Springe zum Inhalt
Christine86

Wie wichtig sind die Vorlesungen?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich interessiere mich für den Studiengang Medizinalfachberufe an der Diploma. Ich würde ihn gern in der Vollzeit-Variante virtuell machen. Was mich aber noch grübeln lässt, ist die Tatsache, dass die Vorlesungen ausschließlich samstags gehalten werden und nicht aufgezeichnet werden. Ich habe Kinder und mein Lebensgefährte arbeitet samstags. Ich müsste also jeden zweiten Samstag einen Babysitter haben. Es gibt ja keine Pflicht, die Vorlesungen zu "besuchen", aber wie wichtig ist es eurer Meinung nach? Bei der virtuellen Variante müssen die Dozenten doch, falls sie eigene Skripten aushändigen und sich nicht ausschließlich an den Studienheften orientieren, diese auch online zur Verfügung stellen, oder? Ich war glücklicherweise schon immer ein Allein-Lerntyp und niemand, der Lerngruppen bildet. Meint ihr erfahrenen Student, dass es genügen könnte, wenn man zwischendurch die wichtigen Vorlesungen besucht und ansonsten viel selbst erarbeitet?

Vielen Dank bereits im Vorfeld!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Christine,

ich studiere ebenfalls an der Diploma, wenn auch Wirtschaftsrecht. Meiner Meinung nach sind die Vorlesungen wichtig, und man sollte sie regelmäßig besuchen.

Auch wenn die Qualität der Dozenten schwankt und man sich manchmal denkt "Das hätte ich mir sparen können", so gibt es gute Gründe, es nicht zu tun.

1. Man beschäftigt sich mit dem Stoff, d.h. durch den Vortrag/die Diskussion bleibt u.U. schon ein kleiner Teil hängen.

2. Die Dozenten geben wichtige Tipps, und schränken den Lernstoff ein. Natürlich sind auch andere Kommilitonen dort, aber man sollte sich da nicht zu abhängig machen. Zudem kann man so auch eigene Fragen stellen.

Ich würde dir empfehlen, grundsätzlich alle Vorlesungen zu besuchen, wobei es nicht schlimm ist, wenn du einzelne verpasst. Du kannst das Studium sicherlich auch (fast) ohne Vorlesungen bestehen, aber für mich ist Studium mehr als nur Skripte lernen - und diese "Extras" bekommst du nur über Vorlesungen.

Außerdem wird der Austausch schwer, wenn du nie bei den Vorlesungen bist, da ein gegenseitiges "Kennenlernen" so unmöglich wird.

Wenn du noch Fragen hast, gerne.

Viele Grüße

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weis nicht ob es noch so ist, aber bei der Diploma gab es keine Zentralen Prüfungen. Jeder Dozent schriebt seine eigene Prüfung. Somit war es eminemt wichtig dass man die Vorlesungen wirklich besucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

kann ich auch bestätigen. Die Vorlesungen sind meiner Meinung nach super wichtig.

Die Klausuren werden vom Dozenten erstellt. Auch wenn die Dozenten natürlich nichts sagen dürfen, sieht man in einer Vorlesung (wie auch in einer Vorlesung an einer Präsenzuni) welche Themen der Dozent sehr intensiv behandelt und welche eher nicht. Also wenn man die Vorlesung intensiv verfolgt.

Ich bin zwar auch in einem anderen Studiengang, aber es gab fast keinen Dozenten, der nur die Diploma Skripte verwendete, sondern fast alle hatten auch noch eigene. Und hier war es natürlich von Vorteil, dass diese der Dozent selbst am besten rüberbringen kann.

Auch hatten die Vorlesungen das positive, dass man immerhin wieder den ganzen Tag gelernt hat und so wieder ein positives Gefühl hat ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung