Springe zum Inhalt
mrmox

Nebenfächer?

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle :)

Auf den Fernstudiumseiten hab ich bisher nicht viele Informationen finden können ... ich glaub diese kostenlosen Prospekte sind wohl doch hilfreich!!

Wenn man sich für ein Gebiet entscheidet das man studieren will. Wie ist das eigentlich mit den Fächern? Hat man Haupt- und Nebenfächer?

Danke im voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Kommt zum einen auf die Uni, zum anderen auf den Studiengang und letztendlich darauf an, was du unter Haupt- und Nebenfächern verstehst.

Es kann bspw. fachfremde (Neben-)Fächer geben, bspw. Bürgerliches Recht bei nem Informatikstudium

Es kann benotete (Prüfung) und unbenotete (Leistungsnachweis, Übungsschein) Fächer geben

Es kann ein Hauptstudium mit Pflichtfächern geben, der durch selbst wählbare Wahlpflichtfächer ergänzt wird

...

Also hängt davon ab, wie du Haupt- und Nebenfach definierst.

Grüße

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nur für die HFH sprechen, dort ist es bspw. so, dass es im Studiengang BWL Pflichtfächer gibt, Wahlpflichtfächer (z.b. Auswahl eines Rechtsfachs) und den Studienschwerpunkt (z.b. Rechnungswesen/Controlling, Wirtschaftsinformatik, Marketing etc).

Ist also wie schon geschrieben Definitionssache :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es hier im Forum Leute die Wirtschaftsingenieurwesen studiert haben?

Ich würde mal zu gerne wissen wie das gehandhabt wird im Fernstudium, welche Fächer es gibt etc.

Viele raten mir davon ab (von diesem Bereich)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gibt es hier im Forum Leute die Wirtschaftsingenieurwesen studiert haben?

Oh ja, schau zum Beispiel mal in die Blogs zur HFH rein, dort gibt es auch ein paar Wirtschaftsingenieur-Studierende:

http://www.fernstudium-infos.de/hfh/26837-hfh-blogs.html

Ich würde mal zu gerne wissen wie das gehandhabt wird im Fernstudium, welche Fächer es gibt etc.

Es gibt mehrere Anbieter, siehe hier. Um welchen geht es Dir?

Viele raten mir davon ab (von diesem Bereich)!

Mit welchen Argumenten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gibt es hier im Forum Leute die Wirtschaftsingenieurwesen studiert haben?

Ich würde mal zu gerne wissen wie das gehandhabt wird im Fernstudium, welche Fächer es gibt etc.

Viele raten mir davon ab (von diesem Bereich)!

Ich bin einer der Sonderfälle hier ;) , denn ich habe vor 20 Jahren ein vollständiges Ingenieursstudium gemacht und setzte nun den Wirtschaftsingenieur obendrauf. Der Wirtschaftingenieur ist von der Fachkombination ein halber Ingenieur und ein halber Betriebswirt ist. Und der halbe Ingenieur ist aber auch schon generalistisch aufgebaut, d.h. ein bischen Maschinenbau, ein wenig Elektrotechnik und dazu der allgemeine Kram wie Konstruktion. Trotzdem wird ein Wirtschaftsingenieur weder eine innovative Maschine :blink: noch einen Schaltungsentwurf :blushing: alleine zustande bringen - soll er auch nicht :rolleyes: .

Die zunehmend enge Vernetzung der Betriebswirtschaft mit der Technik hat zu einer zunehmende Bedeutung der W.-Ings in den letzten 20 Jahren in den Betrieben geführt . Also falsch ist das Pferd auf keinen Fall, auf das du setzt :)

Wenn es persönlich passt, sollte man es ruhig wagen. Viele BWLer könnten aufgrund einer "Technikblockade" das Studium nicht bewältigen und viele Techniker wollen oft in die für sie "unlogische" BWL nicht einsteigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deine Antwort! Das war mir schon sehr hilfreich :) ...

Kennst du dich denn auch damit aus wie "beliebt" Wirtschaftsingenieure eigentlich für Unternehmen sind? Ich hab mir mal eine Statistik angesehen die mich einwenig schockiert!

Statistik aus dem Focus /2006 :

BWL Studierende : 160531 (Platz 1)

Wirtschaftsingenieurwesen: 48151 (Platz 9)

(nicht sehr beliebt?) :/

Statistik hin oder her ... ich will nur sicher sein mit dem was ich mal machen will =)

Mich interessiert aber das was du grade geschrieben hast... (Hälfte Wirt / Hälfte Ingenieur)

Ich habe wirklich Angst etwas zu studieren und letztendlich auf dem Arbeitsmarkt irgendwann keine Chancen zu haben mitden Qualifikationen die ich für mich bereits erworben hab...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BWL Studierende : 160531 (Platz 1)

Wirtschaftsingenieurwesen: 48151 (Platz 9)

Was sagt denn die Anzahl der Studierenden darüber aus, wie beliebt die Absolventen bei Arbeitgebern sind?

Das es weniger Studenten in Wirtschaftsingenieurstudiengängen als in BWL gibt, ist für mich schon dadurch plausibel, dass der Wirtschaftsingenieur wesentlich spezialisierter ist (BWL + Ingenieur), als reine BWLer bzw. Ingenieure.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wirtschaftsingenieurwesen: 48151 (Platz 9)
Dann schau mal was Wikipedia dazu sagt: "Bis Ende der 1960er Jahre wurde dieses Studium von relativ wenigen Hochschulen (z. B. Berlin, Karlsruhe, Darmstadt, Hamburg und Kaiserslautern) angeboten." Also verglichen mit den anderen Studiengängen echt jung - und schon auf Platz 9!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antworten. Ich bin einfach nur sehr unsicher ... !

Ich seh das die HFH diesen Studiengang anbietet. Finde ich darüber im Forum Erfahrungsberichte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung