Springe zum Inhalt
mirage

WiWi vs. WiInformatik

Empfohlene Beiträge

Moin,

ich bin auf diese Seite gestoßen da ich mich auch sehr für ein Fernstudium interessiere.

So hoffe ich, das ich ersteinmal Antworten auf div. Fragen zu bekomme die ich habe.

Mich interessieren die obig genannten Studiengänge an der FU Hagen. Ich habe mir auch schon Probehefte/Blogs/Videos dazu angesehen.

Es wäre Super wenn mir hier jemand die Unterschiede beider Studiengänge aufzeigen könnte.

Persöhnlich tendiere ich mehr zu WiIn, allerdings schreckt mich dort der Matheteil ab, wobei ich befürchte das dieser sich in beiden Studiengängen nichts nimmt.

Was mich auch interessiert sind die monatlichen kosten eines Teilzeitstudiums der beiden Studiengänge. Ich hab da grob 120€/Monat gepeilt ist das korrekt?

Gruß ausm Norden

mirage

Bearbeitet von mirage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Der Unterschied zwischen WiWi und Wirtschaftsinformatik ergibt sich aus den Studienplänen bzw. aus der Modulübersicht. In Wirtschaftsinformatik gibt es weniger WiWi-Module (z.B. muss man nur ein VWL-Modul wählen, während man bei WiWi beide studieren muss). Dafür gibt es bei Wirtschaftsinformatik eben andere Module aus dem Bereich der Informatik.

Der Mathe-Anteil ist bei Wirtschaftsinformatik sicherlich etwas höher, vor allem das Modul "Algorithmische Mathematik" ist anspruchsvoll, aber auch in den WiWi-Modulen sind gute Mathekenntnisse (wie sie im entsprechenden Pflichtmodul vermittelt werden) unbedingt notwendig. Insbesondere BWL II und "Theorie der Marktwirtschaft (Mikroökonomik)" sind ohne Mathe wohl nicht zu bestehen.

Die Gebühren liegen bei 20 EUR je SWS. Bei Teilzeit kannst Du von ca. 6 - 12 SWS im Durchschnitt je Semester ausgehen, also etwa 120 - 240 EUR, zzgl. 11 EUR Studienbeitrag. Das macht im Monat also ca. 20 - 40 EUR, je nachdem wie schnell Du studierst bzw. wieviel Du belegst.

Andere Kosten (Reisekosten zu den Klausuren und ggf. zu den Betreuungsveranstaltungen usw.) sind darin noch nicht enthalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem WiWi Studium ist der Matheteil in der Regel nur anwenden. Bei einem Informatikstudium besteht Mathe hingegen zu einem sehr großen Anteil an verstehen, beweisen und Transferleistungen. Ein WiInf-Studium ist wohl eine Mischung aus beidem mit deutlicherem Hang zum Mathe-Verständis eines WiWilers. Konkret für die Studiengänge in Hagen bekommst du im WiInf Studium im Vergleich zum WiWi Studium eigentlich nur eine harte Mathe-Nuss. Und das ist Algorithmische Mathematik. Den Kurs belegen auch die "puren" Informatiker, deshalb kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass damals die Durchfallquote bei WiInfler deutlich höher als bei Informatikern war. Einfach weil WiInfler im Rest des Studiums ein deutlich niedrigeres Matheniveau haben als die puren Informatiker. Machbar war die Klausur aber allemal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

vielen Dank für die beiden Antworten soweit hat sich das bei mir dann alles geklärt.

Ich mach mir noch mal Gedanken und werde mich dann bald Entscheiden.

Von mir aus kann der Thread geschlossen werden.

Einen guten Rutsch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist wirklich alles geklärt? Im Prinzip hast du ja jetzt lediglich die Mathe-Infos erhalten. Die Frage, welcher Studiengang man wählen sollte, geht aber m.E. doch etwas tiefer. Offensichtlich sind dir die Unterschiede teils selbst nicht so ganz klar, du fragst ja im ersten Posting explizit danach. Wiwi und WiInf sind doch zwei sehr unterschiedliche Dinge.

Was möchtest du später tun? Warum tendierst du zu Wirtschaftsinformatik?

Achtung: keine Kritik, ich denke nur, es kann positiv für dich sein, sich über ein paar essentielle Fragen nochmal Gedanken zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

soweit ist alles geklärt. Es ist ja nicht so das dieser Beitrag hier meine einzige Quelle ist.

Dennoch danke der Nachfrage, ich gebe dir natürlich recht das es immer gut ist sich über die ein oder andere Entscheidung Gedanken zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...