Springe zum Inhalt
Schnuckvogel

Flex - Fernunterricht kontra Hausunterricht

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen :) 

Meine Tochter ist beeinträchtigt . Hat Pflegegrad 3 und geht nun seit 18 Monaten in keine Schule mehr. Man zwingt mich zum Flex -Unterricht und zur Schulpflichtentbindung. Dabei möchte ich für meine Tochter lieber Hausunterricht haben. Dieser steht ihr nach dem Gesetz auch zu. Ich habe Bedenken, wenn mein Kind 30 Std Pro Woche am PC lernen soll. Was sie definitiv überfordern wird. 

Bin ich mit meinen Gedanken da alleine oder geht es noch jemanden hier so ? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Was möchte denn deine Tochter?

 

Und wer zwingt dich und mit welcher Begründung?

 

Was genau meinst du mit Hausunterricht? - Möchtest du sie selbst unterrichten oder meinst du es so, dass die Lehrer ins Haus kommen?


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Herr Jung :) 

Meine Tochter möchte Hausunterricht !!! 

Die Landesschulbehörde, die eigentliche Schule - Regelschule und das Jugendamt üben Druck auf mich aus, eine Entscheidung zu treffen und zwar schnell. Die Landesschulbehörde möchte sie von der Schulpflicht entbinden bzw Ruhen lassen und alles dem Jugendamt übergeben. Das was meine Tochter möchte interessiert leider keinen. 

Ach so ...Hausunterricht = Lehrkraft, die nach Hause kommt

Bearbeitet von Schnuckvogel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Beträge in dem Bereich sind schon mal ziemlich alt - denke relevantes Feedback wird auf sich warten lassen, und Zeit ist anscheinend ein knappes Gut bei dir. Sofern dir es möglich ist, würde ich wirklich schauen, ob alle Rechtsmittel ausgeschöpft sind, bevor du dich mit der Alternative beschäftigst.

 

Ich denke, da lastet eine Menge Druck auf dich und ein Anwalt wird dir hier die Bürokratie vom Hals halten. Die Behörden tendieren gerne zum "rumschubsen", wenn man nicht auf den Tisch haut.

Bearbeitet von Muddlehead

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na wie gut, dass ich schon einen Termin habe :)) 

Danke für deine Antwort. 

Und entschuldigt, falls ich mich blöd ausgedrückt haben sollte ...wollte nichts schlecht reden ....nur Rat und Hilfe !! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es berechtigt, hier mal nachzufragen.

 

Was ist denn die Begründung für die Entscheidung? - Kostenmäßig tut sich das ja wahrscheinlich nicht so viel, oder?

 

Ich kenne halt nur Berichte zur Flex Fernschule, und die waren durchweg positiv, auch was die Betreuung angeht.

 

Zum Heimunterricht habe ich noch keine Erfahrungen gehört.

 

Zuerst würde ich versuchen, durch reden zu überzeugen. Wenn das nichts hilft und die Fernschule keine Option für euch ist, hilft wohl wirklich nur ein Rechtsbeistand. 


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Schule kann den Hausunterricht nicht bezahlen und verweist auf Flex !! 

Meine Tochter braucht aber den direkten Kontakt zu einer Person, um zu lernen, auch mal eine andere Denkweise zu bekommen, damit es zur Lösung führt. Sie hat kaum Ergeiz und ist schnell entmutig. Sie ist eigentlich eine tolle Schülerin, schrieb gute Noten, liebt Reverate, die sie durchweg mit 1 hatte. Ihre große Schwäche ist Mathe, Physik und Chemi . Auch hier wurde sie bereits befreit von, weil kein Zugang ! 

Sie muß Vertrauen aufbauen und wissen, der Gegenüber will helfen und nicht sie nieder machen ...Mobbing war in der Vergangenheit ein Riesenthema ! 

Zudem kommen die Schmerzen aufgrund der Grunderkrankung /Beeinträchtigung. Sie kann an manchen Tagen nicht sitzen, laufen ...nur stehen und liegen. 

Sie hat konkrete Ziele und wünscht sie sich einen Abschluss, um dann weiter machen zu dürfen. 

Außerdem ist Isolation auch ein Thema ...durch eine direkte Lehrkraft hätte sie persönlichen Kontakt ! 

Bearbeitet von Schnuckvogel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke gerade für den Fernunterricht muss Akzeptanz und Motivation da sein, sonst wird das schwierig.

 

Von daher scheint bei euch der Heimunterricht wohl eine gute Option zu sein.

 

Hoffentlich findet sich eine Lösung, Problem scheint ja vor allem die Finanzierung bzw. der Kostenträger zu sein. Vielleicht lässt sich in der Hinsicht ja noch etwas bewegen.

 

Ich wünsche dir und euch viel Erfolg dabei.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung