Springe zum Inhalt
yoshua

Uni Master immer nur mit 1- bis 2- jähriger Berufserfahrung?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich informiere mich langsam bezüglich eines Fernstudium Masters gerne an einer Uni. Ist es tatsächlich so, dass man überall eine Berufserfahrung nach dem Bachelor vorweisen muss? Außer bei der FU Hagen?

Bestehen Möglichkeiten, dass man die Berufserfahrung zur Not während des Studiums nachweist, bevor das Studium abgeschlossen wird?

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Gib mal ein Beispiel für einen Fernstudiengang an einer Uni. Kenne da nur die FernUni Hagen und ein paar weiterbildende Masterstudiengänge, z. B. an der Freien Universität Berlin. Und die sind oftmals als weiterbildende Studiengänge ausgelegt, d. h. man geht davon aus, dass der Studierende einschlägige Berufserfahrung hat und diese um theoretisches Wissen erweitern möchte (grob gesagt).

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt wird natürlich ein Schuh draus. Die Präsenzunis bieten wohl "nur" Weiterbildungsmaster an. Unglaublich was es alles für Variationen gibt. Was ist denn der Sinn dahinter?

Ich dachte beispielsweise an den Master in Logistikmanagement an der Uni Stuttgart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um für den Master gute Chancen zu haben, sollten Sie erst einmal einen guten Bachelorabschluss haben.

Sag ich mal so ganz langweilig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bestehen Möglichkeiten, dass man die Berufserfahrung zur Not während des Studiums nachweist, bevor das Studium abgeschlossen wird?

Oft geht das. Steht bei den Unis aber dann dabei. Ansonsten würde ich schriftlich nachfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Um für den Master gute Chancen zu haben, sollten Sie erst einmal einen guten Bachelorabschluss haben.

Sag ich mal so ganz langweilig!

Sie haben mich aufm Kiecker :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt wird natürlich ein Schuh draus. Die Präsenzunis bieten wohl "nur" Weiterbildungsmaster an. Unglaublich was es alles für Variationen gibt. Was ist denn der Sinn dahinter?

Ich dachte beispielsweise an den Master in Logistikmanagement an der Uni Stuttgart.

Also die große Masse der Masterstudiengänge, gerade an Präsenzunis, sind nicht weiterbildend und erfordern keine Berufserahrung. Das mag vielleicht bei denen anders aussehn, die besonder für Weiterbildung interessant sind (welch Zufall), aber so allgemein ist diese Aussage nicht richtig. Die Studiengäng sind dann halt auch eher "langweilig" und in z. B. BWL, Physik oder Geschichte und nicht in "Internationalem Spezial-Management mit Psychologie und Medien", aber es sind die ganz überwiegende Zahl der Studiengänge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also die große Masse der Masterstudiengänge, gerade an Präsenzunis, sind nicht weiterbildend und erfordern keine Berufserahrung.

Ich glaube, seine Aussage war nach wie vor ausschließlich auf die Fernstudiengänge und nebenberufliche Masterstudiengänge von Präsenzunis bezogen. Da geht es dann schon eher verstärkt in die Richtung "Logistikmanagement" oder "Online-Radio" mit 60-90 ETCS. Macht bei den Präsenzunis im Gegensatz zu den klassisch konsekutiven Präsenzstudiengängen natürlich (noch) ein sehr geringen Teil aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sie haben mich aufm Kiecker :-)

Nein, überhaupt nicht. Wenn ich das so wäre, dann würde ich auf Ihre Postings gar nicht reagieren. Aber ich verspreche: Ab sofort lasse ich Sie in Ruhe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt wird natürlich ein Schuh draus. Die Präsenzunis bieten wohl "nur" Weiterbildungsmaster an. Unglaublich was es alles für Variationen gibt. Was ist denn der Sinn dahinter?

Der Sinn liegt darin, dass gerade Weiterbildungsmaster einen Praxisbezug bieten und das Praxiswissen mit einbeziehen, sich also nicht an reine Theoretiker richten, sondern an Berufstätige. Deshalb sind die Weiterbildungsmaster auch meistens berufsbegleitend angelegt, auch die in Präsenzform.

Und FHs kommen für dich nicht in Frage? Aus welchen Gründen?

Übrigens war es bei mir nicht so angekommen, als wenn Frau Kanzler dich auf dem Kieker hätte. Vielmehr habe ich es als Hinweis darauf verstanden, dich auf das zu konzentrieren, was aktuell bei dir ansteht und zuzusehen, erstmal mit deiner Bachelorarbeit, Praktikum und damit dem Bachelorabschluss die Kurve zu bekommen. Zumindest ist es das, was auch ich dir empfehlen würde... Wobei es natürlich okay ist, wenn du dir auch schon Gedanken machst, was danach kommen könnte. Aber wenn du dich damit von den aktuell anstehenden Herausforderungen ablenken willst, wird es problematisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung