Springe zum Inhalt
der Pate

Fernlehrgang Personalassistent/-in (IHK)

Empfohlene Beiträge

Liebes Forum,

 

ein SOS-Ruf, wir haben eine Dame eingestellt die über die Agentur für Arbeit gefördert wird. Sie arbeitet im Personalbereich und hat einen Bildungsgutschein, am liebsten mit IHK-Abschluss. Dieser Kurs findet bei der regionalen IHK nie statt, mangels Teilnehmer. Jetzt verfällt der Gutschein bald. Ist euch ein Fernangebot mit IHK-Abschluss bekannt? 

 

Vielen Dank für eure Rückmeldungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Zum Abschluss "Personalassistent" - finde ich keinen Fernkurs. Personalfachkaufmann/frau (IHK) gibt es zum Beispiel. Kommen auch Alternativen in Frage, oder gilt der Gutschein nur für genau diesen Kurs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig ist der IHK-Abschluss. Personalfachkauffrau war zuerst gewünscht, aber die IHK lässt sie zu diesem Kurs nicht zu. Da sie die Formalia für die Zulassung nicht erfüllen würde.

 

Wenn es die Möglichkeit für diesen Abschluss gibt und sie zugelassen wird ist das sogar noch besser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die SGD nennt diese Bedingungen (1), um zur IHK-Prüfung angemeldet werden zu können. Es reicht, wenn die Voraussetzungen zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung erfüllt sein, der Kurs kann vorher schon begonnen werden:

  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem 3-jährigen anerkannten Ausbildungsberuf der Personaldienstleistungswirtschaft und 1 Jahr Berufspraxis oder
  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und 2 Jahre Berufspraxis oder
  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und 3 Jahre Berufspraxis oder
  • 5 Jahre Berufspraxis nachweisen.

Wie sieht es da bei eurer Mitarbeiterin aus?

 

(1) Quelle: http://www.sgd.de/wirtschaft/personalfachkaufmann-ihk.php

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind im Endeffekt die gleichen wie von der IHK gefordert (hatte mir das Programm auch angeschaut) und rein formal würde unsere MItarbeiterin diese auch abdecken. Schon alleine wegen der 5 Jahre Berufspraxis oder der abgeschlossenen Prüfung in anderem Ausbildungsberuf und 3 Jahre Berufspraxis. Diese Zugangsberechtigung lehnen aber beide regionalen IHKen ab. Begründung entzieht sich meiner Kenntnis, da nicht mein Bereich.

 

Daher habe ich Bedenken ob sie diesmal dort über Variante "Fernlehrgang" genommen werden würde. Gerne würde ich eine genaue Begründung liefern, aber die habe ich nicht und meines Wissens nach hat die IHK einfach nur gesagt sie erkennen die bisherigen geleisteten Berufsjahre so nicht an, da eine längere Arbeitslosigkeit dazwischen lag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, der Pate sagte:

Diese Zugangsberechtigung lehnen aber beide regionalen IHKen ab.

 

Wenn die Vorbereitung über einen Fernkurs laufen würde, würde die Prüfung ja vermutlich an der IHK abgelegt, mit der die Fernschule zusammenarbeitet bzw. wo sie ihren Sitz hat. Natürlich wäre dann vor Beginn des Kurses verbindlich zu klären, dass die Voraussetzungen dort auch tatsächlich als erfüllt anerkannt werden, könnte aber einen Versuch wert sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung