Rotezora

WBC Open Learning- was haltet ihr davon ?

8 Beiträge in diesem Thema

Hallo !

ich bin immer noch auf der Suche nach dem richtigen Fernkurs für mich.

Jetzt habe ich WBC Open Learning gefunden-ich weiß aber nicht wie ich die Abschlüsse

einschätzen soll ?

Es ist ja ein College und keine University-:confused:

Wo kann ich denn erfahren wie das in Deutschland anerkannt werden würde ????

Bitte hilfreiche Tips !!!

DANKE :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

aus den FAQs:

14. Wo muss ich die schriftlichen Prüfungen ablegen?

Sie können die schriftliche Prüfung bei sich zu Hause durchführen. Die Prüfung wird von einem Prüfungsbeobachter (Arbeitskollege, Bibliothekar, Pfarrer, oder örtliche Lehrkraft, aber kein Familienmitglied!) beaufsichtigt. Nach Beendigung der Prüfung sendet der Prüfungsbeobachter den Prüfungsbogen per Post an Ihren Tutor bzw. Ihre Tutorin

...

naja ich weiß nicht... vielleicht reicht dir der Abschluß, aber der ist soweit ich es verstanden habe ja unterhalb des Bachelors,ich weiß nicht, wie die Vertificates und "Diplomas" anerkannt werden in D -

ich denke ein Bachelor ist ein Bachelor, alles andere wohl eher unbekannt für den dt. Arbeitsmarkt.

Das ist aber eine LAIENMEINUNG, da gibts Bessere hier die dich aufschlauen könnten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Ich würde auch eher davon abraten. Das ist weder eine University noch ein College im engeren Sinn, denn Colleges vergeben normalerweise akademische Grade (Degrees). Das ist hier aber nicht der Fall. Die Abschlußbezeichungen, die man hier erwerben kann, haben mit Hochschulabschlüssen nichts zu tun.

Wie bist Du denn ausgerechnet auf dieses Angebot gekommen? Was genau suchst Du denn (Fachrichtung, Abschluss) und für welchen Zweck?

Grüße,

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich suche ein Fernstudium, das mit einem Bachelor abschließt.

Mein Problem ist, dass solche Richtungen wie BWL , Informatik oder Maschinenbau usw

überhaupt nichts für mich sind.

Für Sozialpädagogik oder Pflege fehlt mir aber die passende Berufsausbildung als Zugangsvorraussetzung.

Jetzt suche ich etwas mit Sprachen oder Tourismus oder auch Theologie (daher die Frage)....:(

Fernuni Hagen geht auch nicht da ich nur die Fachhochschulreife habe...:blushing:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde klar abraten. Die Einrichtung ist in jedem Falle keine Hochschule, die angepriesenen Möglichkeiten des Weiterstudiums sind wohl mit Vorsicht zu genießen. Die Führbarkeit der Abschlüsse in Deutschland ist entweder fraglich (z. B. Diploma, da besteht wohl Verwechslungsgefahr) bzw. eine Führung wirkt eher lächerlich (Certificate etc.). Ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit den Abschlüssen allzu viel positives Aufsehen auslöst, entweder es kennt keiner oder jemand forscht nach und der wird doch schon bei der Website denken, was soll denn das. Die angegebenen Akkreditierungen sind unbekannt oder irrelevant (z. B. Investor in People ist eine Auszeichnung für gute Personalarbeit, für Absolventen vollkommen irrelevant).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da das andere Thema geschlossen ist, schreibe ich hier weiter. Es handelt sich nicht um eine Hochschule, da die Anerkennung fehlt.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden