Springe zum Inhalt

Psychologie im Fernstudium außerhalb der Regelstudienzeit


Empfohlene Beiträge

Hey zusammen :)

 

Ich wollte mich mal informieren, ob irgendjemand hier seinen Psychologie Bachelor in weniger als der Regelstudienzeit abschließen konnte.

 

Bei welchen Hochschulen ist das denn unproblematisch ?

 

Würde mich über Antworten freuen.

 

Liebe Grüße

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

vor 2 Stunden hat lavida23 geschrieben:

Bei welchen Hochschulen ist das denn unproblematisch ?

 

Was genau meinst du mit "unproblematisch"? Dass die Rahmenbedingungen (Studienvertrag, Prüfungstermine) einen vorzeitigen Abschluss erlauben/erleichtern, oder dass du selbst weniger als drei Jahre brauchen möchtest?

 

Letzteres hängt primär von dir selbst ab, von deinen Vorkenntnissen, deiner Lernerfahrung und natürlich von deinem Zeitmanagement. Bist du denn in der Situation, dass du bspw. kontinuierlich 30 - 40 oder mehr Stunden pro Woche ins Studium stecken kannst?

Bearbeitet von Alanna
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hatte ich gehofft. 😉

 

Also bei der SRH ist lt. Vertrag eine Verkürzung möglich (den Studienvertrag kannst du auf der Homepage der SRH einsehen). Ich vermute, dass du dann die noch ausstehenden Monatsraten auf einen Schlag zahlen kannst/musst; das würde ich mir aber von der Studierendenbetreuung noch mal konkret bestätigen lassen. Für die Klausuren gibt es aktuell acht Prüfungswochenenden pro Jahr; Hausarbeiten o. ä. sind ja eh zeitlich flexibel gestaltbar. Organisatorisch sollte das also eher "unproblematisch" sein.

 

Die FernUni Hagen läuft im Semesterbetrieb, und die einzelnen Module haben einen ziemlich großen Umfang. Um hier mit weniger als 6 Semestern rauszugehen, müsstest du schon sehr gut planen, ganz punktgenau lernen, jede Klausur im Erstversuch bestehen und auch sonst ein wenig Glück haben. Wäre unter diesem Gesichtspunkt sicher nicht die ideale Wahl.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin

Auch andere Anbieter sind da recht flexibel, zum Beispiel kannst du an der IUBH auch schneller studieren, und bei anderen denke ich auch. Ich würde daher erstmal schauen, welche Anbieter grundsätzlich von den Inhalten etc. für dich passen und dann checken, welche Rahmenbedingungen es für eine Verkürzung des Studiums gibt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uebrigens: Wer schneller studiert, als die Regelstudienzeit, ist natuerlich in der Regelstudienzeit, und hat das Studium innerhalb der Regelstdudienzeit abgeschlossen. Eventuell koennte man von "kuerzer als Regelstudienzeit" oder so sprechen. Aber ausserhalb der Regelstudienzeit liegt so jemand sicher nicht, das ist kein ueblicher Ausdruck und ist auch sprachlich nicht sinvoll.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...