Springe zum Inhalt
Nevi81

Internationales Vertragsrecht im Crashkurs

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich werde ab kommenden Jahr einen neuen Job als Einkäufer antreten, in dem ich relativ viel mit dem internationalen Vertragsrecht zu tun haben werde. 

Da ich zwar rudimentäre Kenntnisse darin habe, mich aber optimal auf die Stelle vorbereiten möchte, suche ich einen "Crashkurs" oder einem nicht zu lange laufenden Kurs, der mich hierauf vorbereitet.

Kennt jemand einen Anbieter (der bestenfalls auch nicht so teuer ist), der solche Kurse anbietet?

Oder hat jemand einen Tipp zu passender Literatur?

 

Grüße

Nevi81 

Bearbeitet von Nevi81

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

vor einer Stunde, Martin Macke schrieb:

Da fält mir direkt der ContractX Course von Harvard ein: http://online-learning.harvard.edu/course/contractsx-trust-promise-contract

 

Sehr interessant und sehr spannend...

 

Zitat

ContractsX 2017

Contracts are a part of our everyday life, arising in collaboration, trust, promise and credit. How are contracts formed? What makes a contract enforceable? What happens when one party breaks a promise?

About this course

Skip Course Description

 

Learn about contracts from Harvard Law Professor Charles Fried, one of the world’s leading authorities on contract law. Contracts are promises that the law will enforce. But when will the law refuse to honor a promise? What happens when one party does not hold to their part of the deal? This version of the course adds new units on Interpretation, Agency, Partnerships, Corporations, and Government Regulation. 

 

(...)

 

This contract law course, with new materials and updated case examples, is designed to introduce the range of issues that arise when entering and enforcing contracts. It will provide an introduction to what a contract is and also analyze the purpose and significance of contracts. Then, it will discuss the intent to create legal relations, legality and morality, and the distinction between gifts and bargains. The course also investigates common pitfalls: one-sided promises, mistake, fraud, and frustration. With the knowledge of what makes contracts and how they can go wrong, Professor Fried will discuss remedies and specific performance. Finally, Professor Fried will introduce how contracts can create rights for third parties. 

 

(...)

What you'll learn

  • A theoretical background of contracts, trust, and promise
  • How to form contracts through valid offer and acceptance
  • Limits to enforcing contracts
  • Issues excusing contractual performance
  • Available remedies for contractual breaches
  • Third parties’ ability to enforce contracts
  • The limitations of contract law
  • How courts interpret contracts
  • Relationship of Contracts to Agency, Partnership, Corporations and Regulation
  • How to read through contracts to apply these key concepts and understand potential issues and outcomes

Quelle: https://www.edx.org/course/contractsx-2017-harvardx-hls2x

 

Harvard.JPG.7f9d48d35229fc33f865517c428516d9.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen zusammen,

 

erstmal vielen Dank für die beiden Vorschläge.

 

Martin Macke : Ich spreche zwar schon relativ gut Englisch, aber so einen kompletten Kurs und auch noch in Vertragsrecht auf englisch...was hast du da für Erfahrungen gemacht?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Erfahrungen sind gut. Wenn Du mit internationalen Verträge zu tun hast, dann musst Du sowieso Englisch auf diesem Niveau beherrschen, wie willst Du sonst die Verträge, die entsprechenden Cases, etc. interpretieren bzw diese verhandeln?

 

Juristisches und rechtsphilosophisches Englisch finde ich schon herausfordernd. Ich musste im CopyrightX Kurs (ContractX selber habe ich NICHT belegt) mit dem amerikanischen Case Law ziemlich kämpfen, es ist aber definitiv zu schaffen.

 

In dem Kurs wirst Du auf entsprechende Literatur hingewiesen und diese wird teilweise dann auch im Kurs gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Nevi81 Schau dir auf der Website (s. Link oben) doch schon das Video der Harvard Law Professors Charles Fried an. Dieser hat den Kurs (mit-)gestaltet und leitet diesen wohl auch. Dort bekommst du einen ersten Eindruck. Der Mann spricht ein sehr klares und gut verständliches Englisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier das Video mal direkt - ich finde den Vortragsstil auch gut verständlich und sehr lebendig.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt wirklich toll. Aber eine Frage, da ich dazu nichts gefunden hab. Wie läuft dieser Kurs ab? Gibt es feste Zeiten, zu denen die "Vorlesungen" gehalten werden? Gibt es Tests?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt normalerweise keine feste Zeiten, der CopyrightX Kurs war dazu eine Ausnahme. Test gibt es. Probier es doch einfach aus. Du bezahlst ja nichts, schreibe Dich ein, teste die ersten 2-3 Wochen und dann mach weiter oder such etwas Anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung