre im Gesundheitswesen und kenne mich im Krankenhaussektor ganz gut aus.

Was die Kostenseite angeht - das Studium bei der SRH ist etwas teurer ja - aber wenn man sich inhaltlich dort persönlich besser wiederfindet sind am Ende des Studiums in meinen Augen die Mehrkosten im Rahmen. Die Kombination von bis zu 4 Präsenzen im Semester, Online Angebote und die Studienbriefe bilden eine gute Lernkombination. Sicherlich gibt es an der ein oder anderen Stelle wie immer im Leben immer noch Entwicklungsbedarf - die kontinuierliche Weiterentwicklung der Studiengänge und Briefe spricht aber für die Fernhochschule.

Ich hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen.

Gruß Max Fabian

P.S: Und die verantwortlichen Professoren sind alle durchweg kompetent. Bei den Dozenten in den Studienzentren muss man schauen, mit wem man klar kommt und mit wem nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird nun wahrscheinlich die Fh Riedlingen werden. Ich würde gerne noch weitere Leute kennen lernen, die dort studieren oder bereits fertig sind. Oder vielleicht startet sonst noch jemand dort mit "Gesundheitsmanagement" in näherer Zukunft? :-)

Würde mich sehr über Antworten freuen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...