Springe zum Inhalt
KanzlerCoaching

Die Sache mit den Transferleistungen

Empfohlene Beiträge

Eines unserer Kinder beklagte sich mal nach einer nicht so erfolgreichen Matheklausur (Oberstufe): "Ich habe wirklich sooo viel gelernt. Von jedem Aufgabentyp habe ich eine gerechnet." Mir fiel Mathematik relativ leicht, aber wenn ich das so gemacht hätte, dann hätte ich kein Abi.

 

Ich wundere mich auch, dass es möglich ist, in Deutschland die 11. Klasse einer FOS zu erreichen, ohne im Unterricht einen einzigen deutschen Literaturklassiker gelesen zu haben. Dürfte ja gerne etwas vergleichsweise einfaches sein. So etwas wie Pole Poppenspäler von Theodor Storm wäre mit fast 18 Jahren ja zumindest mal ein Anfang. Da jetzt nur noch knapp ein Jahr allgemeinbildende Schule übrig bleibt, wovon ja ein guter Teil auch für die Prüfungen draufgeht, habe ich mittlerweile die Hoffnung aufgegeben, dass so etwas noch passieren könnte.

 

Ein anderes unserer Kinder (9. Klasse) möchte gelegentlich mal wissen, ob die eine oder andere Aufgabe in einer Matheklausur vom Lehrer korrekt bewertet wurde oder evtl. doch noch ein Punkt rauszuschinden wäre. Ich muss dann sagen, dass ich es leider nicht beurteilen kann, weil ich nicht in der Lage bin, die Schrift zu lesen und dem völlig unkommentierten Lösungsweg zu folgen. Als Erziehende haben wir dazu natürlich unsere Meinung zum Ausdruck gebracht. Leider sagt der Mathelehrer, er könne jede Schrift lesen. Ihm sei völlig egal wie die Kinder schreiben.

 

Ich bin der Meinung, dass am Ende eines solchen Bildungsweges zwar eine formale Hochschulzugangsberechtigung aber keinesfalls Studierfähigkeit stehen kann. Allerdings halte ich es mittlerweile auch nicht mehr für ausgeschlossen, dass dieser Schlendrian inzwischen die Hochschulen erreicht hat. Ich lebe übrigens in Bayern, einem Bundesland, das sich ja gerne selbst auf die Schulter klopft, ein im bundesdeutschen Vergleich noch relativ forderndes Schulsystem zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...