Springe zum Inhalt
Flakko

Englische Hausarbeit mit Zitaten

Empfohlene Beiträge

Hallo

vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, ich muss eine Englische Hausarbeit schreiben. Um mir das leben nicht unnötig schwer zu machen, wollte ich die Themen in deutschen Büchern nachlesen und dann ins Englische übersetzten. Kann ich da auch für indirekte Zitate die Funktion Vgl. (Vergleich) nehmen? Dürfte ich auch deutsche direkt Zitate ins Englische übersetzten?

Vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Um ehrlich zu sein, ich denke, damit machst du es dir eher schwieriger.

Um Auskunft zu erhalten, bräuchte man etwas mehr Infos: Um was für eine Hausarbeit handelt es sich denn? Warum muss sie auf Englisch geschrieben werden, beruht sie nicht auf englischen Fachbüchern? Um welches Niveau geht es (Gymnasium, Studium, Lehrgang?)? Gibt es keine dazu gehörende Verordnung, wo so etwas geregelt ist?

Bei uns müssen Übersetzungen gekennzeichnet werden, es wird aber davon abgeraten, da die Chance, dass man etwas falsch übersetzt, einfach sehr gross ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, die Quellen direkt auf Englisch zu suchen, macht es dir deutlich einfacher. So liest du dich direkt in die Fachsprache ein. Dass die Qualität nach einer Übersetzung annähernd hoch wäre wage ich zu bezweifeln...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Je nach Forschungsart sind die allermeisten Primärquellen sowieso auf Englisch erschienen. Hier eine Übersetzung zu nehmen und diese zurück zu übersetzen ist meiner Meinung nach nicht mit einer wissenschaftlichen Arbeitsweise zu vereinbaren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es handelt sich um ein Bachelorstudium und dort das Fach International Management und Kompetenz. Die Lehrunterlagen von der Uni sind in Englisch und auch die Arbeit muss in Englisch abgegeben werden. Ich hätte mir nun aus Praktischen Gründen deutsche Bücher für diesen Bereich gesucht und gelesen und dann mit indirekten Zitaten versucht den Text ins Englische zu übersetzten. Das Hauptproblem ist, dass ich der Englischen Sprache nicht so mächtig bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn dem so ist, dann wird die englische Zitation sicherlich eher das kleinste Problem sein?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jupp, das ist mir bewusst. Der einzige Lichtblick ist, dass die Arbeit "nur" 5 Seiten lang sein soll. Aber auch diese können lang werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Um mir das leben nicht unnötig schwer zu machen, wollte ich die Themen in deutschen Büchern nachlesen und dann ins Englische übersetzten.

Ehrlich gesagt macht es das Leben wesentlich komplizierter, wenn du Übersetzungen anfertigst bzw. anfertigen lässt. Da du ja sagst, dass du selber nicht so gut in Englisch bist, wirst du dir da vermutlich von jemandem helfen lassen. Verlangt derjenige dafür Geld oder macht er/sie es umsonst?

Dürfte ich auch deutsche direkt Zitate ins Englische übersetzten?

Ich denke schon, nur musst du kenntlich machen, dass du übersetzt hast. Ich kenne es so, dass man die Übersetzung des Zitats in den Text einbaut und dann in den Fußnoten nochmal das Zitat in der Originalsprache abdruckt, damit der Leser sich selber ein Bild davon machen kann, ob die Übersetzung korrekt war (sofern er die Ausgangssprache versteht).

Allerdings gehe ich davon aus, dass deine Hochschule die Hausarbeit deswegen in Englisch habe möchte, weil sie wollen, dass du die Literatursuche auf Englisch durchführst. Vielleicht wäre es gut, wenn du dich bei deiner Hochschule rückversicherst, dass dein Vorgehen nicht zu Punkt-/Notenabzug führt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Uni stellt englische Unterlagen zu Verfügung und verlangt die Hausarbeit in Englisch.

Du bist der englischen Sprache "nicht so richtig mächtig" und willst deshalb deutsche Texte übersetzen.

Wenn du jetzt der Prüfer wärst, wie würde das auf dich wirken?

Es ist ein Unterschied, ob eine Quelle übersetzt ist, weil nichts entsprechendes in der verlangten Sprache vorhanden ist oder ob man einfach lieber Texte in der Muttersprache liest. Gibt es genügend passende Unterlagen auf Englisch, dann macht es wohl keinen guten Eindruck, denke ich, wenn du Deutsche Zitate (schlecht) übersetzt.

An deiner Stelle würde ich auf jeden Fall darauf verzichten!

Noch eine Überlegung von mir: bei "International Management und Kompetenz" (hat das Fachwirklich einen zweisprachigen Titel??), könnte es da nicht u.a. auch darum gehen, euren Umgang mit der Englischen Sprache zu überprüfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn man prinzipiell natürlich das Gedankengut, das in deutsch verfasst wurde, auf Englisch wiedergeben kann...

- geht es, wie hier schon geschrieben, sehr wahrscheinlich am Sinn der Aufgabe vorbei und

- birgt es große semantische Risiken.

Der bessere Weg ist wohl zu überlegen, wie sich die Literaturrecherche mit der "Englisch-Schwäche" bewältigen lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×
×
  • Neu erstellen...