Wendy

Studienkredite

21 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

da ich vermutlich demnächst unerwartet "arbeitslos" werde, mache ich mir ein wenig Sorgen um die Studiengebühren.

Hat hier wer konkrete Erfahrung mit Studienkrediten bzw. den Chancen?

Ich belege im Moment nur DD100 (60 Credits), möchte ab Februar aber eigentlich noch einen 30er-Course dazunehmen. (Ich weiß, das passt jetzt gerade nicht zusammen, hat aber einen Hintergrund).

Oder wie sieht es sonst aus? Bafög kriege ich sowieso nicht, aber was gibt es sonst?

Viele Grüße

Wendy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Im Grunde gibt es da relativ wenig. Als Teilzeitstudent hat man eigentlich so gut wie keine Möglichkeiten. Als Vollzeitstudent könntest du evtl. BaföG beantragen, wobei ich denke, dass das momentan noch niemand in Anspruch nimmt und wenn du sowieso keine Hoffnung hast welches zu bekommen, dann weiß ich nicht, ob ich dir überhaupt raten soll welches zu beantragen. (Ich habe das damals mal gemacht, als ich mein erstes Studium aufgenommen habe und habe mich tierisch darüber aufgeregt, über einen Monat lang irgendwelche Nachweise und Bestätigungen gesammelt zu haben, nur um zu erfahren, dass ich kein BaföG bekommen kann.)

Nimmst du Ratenzahlung über OUSBA in Anspruch? Das ist momentan wohl die einfachste Möglichkeit, mit niedrigen monatlichen Zahlungen über die Runden zu kommen, aber letztlich zahlst du am Ende natürlich mehr als wenn du komplett gleich am Anfang zahlst.

Als letztes ist mir an der OU noch das EuroFAF-Programm bekannt, das einmalig £900 an OU-Studenten außerhalb von UK vergibt. Ich verlinke jetzt einfach mal auf meinen Blogbericht:

http://openstudent.wordpress.com/2008/02/02/finanzielle-unterstutzung-fur-eu-studenten-eurofaf/

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als letztes ist mir an der OU noch das EuroFAF-Programm bekannt, das einmalig £900 an OU-Studenten außerhalb von UK vergibt. Ich verlinke jetzt einfach mal auf meinen Blogbericht:

http://openstudent.wordpress.com/2008/02/02/finanzielle-unterstutzung-fur-eu-studenten-eurofaf/

Meines Wissens nach sind die Mittel von Euro FAF sehr begrenzt und man erhält nur eine Bezuschußung, wenn man bereits einen Kurs erfolgreich abgeschlossen hat. Aber fragen kostet nichts. ;)

Ich hatte mich mit dem Thema auch mal beschäftigt, da ich einen Artikel darüber verfassen wollte, es gibt vereinzelt Banken (Volksbank Hamburg sei hier einmal genannt), die einen Studienkredit auch an Teilzeitstudenten der OU vergeben würden. Bonität vorausgesetzt.

Zu Bafög sei noch gesagt, dass man auf jeden Fall eine Ablehnung erhält, da man an einer ausländischen Universität studiert, jedoch in Deutschland wohnt und dies im Gesetz nicht berücksichtigt (vergessen?!) wurde. Gegen diesen Bescheid muss man dann Klage einreichen, was m.W.n. bisher einmal gemacht wurde.

Es tut mir Leid, dass ich Dir nicht wirklich erfreuliches sagen kann. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du schnell eine andere Arbeitsstelle findest! Vielleicht ja auch in UK, dann wäre die finanzielle Belastung bei weitem nicht mehr so hoch. ;)

Viele Grüße

Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten. Bafög ist nicht, weil meine Eltern zu viel verdienen. Da ich aber noch bei meiner Mutter wohne, sind meine Ausgaben nicht sonderlich hoch. Glücklicherweise.

Da ich selbstständig bin, dürfte es nicht viel Problem geben mit neuen Aufträgen, aber die Zahlungsmoral der Kunden ist schlecht und irgendwann traut man nicht mal mehr den Kunden, von denen man weiß, dass man das Geld pünktlich kriegt - und das bestätigt sich dann auch leider noch.

Kryptolady, weißt du noch, welche Banken das waren? Ich habe bei der Dresdner Bank ein Gespräch morgen, weil mir das Modell einfach am nähsten kommt und sie ausländische Unis akzeptieren. ... Angeblich :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kryptolady, weißt du noch, welche Banken das waren? Ich habe bei der Dresdner Bank ein Gespräch morgen, weil mir das Modell einfach am nähsten kommt und sie ausländische Unis akzeptieren. ... Angeblich :).

Auf meine Anfrage hatte sich genau eine Bank gemeldet und die habe ich bereits genannt - die Volksbank Hamburg. Die Dame hatte sich für ein Interview sogar extra Zeit genommen. Jedoch betont, dass die Volksbank Hamburg auf persönlichen Kontakt Wert legt und der Student sollte zur Catchment Area Hamburg gehören.

Die Dresdner Bank hat eine Altersbegrenzung was sie für OU Studenten nur bedingt interessant macht.

Es würde mich interessiere, was bei Deinem morgigen Gespräch herauskommt, da ich den Artikel immer noch gerne schreiben möchte. Kannst Du mir vielleicht eine PN schreiben? Es könnte sich nämlich vielleicht lohnen einen Studienkredit aufzunehmen anstatt per Kreditkarte / Überweisung in Raten zu bezahlen, da bei letzterem immer noch Gebühren wegen Auslandsverwendung in Höhe von 1-2% anfallen.

Viele Grüße

Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werde ich machen. Je nachdem, was bei rum kommt, wird es auch nicht die letzte Bank sein, die ich damit nerve. :)

Da ich erst 20 bin, bin ich ja noch im durchschnittlichen Erstsemester-Alter, weshalb ich da auch nicht ausreichend gute Auskünfte geben kann, aber Tendenzen wird es ja geben.

Ich bin zwar kein Fan von Krediten (letztendlich ist es mit der OUSBA auch nichts anderes, wenn man es so wie ich mit Raten zahlt), aber als Kleinunternehmerin hat man meist die A...-Karte, da wenig Einkommen und das noch sehr unsicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte noch schnell das Ergebnis mitteilen:

Die Dresdner vergibt die Studienkredite nur an Studenten, die entweder in Deutschland wohnen und studieren oder im kreditwürdigen Ausland (u.a. GB) wohnen und studieren. OU und in D wohnen geht da nicht.

(Und man muss max. 23 Jahre alt sein, um da etwas zu bekommen).

Ich habe mich nun allerdings darüber beschwert (brieflich bei höheren Instanzen), dass die Rückzahlung eines Kredites nicht an Wohn - und Studienort abhängt, die Abschlüsse genauso anerkannt sind etc.

Ich denke zwar nicht, dass das viel bringt, aber vielleicht kriege ich so eine Antwort, warum es so schwer mit Auslandsstudien bei Krediten (und teilw. unabhängigen Bildungsfonds) ist, was mir persönlich das Verstehen dieser vertrackten Lage einfacher machen würde.

Ich habe mich übrigens auch bei einem Bildungsfond beworben (CareerConcept), diese scheinen aber mehr auf überdurchschnittliche Leistungen und überdurchschnittlich interessante Persönlichkeiten wert zu legen. Da ist eine Entscheidung in 4-6 Wochen zu erwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe Antwort von der Dresdner Bank erhalten, indem sie einige Unterlagen von mir haben wollen und alles noch einmal genau prüfen wollen.

Man (ich) kann also weiterhin gespannt sein, denn diesmal wissen sie ja, dass ich in Deutschland wohnhaft bin und meine Uni in GB ist.

Weiß jemand von euch, an wen ich mich wenden muss, wenn Studienbestätigungen ausgefüllt werden müssen von der OU?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weiß jemand von euch, an wen ich mich wenden muss, wenn Studienbestätigungen ausgefüllt werden müssen von der OU?

Normalerweise musst du dich da an dein Regional Centre wenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich mach mir gerade auch gedanken darüber wie ich die hohen Kosten begleichen könnte. Eine ganz andere Frage ist, ob die Uni das Geld wert ist, bzw. ob eine deutsche regionale Uni für 500€/Semester gleichwertig ist, oder ob ein 'englisches' Studium bessere Berufschancen bietet??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden