Springe zum Inhalt
jedi

Zeit-Artikel: "MBA: Wertverlust durch Inflation"

Empfohlene Beiträge

jedi

Bei der Zeit ist ein Artikel zum MBA. Dort steht, daß dieser Abschluss zu oft vergeben wird und oftmal bei nicht so guten Programmen. Was meint ihr denn?


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

CrixECK
Bei der Zeit ist ein Artikel zum MBA. Dort steht, daß dieser Abschluss zu oft vergeben wird und oftmal bei nicht so guten Programmen. Was meint ihr denn?

Der Artikel stellt ja auch heraus, dass es auf die Hochschule ankommt, welche den Abschluss verleiht. Wenn dann ein MBA-Programm für jemanden ohne Berufserfahrung gedacht ist, und dann noch auf deutsch - da fällt es schwer, einen solchen Abschluß wirklich ernst zu nehmen...


Abgeschlossene Fernstudien: Dipl. Kaufmann, Dipl. Volkswirt (FernUni Hagen), Master of Laws (Universität Saarland)

Aktuelle Projekte: M.Sc. Wiwi an der FernUni (110 von 120 ECTS), Dipl. Wirtschaftsinformatik als Fernstudium an der FH Zwickau (28 von 90 ECTS)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McJuli

Moin!

Das Problem gibt es schon seit... nun, seit ewig. Früher, vor 500 Jahren, war die bloße Tatsache, das jemand Lesen und Schreiben konnte ein hinreichender Fähigkeitsausweis für fast alle Positionen. Jetzt muss man sich eine beliebige Diskussion im Chat einer Boulevardzeitschrift ansehen und kommt zu dem Schluss: Dies ist heute definitiv kein Zeichen für besondere Fähigkeiten.

Warum soll es mit dem MBA anders sein? Davon, dass auch der MBA als Grad SELBST kontrovers diskutiert wird gar nicht zu reden!

Gruß

Julien Caussin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Kleine Off-Topic Bitte: Es ist problematisch, hier Überschriften für Beiträge zu verwenden, die 1:1 von anderen Beiträgen übernommen werden. Manchmal wird schon dies als Urheberrechts-Verletzung gesehen, weil die Überschrift als besondere kreative Leistung gesehen wird. Deshalb bitte zumindest die Quelle davor setzen (so wie ich es jetzt hier ergänzt habe) oder noch besser eine eigene Überschrift wählen, und dann im Beitrag die Quelle, dort ggf. problemlos auch mit der Original-Überschrift, verlinken. Danke! :-)


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Doktor_C

Wie bereits aus dem Artikel ersichtlich ist es entscheidend, an welchem Institut der MBA erworben wurde. Ein Absolvent von Harvard oder INSEAD hat auch heute noch überhaupt keine Probleme ein Jahresgehalt von > € 100.000,- zu erhalten, auch nicht in der deutschen Industrie. Zu beachten sind dabei jedoch folgende Punkte:

1.) Es kommt auch darauf an, wie erfolgreich der Absolvent vorher war. Deutsche Top-Absolventen mit einem Jurastudium können auch ohne MBA-Abschluss ein Anfangsgehalt über € 100.000,- pro Jahr absolvieren. Wird dann nach einigen Jahren Berufspraxis ein EMBA (Executive-Programm) draufgesattelt, dann sind Einkommen über € 200.000,- pro Jahr keine Seltenheit.

2.) Entscheidend ist nicht das die Ausbildung an sich, sondern das herausragende Netzwerk, das sich damit einher geht. Und genau an diesem Punkt können deutsche Programme definitiv nicht mithalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jedi

Es gibt neues. Bei SPON wird über MBA-Programme berichtet, die online ablaufen. Als Beispiel wird eine spanische Hochschule genannt. Jeder darf sich über komplette Online-Studiengänge selbst Gedanken machen.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung