Springe zum Inhalt
Nikdo

29 Stunden Zeitaufwand für Sozialmanagement?

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen

Da ich gerade überlege Sozialmanagement zu studieren und zwischen der SRH (Sozialmanagement) und HFH (Gesundheits- und Sozialmanagement) schwanke habe ich die empflohlenen Studienzeiten pro Woche angeschaut und bin von 20 Stunden bei der SRH und bei 15 Stunden bei der HFH gelandet. Nun lese ich aber auf Fernstudiumcheck, dass für die SRH 29 Stunden pro Woche Lernaufwand aufgeführt ist, was ich schon als ziemlich heftig empfinde.

Hier mal die Seite:

http://www.fernstudiumcheck.de/fernstudium/gesundheit-soziales/gesundheit/sozialmanagement/426-srh

Sind die 29 Stunden ernstgemeint oder vielleicht ein Tippfehler. Wie sind eure Erfahrungen?

Viele Grüße

Dominik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Grundsätzlich ist das immer was ganz persönliches. Ich unterschreite die Zeitangaben für meinen Studiengang auch immer wieder regelmäßig. Liegt an der Berufserfahrung. Dann habe ich Kommilitonen, die liegen wahrscheinlich deutlich drüber. Letztlich hat das möglicherweise auch was mit der Wahl Deines Studienganges zu tun: Ich könnte mir vorstellen dass das mit den Prüfungsleistungen zu tun hat. Bei mir sind das hauptsächlich Hausarbeiten + Forenbeiträge. Bei Prüfungen + Hausarbeiten wird das natürlich stressiger. Vielleicht schaust Du Dir unter dem Aspekt nochmal die Prüfungsordnungen an?

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

wie schon geschrieben wurde - das hängt immer auch davon ab, was im Studium gerade ansteht. Von "ich mache mal 3 Tage gar nichts" bis zu einem Arbeitsaufwand von etwa 30 Stunden in der Woche habe ich schon alles erlebt.

Gruß

trixie07

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

15-20 Stunden pro Woche sind meiner Meinung nach das, was hochschulübergreifend für ein berufsbegleitendes akademisches Fernstudium als Durchschnittswert passt und auch die Grenzen dessen darstellt, was in Teilzeit machbar ist. Natürlich wird es immer Zeiten geben, in denen auch mal mehr nötig ist und dann auch kurzfristig geht (zum Beispiel vor Prüfungen oder während der Abschlussarbeit), aber eher nicht auf Dauer. Und meist gibt es auch Zeiten, in denen der Aufwand geringer ist. Bei einem Vollzeit-Studium geht natürlich mehr und natürlich schwankt der Aufwand und Zeiteinsatz auch individuell von Student zu Student.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geehrter 'Nikdo',

als Studiengangsleiter für den Studiengang 'Sozialmanagement' an der SRH FernHochschule Riedlingen kann ich die Antworten meiner 'Vorredner' im Großen und Ganzen unterstreichen: Der Lern- und Zeitaufwand für das Studium ist eine sehr individuelle Größe und hängt unter anderem von Ihren Vorkenntnissen (z.B. aus Aus- und Weiterbildungen oder der Schule), Ihrer Berufserfahrung, Ihren Lernfertigkeiten und nicht zuletzt auch Ihren Ambitionen ab. Aus den Rückmeldungen unserer Studierenden wissen wir jedoch, dass sich der wöchentliche Lernaufwand - siehe die Kommentare oben - bei ca. 15 bis 20 Stunden bewegt, wobei es je nach Modul und Ausprägung der oben genannten Faktoren natürlich immer Schwankungen nach oben oder unten geben kann.

Der entscheidende Punkt ist meines Erachtens aber ein anderer: Der Lernaufwand muss Sie nämlich insofern nicht schrecken, als Sie Ihr Studium an der SRH FernHochschule Riedlingen höchst flexibel und individuell gestalten können. Den Zeitpunkt, wann Sie Online-Veranstaltungen und Präsenzen wahrnehmen, wann Sie sich für Prüfungen anmelden, wann Sie Hausarbeiten einreichen und Klausuren ablegen oder wann Sie ein neues Modul hinzuwählen, bestimmen Sie nämlich selbst und können so Ihr persönliches Studium voll und ganz auf Ihre beruflichen und privaten Termine und Belastungen abstimmen. Das Studium mag dann vielleicht ein oder zwei Semester länger dauern, aber berufsbegleitend ist das aus unserer Sicht aller Ehren wert! Und zusätzliche Kosten entstehen dadurch auch nicht, sodass Sie sich die Zeit nehmen können, die Sie für das Studium benötigen.

Sollten Sie Rückfragen dazu haben, können Sie sich natürlich auch gerne direkt an mich wenden. Sie finden mich über unsere Homepage!

Freundliche Grüße

Martin Knoke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung