Springe zum Inhalt
der_alex

Zertifikatskurse der Euro FH - teuer?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

mein Name ist Alex und bin neu hier angemeldet, aber schon länger stiller mitleser.

 

Bin Mitte 40 und habe bereits einen Bachelor Maschinenbau als Fernstudent der Wilhelm Büchner von einigen Jahren erfolgreich bestanden.

Aktuell mache ich dort meine Masterthesis im Studiengang Technologie und Innovationsmanagement. Masterthesis ist zu 95% fertig.

 

Mir ist nun langweilig:rolleyes: und möchte noch etwas dazu lernen, vor allem etwas, was ich direkt nutzen kann im Beruf als auch Privatleben.

 

Die Euro FH bietet diverse Zertifikatskurse an, mit sehr interessanten Themen. Zur Auswahl stehen für mich:

1) Markt- und Werbepsychologie mit 8  Creditpoints  und einer Studiengebühr von  1.225,- €

2) Vertriebs- und Handelsmanagement mit 6 Creditpoints  und einer Studiengebühr von 980,- €

 

https://www.euro-fh.de/zertifikatskurse/psychologie/markt-und-werbepsychologie/

https://www.euro-fh.de/zertifikatskurse/marketing-sales/vertriebs-handelsmanagement/

 

Beide schließen mit einer Klausur ab. Präsenzseminare gibt es hier nicht. Alles ok.

 

Gefällt mir. Nur die Preise halte ich viel zu hoch. Die Online Videos und Podcasts sind wirklich sehr gut. Aber benötige ich nicht wirklich. Aus einem guten Script lerne ich schneller. Aber egal. Ich zahle auch gerne etwas mehr! 

 

Aber andere Fernhochschulen bieten auch diese oder weitgehend ähnliche Kurse an, mit wesentlich geringen Kosten.

 

 

z.B. die HFH:

https://www.hamburger-fh.de/weiterbildung/w16/

https://www.hamburger-fh.de/weiterbildung/g15/

 

3) Management komplexer Problemsituationen (W16) --> 5 Creditpoints  und einer Studiengebühr von 372 Euro

4) Führung der eigenen Person (G15) --> 4 Creditpoints  und einer Studiengebühr von 300 Euro

 

Beide schließen mit einer Klausur ab. Präsenzseminare gibt es hier, aber diese sind freiwillig!

 

ich vergleiche einfach die Höhe der Creditpoints miteinander und stelle fest, dass die HFH hier besser extrem besser abschneidet.

 

Ca. 50% ist die HFH hier günstiger - bei gleichem Leistungsumfang!

 

Wie seht ihr das?

 

Morgen schreibe ich mich in den Kurs Führung der eigenen Person (G15) ein  ;)

 

Gruß

 

Alex

 

 

Bearbeitet von der_alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

So wie du es beschreibst, scheinen die Kurse an der HFH günstiger zu sein. Was spricht für dich dennoch gegen die HFH und für die Euro-FH?

 

Die HFH ist auch bei den Studiengebühren meist etwas günstiger, was unter anderem an der Organisationsform als gemeinnützige GmbH liegen könnte.

 

Was du auch noch machen könntest wäre, an der Euro-FH nach einem Rabatt zu fragen, zum Beispiel weil du ja schon zwei Studiengänge bei einem Klett-Unternehmen absolviert hast bzw. dabei bist - ich weiß allerdings nicht, ob da unternehmensübergreifend was zu machen ist. Und selbst wenn du dann zum Beispiel einen Nachlass von 10 oder sogar 15 Prozent bekommen würdest, wäre das natürlich immer noch deutlich über den Gebühren der HFH.

 

Wobei die Angebote der Euro-FH ja schon umfangreicher sind, wenn die CPs verglichen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

 

an die Euro FH ist die email zur "Rabattnachfrage" gestern rausgegangen. Bis jetzt noch keine Rückmeldung.

 

Für die Euro FH spricht, dass einige wenige Themengebiete andere Anbieter gar nicht anbieten. 

Habe jetzt sogar gesehen, dass die Hamburger Fernhochschule auch reine Online Studiengänge anbietet.

Diese sind auch alle einzeln als Modul im Sinne eines Zertifikatsstudiums machbar, mit Klausur + Credipoints.

http://www.online-hfh.de/home/pages/studiengaenge/zertifikatstudium-und-weiterbildung.php

 

Aktuell denke ich sogar an ein volles Wirtschaftsrechtstudium "Online"...

Kostet nur 99 Euro im Monat, Klausuren schreiben kostet 59 Euro je Prüfung. Koplettes Studium ca. 7100 inkl. allen Prüfungen. Keine Präsenzpflicht erfoderlich. Hammer.!

 

Entweder ich ziehe das Studium voll durch, oder mache nur einzelne Fachgebiete, die mich interessieren.

Aber bei 99 Euro im Monat kann ich nichts falschmachen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin gespannt, wie du dich entscheidest. Dir stehen ja alle Möglichkeiten offen ;).

 

Zitat

Für die Euro FH spricht, dass einige wenige Themengebiete andere Anbieter gar nicht anbieten. 

 

Okay, so eine Exklusivität kann ja auch ihren Preis haben...

 

Ich bin gespannt, wie du dich entscheiden wirst. Halte uns bitte auf dem Laufenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

 

hier wie erwünscht, die Reaktion der Euro-FH.

 

Vor 3 Tagen startete ich die Anfrage via email  und nach weiteren 2 emails um nachzuhaken, kam heute erst die Antwort, dass es kein preisliches entgegenkommen gibt und man hätte im Markt recherchiert und sondiert....

Die Reaktionszeit fand ich etwas langsam...

 

Ich zahle keine 1225 euro für 4 Studienhefte (Gesamtseitenzahl 400 - 600?) , die mich auf 8 creditpoints bringen und (nur) mit einer Klausur abschliessen.Seminar oder ähnliches ist auch nicht dabei.

 

Aber nur lernen aus dem Heft und dann die Klausur schreiben, dafür zahle ich nicht vierstellig.

Für Seminare mit Präsenzanteilen von 3 bis 8 Tagen halte ich deren Preise wiederum ok!

Dann sind auch viel mehr creditponts und wesentlich mehr Studienhefte dabei.

 

Also,  wie geh ich nun vor?

 

Markt- und Werbepsychologie als auch Vertriebs- und Handelsmanagement interessieren mich nach wie vor.

 

 

2 Möglichkeiten:

 

1) Ich werde bei der IUBH mir dieses Wissen erheblich günstiger aneignen --> 50% günstiger oder

2) mir einfach die passende Literatur dazu für einen schmalen Taler kaufen und einfach im Selbststudium mir das aneignen.

Sollte für einen Akademiker nicht ein Hindernis darstellen...  ist auch ein prima Kompetenzaufbau anstelle nur "Wissen" aufzunehmen.

 

 

Falls ihr passende Literaturvorschläge habt, gerne her damit ;)

Bearbeitet von der_alex
Grammatik verschlechtert, war zu gut vorher ;) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da du schon einen Bachelor und Master hast, könnte ich mir an deiner Stelle auch gut vorstellen, es erstmal im Selbststudium anzugehen. Wenn das nicht den gewünschten Erfolg bringt, könntest du ja immer noch über eine formale Weiterbildung dazu nachdenken.

 

Hast du auch mal geschaut, ob es vielleicht auf einer der MOOC-Plattformen, ggf. in englischer Sprache, etwas Passendes für dich gibt? - Gerade wenn du auf ein Zertifikat verzichten kannst, sind diese Kurse meist noch kostenlos. Und teilweise lohnt es sich auch, über den Erwerb eines Zertifikats nachzudenken.

Bearbeitet von Markus Jung
Ungültige Links entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

 

die MOOCS sind nicht so meine Welt, man muss ja meist warten bis die offiziell starten.

 

Habe mir die Bücher besorgt und lerne diese derzeit.

 

Die Euro-FH behalte ich mir im Hinterkopf bei den Kursen mit viel Präsenzanteil. Da sind die preislich attraktiv.

Manchmal sind da 7 Seminartage dabei... das passt dann schon wieder. Wie hier, Moderation für Fach- und Führungskräfte:

 

http://www.euro-fh.de/zertifikatskurse/wirtschaft-management/moderation-fach-und-fuehrungskrafte/#besonderheiten

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@der_alex

 

 

Du kannst diesen MOOC mal testen. 2 Wochen ohne Risiko.

 

 

 

Bearbeitet von jedi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, habe mich gestern an der EURO FH zum Kurs "Moderation für Fach- und Führungskräfte" angemeldet.

 

Sind genau die Themen, die ich beruflich benötige, bzw. weiter verfeinern möchte.

 

 

http://www.euro-fh.de/zertifikatskurse/wirtschaft-management/moderation-fach-und-fuehrungskrafte/#studieninhalte

 

Auszüge aus den Lerninhalten:

Moderation Basics - Handlungsfelder, Akteure und Methoden:

  • Moderatorenrolle, Teilnehmende, Zielgruppen
  • Phasen des Moderationsprozesses
  • Situationsspezifische Interventionsmethoden (Person, Gruppe, Sache)
  • Moderationsarten und Anlässe (z.B. Erarbeitung, Entscheidung, Umsetzung, Vision)
  • Störungen und Konflikte
  • Techniken: Visualisierung, Metakommunikation, Feedback, Präsentation, Gruppenbildung
  • 3 Tage Präsenztraining in Hamburg

Professionelle Moderation - Prozessgestaltung und professionelle Haltung:

  • Gruppendynamik und Steuerung von Gruppen
  • Methoden der Gestaltung von Erfahrungs- und Lernräumen, Dramaturgie von moderierten Sitzungen
  • Moderation verschiedener Veranstaltungstypen (z.B. Appreciative Inquiry Summit, Workshops, Zukunftswerkstatt, Sokratisches Gespräch)
  • Moderation von großen Gruppen (z.B. Open Space, Zukunftskonferenz, World Café, High Speed Moderation)
  • Interkulturelle Moderation, Transfer und Dokumentation
  • Professionelle Haltung von Moderatoren und Qualität
  • 4 Tage Präsenztraining in Hamburg

Dieser Zertifikatskurs beinhaltet zwei Präsenzseminare – ein dreitägiges und ein viertägiges – in Hamburg. In den Seminaren haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kompetenzen durch eigene Moderationen, durch systematisches Feedback, durch Reflexion und durch die Erweiterung Ihres Methodenspektrums bedeutend zu vertiefen und zu erweitern.

 

Dieser Hochschulkurs umfasst 22 Credits und schließt mit einem mündlichen Kolloquium sowie einer schriftlichen Projektarbeit ab. Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem Hochschulzertifikat der Euro-FH bescheinigt, das zusammen mit dem Titel „Geprüfte/r Moderator/in (Euro-FH)“ sowohl Ihre Note als auch erworbene Credits ausweist.

 

 

Bearbeitet von der_alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung