Springe zum Inhalt
$Joker$

Unterschied Psychologie / Angewandte Psychologie

Empfohlene Beiträge

Ich habe schon lange bei Google gegoogelt und eigentlich nur ziemlich allgemeine Informationen darüber bekommen.
 
Was genau ist der Unterschied zwischen "normaler" Psychologie und angewandter Psychologie? In einigen anderen Foren wurde mehrfach behauptet, dass angewandte Psychologie im Endeffekt Wirtschaftspsychologie wäre, halt nur anders verpackt. Stimmt das? Immerhin haben viele Studiengänge der angewandten Psychologie auch große BWL- bzw. Management-Anteile, was zumindest dafür spricht, dass viele Studiengänge der angewandten Psychologie tatsächlich auf Tätigkeiten im Bereich Wirtschaft bzw. an den Schnittstellen zwischen Wirtschaft und Mensch abzielen.


Mein privater Fernstudien-Blog: www.jokersfernstudium.tk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Also ich sehe den Unterschied so, dass bei der angewandten Psychologie der Schwerpunkt mehr auf den Anwendungsfächern der Psychologie liegt - die ja Teil eines jeden Psychologie-Studiums sind.

 

Zum Teil gibt es allerdings auch Studiengänge der Angewandten Psychologie, die dann noch gezielt den Schwerpunkt Wirtschaft haben. Da ist es dann sicherlich richtig, dass diese stark in Richtung Wirtschaftspsychologie gehen.

 

Ich denke hier ist es wichtig, sich vor einer Entscheidung genau mit den Inhalten der jeweiligen Studiengänge zu beschäftigen und nicht nur von der Bezeichnung "Angewandte Psychologie" auszugehen.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier eigentlich gut erklärt

 

 

Applied psychology is a field that focuses on putting practical research into action. Applied psychology focuses on the implementation of real-world results over abstract theories and lab-based experiments. This discipline validates psychology theories in order to achieve tangible results

 

Zum Unterschied:

 

Basic psychology is what most people are familiar with because this discipline is pure research. That is, these psychologists seek knowledge for the sake of knowledge and experimentation. Almost all of academic psychology is focused on formulating or challenging hypothesis, conducting controlled experiments and analyzing the results. A regular psychologist may study how peer pressure influences attitudes and behaviors by surveying or testing study participants, but an applied psychologist will take the results in order to apply the findings. For example, they may consult with public policy makers and school districts to implement a community-based program that teaches children about peer pressure. A regular educational psychologist will conduct tests of how to improve school systems, but an applied educational psychologist will implement innovative programs to achieve this goal, according to the American Psychology Association.

http://www.bestmastersinpsychology.com/faq/what-is-applied-psychology/

 

Auch ergänzend erklärend:

https://www.britannica.com/science/applied-psychology

 

Sprich ein Wenig wie Philosoph und Praktiker beide stehen vor dem gleichen Problem, der eine Analysiert es des Konzeptes wegen, der andere untersucht es um praktischen Problemen zu begegnen

 


Präventions- und Gesundheitsmanagement (B.A.)  - APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

"Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt." (Gotthold Ephraim Lessing)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei natürlich auch die meisten derer, die "reine" Psychologie studieren in die Praxis wollen und das für manche Bereiche (Psychotherapie etc.) sogar notwendig ist, ein klassisches Psychologie-Studium zu absolvieren. 


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, Markus Jung schrieb:

Wobei natürlich auch die meisten derer, die "reine" Psychologie studieren in die Praxis wollen und das für manche Bereiche (Psychotherapie etc.) sogar notwendig ist, ein klassisches Psychologie-Studium zu absolvieren. 

Ja ist es natürlich. Im Gegensatz zur Klasssischen ist Applied ja extreem breit gefächert wie die Vigelperspektive über dem ganzen aber eben z.B. dann nicht so inteniv wie auf manchem der Klassischen


Präventions- und Gesundheitsmanagement (B.A.)  - APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

"Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt." (Gotthold Ephraim Lessing)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

"Psychologie" besteht aus Grundlagen- (Allgemeine, Biologische P., Enwicklungsp. usw.) , Anwendungs- (Klinische, Organisationspsychologie + Pädagogische)  und Methodenfächern (Statistik, Diagnostik).

Angewandte Psychologie  bezieht sich auf alle Anwendungsteilgebiete, also Klinische, A&O und pädagogische Psychologie. Aber mittlerweile haben sich auch viele andere Teilgebiete daraus entwickelt, z.B. Rechts- und Schulpsychologie. 

Die Grenzen zwischen Psychologie und Angewandter Psychologie fließen eigentlich ziemlich ineinander. 

LG

Bearbeitet von Vica

Wieso? Wieso nicht? Wieso nicht ich? Wieso nicht jetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung