Springe zum Inhalt
CobraCain

Fernhochschulen in Mecklenburg-Vorpommern

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Kann mir jemand sagen, ob es eine Auflistung von Fernhochschulen nach Bundesländern gibt? Ganz besonders interessieren mich Fernhochschulen mit Hauptsitz im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern und Studienangebote aus den Bereichen Wirtschaft, Management, Psychologie und Recht.

Bearbeitet von CobraCain

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die Fernhochschule direkt aus Meck-Pomm ist wohl die Wings, die auch einen Präsenzcampus hat

 

https://www.wings.hs-wismar.de/

 

Ansonsten haben zahlreiche Fernhochschulen Präsenzorte in den verschiedenen Bundesländern. Daher ist das Angebot auch für den Nord-Osten sicherlich vielfältig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mag sein, mir geht es aber darum um das sehr liberale Hochschulrecht in Meck.-Vpomm.! Dort kann man auch ausschließlich mit Berufserfahrung studieren, wenn ich richtig gelesen habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Info ist von der WINGS direkt. Fünf Jahre Berufserfahrung reicht, Ausbildung oder Abitur ist keine Voraussetzung, dafür muss man aber die HZP ablegen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist in Hamburg noch liberaler und die meisten Hs bieten eine Einstufungsprüfung an schwierig ist es soweit ich weiß nur noch in Bayern und NRW.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, in NRW lässt das Gesetz sogar offen, dass ein Probestudium ohne Zulassungsprüfung ausreicht. Das ist sehr liberal gehandhabt

 

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_vbl_detail_text?anw_nr=6&vd_id=12048&vd_back=N

 

auch in Bayern ist es auf den ersten Blick liberaler als Beispielsweise in B-W. Auch hier können beruflich qualifizierte studieren und die Regelung lässt den Hochschulen offen ob Zugangsprüfung oder ein mindestens einjähriges Probestudium:

 

ich zitiere (Quelle: http://www.studieren-in-bayern.de/zugang-termine/hochschulzugang/):

 

Allgemeiner und fachgebundener Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte

Den allgemeinen Hochschulzugang erhalten in Bayern beruflich qualifizierte Personen, die 

  • eine Meisterprüfung bzw. eine gleichgestellte berufliche Fortbildungsprüfung bestanden haben
  • oder eine Fachschule bzw. eine Fachakademie absolviert haben.

Voraussetzung für den Hochschulzugang ist ein vor Studienbeginn geführtes Beratungsgespräch an der Hochschule.

Beruflich Qualifizierte, die eine mindestens zweijährige Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen haben und im Anschluss in der Regel mindestens drei Jahre hauptberuflich in diesem Beruf tätig waren, wird der fachgebundene Hochschulzugang eröffnet, wenn sie für das Studium geeignet sind. Die Studieneignung wird durch die Hochschule nach einem Beratungsgespräch entweder in einem besonderen Prüfungsverfahren oder durch ein erfolgreiches Probestudium von mindestens einem Jahr festgestellt. Die Wahl des Studiengangs ist auf Fächer beschränkt, die mit der Berufsausbildung und der Berufstätigkeit fachlich verwandt sind. 

Bearbeitet von der Pate
Ergänzung Bayern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung