Blackhawk

Positive/Negative Erfahrungen mit der WBH

5 Beiträge in diesem Thema

Guten Morgen zusammen,

schlage mich im moment mit dem Gedanken herum ein Fernstudium der technischen Informatik aufzunehmen. Meine Wahl war da bereits auf die WBH gefallen. Nun habe ich die letzten Tage unter anderem auch hier teil weniger gute Resonanzen gelesen. So dass zum Beispiel die Lernmaterialien teils fehlerhaft oder nicht aktuell sein sollen und das es auch mit der Kommunikation mit den Tutoren/Beratern etc. Probleme geben soll.

Könnte hier vielleicht der ein oder andere noch seine Erfahrungen posten? Vielleicht sind meine Bedenken ja ganz unbegründet. Nur bei soviel Geld möchte ich auch eine gute Qualität bekommen.

LG

Blackhawk


Bachelor of Engineering (B.Eng) - Technische Informatik (Schwerpunkt Kommunikationstechnik)

Wilhelm Büchner Hochschule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hey ich studiere technischen Informatik an der WBH im dritten Semester , es gibt Höhen und Tiefen aber als Fazit ist es noch OK, das Problem ist, das es wahrscheinlich an keiner Hochschule perfekt ist.

Das mit den Tutoren ist so eine Sache einige sind sehr gut, andere OK und andere naja.

Gruß

Udo


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

danke für deine Antwort.

Das heißt du hast soweit gute Erfahrungen gemacht und empfiehlst den Studiengang auch weiter?

Lg

Blackhawk


Bachelor of Engineering (B.Eng) - Technische Informatik (Schwerpunkt Kommunikationstechnik)

Wilhelm Büchner Hochschule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Blackhawk,

das Fernstudium ist bei mir schon ein bisschen her (Diplom in 2004), aber ich war zufrieden mit dem Studium. Besonders wirst Du kaum einen Anbieter finden, bei dem es sich flexibler studiert.

Klar gibt es überall auch mal Mängel in den Unterlagen oder in der Betreuung. Aber zumindest war es bei mir damals so, dass auf Feedback dazu reagiert wurde. Da gab es dann schonmal Dozenten, mit denen die Zusammenarbeit beendet wurde oder Hefte, die ganz neu in Auftrag gegeben wurden (damals zum Beispiel für Mathe) etc.

Mein Tipp: Nutze das Probestudium intensiv, um auch den Kontakt zur Hochschule und zu den Betreuern intensiv zu testen und Dir ein eigenes Bild zu machen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moin,

danke für deine Antwort.

Das heißt du hast soweit gute Erfahrungen gemacht und empfiehlst den Studiengang auch weiter?

Lg

Blackhawk

Ich persönlich würde es wieder so machen, weil so flexibel wie an der WBH bist du meines Wissen nirgendwo.


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden