hamburger

Unterschied BBA BA

13 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich überlege, ob ich den social BBA an der Steinbeis Academy studiere.

Was mich stutzig macht ist, dass der BBA in den Aufführungen nicht genannt wird (nur: BA, B.SC,B.Eng,LL.B).

Gibt es den BBA überhaupt und wieso ist er nicht aufgeführt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi hamburger,

lies dir mal meinen Thread unter deinem durch. Da steht nen bissel was drüber.

Ich fange jetzt im WS an der Steinbeis den BBA an. Habe vorgestern meine Unerlagen bekommen. Und bald müssten die ersten Studienbriefe da sein. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe ich getan,vielen dank.

Welchen BBA nimmst du denn in Angriff?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den "Management & Finance" in Kooperation mit der ADG.

Für welchen interessierst du dich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich Krankenpfleger und Rettungsassistent bin für den Social BBA.

Bin aber noch unsicher, da ich in Richtung Heimleitung und Pflegedienstleitung gehen möchte und hierfür ein Studium zum Diplom Pflegewirt evtl. sinnvoller wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber ich habe hier im Forum noch folgendes gelesen:

"Die Benennung ist eigentlich nicht KMK-konform, müßte BA oder BSc sein."

Das bedeutet ja letztlich, dass es kein "richtiger" Bachelor ist oder?

Welche Konsequenz hat es, dass er nicht KMK-Konform ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind die Studiengänge überhaupt akkreditiert?

Wenn Sie erst noch akkreditiert werden, dann wird der Name wohl noch zurechtgestutzt (wie damals bei der HFH).

Wenn nicht akkreditiert werden soll ..... hmmm.. weiß nicht wie wertig der Abschluß dann wäre, ein Master wäre dann wohl nicht möglich (zumindest nicht an einer anderen FH, aber vielleicht erkennen die dann trotzdem die Vorleistungen an.... wer weiß?)

Ein richtiger Bachelor wäre es aber in jedem Fall, da die FH ja anerkannt ist und damit das Recht hat den Titel Bachelor zu verleihen.

Gruß

Jörg

Aber ich habe hier im Forum noch folgendes gelesen:

"Die Benennung ist eigentlich nicht KMK-konform, müßte BA oder BSc sein."

Das bedeutet ja letztlich, dass es kein "richtiger" Bachelor ist oder?

Welche Konsequenz hat es, dass er nicht KMK-Konform ist?


ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hab ich auf der HP der Steinbeis gefunden:

Freude an der Steinbeis-Business Academy mit ihren Instituten Management im Gesundheits- und Sozialwesen und Management und Business. Die renommierte Agentur F.I.B.A.A. hat den deutschlandweit einzigartigen Bachelor of Business Administration Studiengang der Steinbeis- Hochschule Berlin am 29.11.2004 akkreditiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann ist ja alles klar.

Der ganze Spruch lautet dann wohl Bachelor of Arts in Business Administration oder so...

Mit bestehender Akkreditierung ist der Bachelor jedenfalls ein Vollwertiger und man sollte keine Probleme haben.

Gruß

Jörg

Das hab ich auf der HP der Steinbeis gefunden:

Freude an der Steinbeis-Business Academy mit ihren Instituten Management im Gesundheits- und Sozialwesen und Management und Business. Die renommierte Agentur F.I.B.A.A. hat den deutschlandweit einzigartigen Bachelor of Business Administration Studiengang der Steinbeis- Hochschule Berlin am 29.11.2004 akkreditiert.


ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich stutzig macht ist, dass der BBA in den Aufführungen nicht genannt wird (nur: BA, B.SC,B.Eng,LL.B).

Gibt es den BBA überhaupt und wieso ist er nicht aufgeführt?

Der ganze Spruch lautet dann wohl Bachelor of Arts in Business Administration oder so...

Die Steinbeis Hochschule vergibt den akademischen Grad Bachelor of Business Administration (BBA).

http://www.steinbeis-mba.de/Institut/Berlin/berlin.html#anchor5

Offensichtlich orientiert sich der Grad noch an den Vorgaben der KMK von 1999, als man noch von einer Unterscheidung der Grade nach eher anwendungsorientierten und eher forschungsorientierten Studiengängen ausging. Für erstere wäre der BBA zulässig. Der Studiengang an der Steinbeis-Hochschule ist ein dualer und daher deutlich anwendungsorientiert.

Nach den Strukturvorgaben der KMK von 2003 wird diese Unterscheidung für Bachelor-Studiengänge nicht mehr vorgenommen und es werden nur noch die Grade

- Bachelor of Arts (B.A.)

- Bachelor of Science (B.Sc.)

- Bachelor of Engineering (B.Eng.)

- Bachelor of Laws (LL.B.)

empfohlen.

Da die Steinbeis-Hochschule eine staatlich anerkannte Hochschule mit Promotionsrecht ist und der Studiengang akkreditiert ist, ist der Abschluß natürlich vollwertig. Für die Zulassung für nachfolgende Masterstudiengänge gibt es eigentlich auch keine anderen Aspekte zu berücksichtigen als bei anderen Abschlüssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden