Springe zum Inhalt
Nevis

Mündliche Ergänzungsprüfung gibt es nicht mehr

Empfohlene Beiträge

Nevis

Vor kurzem hatten wir hier noch die Rede davon, jetzt ist es auch im WebCampus amtlich:

Die mündliche Ergänzungsprüfung, die bisher als einmaliger "Joker" im gesamten Studium angeboten wurde, verstößt gegen das Hamburger Hochschulgesetz.

Es sind max. 3 Prüfungsversuche zugelassen, wenn diese Versuche nicht bestanden werden, muss die Exmatrikulation erfolgen. Eine mündliche Ergänzungsprüfung gibt es auch an der HFH nicht mehr.

Bearbeitet von Nevis

7. Semester Pflegemanagement - HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Gast

Danke für das Update... ärgerlich für die Studierenden aber rechtlich leider zwingend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chillie

Nun gut, wer eine Regelung, die nie wirklich fix war, sondern stets beantragt werden musste, als Rückfalllösung ansieht, hat denke ich ein anderes Problem.

So eine Klarheit hilft sicher, bei der dritten Prüfung nicht mehr zu pokern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nevis

Chilli, ich glaube nicht, dass die mündliche Ergänzungprüfung grundsätzlich etwas mit pokern zu tun hat.

Es gibt auch immer wieder Studenten, die bereits die Diplomarbeit geschrieben haben und nur noch ein Angstfach offen hatten, bei dem sie schon 2 Fehlversuche hatten.

Für diese Leute tut es mir dann echt leid.


7. Semester Pflegemanagement - HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wasserfall

Viele Prüfungsaufsichten fragten vor offiziellem Klausurbeginn, ob jemand seinen dritten Versuch hat. Keine Ahnung was die Frage sollte. Ich habe nie erlebt, dass sich jemand meldete. Mir erschien es, als wollte die HFH die mündliche Prüfung mit allen Mitteln vermeiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xscythex

Ich denke nicht, dass neuere Studenten diese Regelung wirklich vermissen werden. Es ist zwar schade für diejenigen, die schon länger dabei sind und in ungeliebten Fächern zum wiederholten Male durchgefallen sind, aus meiner Sicht war die Änderung aber durchaus angebracht, zumal sie auch einen Qualitätsaspekt darstellt. Alternativ studiert man nach der Zwangsexmatrikulation unter Anrechnung bereits erbrachter Leistungen eben einen artverwandten Studiengang an der HFH oder einer anderen Hochschule. Die drohende oder auch bereits erfolgte Exmatrikulation ist noch lange kein Weltuntergang.

LG xscythex


"Nachdem wir das Ziel endgültig aus den Augen verloren hatten, verdoppelten wir unsere Anstrengungen." (Mark Twain)

Gesundheits- und Krankenpfleger

Student Pflegemanagement (B.A.) HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HannoverKathrin
Viele Prüfungsaufsichten fragten vor offiziellem Klausurbeginn, ob jemand seinen dritten Versuch hat. Keine Ahnung was die Frage sollte. Ich habe nie erlebt, dass sich jemand meldete. Mir erschien es, als wollte die HFH die mündliche Prüfung mit allen Mitteln vermeiden.

In meinen 6 Semestern voller Klausuren habe ich so eine Frage nie gehört. Evtl. eine Vorgehensweise die im Studienzentrum so Sitte ist.


Bachelor of Arts

(abgeschlossenes Fernstudium bei der HFH - Studienzentrum Hannover - Studiengang BWL)

Disziplin ist am Anfang schwer. Dann macht sie alles leichter.

(Edita Gruberova)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UdoW
Ich denke nicht, dass neuere Studenten diese Regelung wirklich vermissen werden. Es ist zwar schade für diejenigen, die schon länger dabei sind und in ungeliebten Fächern zum wiederholten Male durchgefallen sind, aus meiner Sicht war die Änderung aber durchaus angebracht, zumal sie auch einen Qualitätsaspekt darstellt. Alternativ studiert man nach der Zwangsexmatrikulation unter Anrechnung bereits erbrachter Leistungen eben einen artverwandten Studiengang an der HFH oder einer anderen Hochschule. Die drohende oder auch bereits erfolgte Exmatrikulation ist noch lange kein Weltuntergang.

LG xscythex

Man kann ja auch nicht so lange Prüfen bis jeder besteht.


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung