Springe zum Inhalt

ILS Fernlehrer unverschämt!?


Empfohlene Beiträge

Hallo Miteinander,

 

ich mache seit fast einem Jahr mein Abitur beim ILS und bin soweit auch zufrieden und komme klar. Jetzt habe ich eine Englisch-Einsendeaufgabe korrigiert zurückbekommen. Die Note ist 2- also ganz okay! In der Einsendeaufgabe musste ich unter anderem ein Interview niederschreiben.

NUN MEIN PROBLEM:

Meine Fernlehrerin, die gefühlt die einzige ist die meine Arbeiten korrigiert, schrieb unter mein Interview das dieser ganz Interessant ist aber meine Redensweise SCHRECKLICH sei und sie dadurch sehen würde das ich es nicht ernst nehme und es in ihren Augen eine SCHANDE ist.

Dieser Satz traf mich schon sehr hart, da ich mein Abitur als letzte Chance sehe meinem Berufswunsch näher zu kommen und durchaus sehr sehr ernst nehme!

Hat hier jemand auch solche Erfahrungen gemacht? Oder sehe ich das einfach zu eng? Wie würdet ihr da vorgehen?

 

Ich würde mich über eure Meinungen und Erfahrungen sehr freuen.

Lieben Gruß

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 24
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hier: it's a shame = es ist schade ; spelling = Rechtschreibung   Übersetze so:   "Interessant geschrieben, aber Ihre Rechtschreibung ist einfach schrecklich. Das zeigt mir nur, da

Hallo Nia,   also nur von dem her was du schreibst finde ich es auch erschreckend, deine Redeweise als "Schande" zu bezeichnen. Andererseits kenne ich aber auch nur auszugsweise das, was sie

Na ja „it‘s a shame“ ist schon drastisch und nicht gerade nah an „schade“ , gerade in dem gesamtfeedback kann man das nicht schön reden.  Aber da es eine 2- ist und nicht jeder schreiberling gut darin

vor 32 Minuten, NIA25 schrieb:

schrieb unter mein Interview das dieser ganz Interessant ist aber meine Redensweise SCHRECKLICH sei und sie dadurch sehen würde das ich es nicht ernst nehme und es in ihren Augen eine SCHANDE ist.

 

Und wie lautet der englische Originalsatz? Die Kommentare der Englischlehrerinnen sind ja auf Englisch. Möglicherweise ist eine andere Übersetzung möglich und naheliegender.

Bearbeitet von Greetsiel
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Greetsiel schrieb:

 

Und wie lautet der englische Originalsatz? Die Kommentare der Englischlehrerinnen sind ja auf Englisch. Möglicherweise ist eine andere Übersetzung möglich und naheliegender.

Sie schrieb: "Interestingly written but your spelling is just awful It just shows to me that you do not really take it seriously which I think is a shame."

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, Greetsiel schrieb:

 

Hier: it's a shame = es ist schade ; spelling = Rechtschreibung

 

Übersetze so:

 

"Interessant geschrieben, aber Ihre Rechtschreibung ist einfach schrecklich. Das zeigt mir nur, dass Sie es nicht wirklich ernst nehmen, was ich schade finde."

Ich danke dir für deine Bemühungen! Durch den Schriftverkehr kann natürlich auch vieles missverstanden werden und vielleicht hat sie es auch garnicht so böse gemeint. Schließlich ist mein Englisch auch nicht erste Sahne 😅. Das kann für den Fernlehrer schonmal anstrengend werden. Ich werde ihre Kritik einfach annehmen und mir das nächste Mal noch etwas mehr Zeit für die Einsendeaufgabe einplanen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, NIA25 schrieb:

NUN MEIN PROBLEM:

Meine Fernlehrerin, die gefühlt die einzige ist die meine Arbeiten korrigiert, schrieb unter mein Interview das dieser ganz Interessant ist aber meine Redensweise SCHRECKLICH sei und sie dadurch sehen würde das ich es nicht ernst nehme und es in ihren Augen eine SCHANDE ist.

 

Liebe(r) NIA25. 

"Interessant geschrieben, aber Ihre Rechtschreibung ist einfach schrecklich. Es zeigt mir nur, dass Sie es nicht wirklich ernst nehmen, was ich schade finde."

 

Also ich schliesse daraus, dass sie Deine Rechtschreibung bemängelt. Du scheinst viele Fehler gemacht zu haben, die darauf schliessen (also laut der Lehrerin), dass Du Dir nicht so Mühe gegeben hast und es nicht ernst nimmst. Vermute, dass Du nämlich eine sehr gute Arbeit geschrieben hast, jedoch wohl Fehler dabei waren, die Du ganz leicht hättest vermeiden können, wenn Du Dir etwas mehr Mühe gegeben hättest.

 

Also wie gesagt, das lese ich aus dem englischen Satz heraus. Finde es auch überhaupt nicht unhöflich. Das ist ne ganz normale Redewendung im Englischen, die ich auch nicht mit dem vergleichen würde, was wir als "Schande" bezeichnen, sondern wirklich mit schade. Mein Englisch ist aber auch auf fast muttersprachlichem Niveau und ich lese da dann auch eher die Feinheiten und Nuancen heraus. 

 

Ich verstehe aber, wenn das auf Dich erstmal viel schlechter geklungen hat. Vor allem, wenn das nicht der Wahrheit entspricht, und Du Dir Mühe gegeben hast. Da würd ich mich auch ärgern.

 

Schau doch mal die Fehler an, die Du gemacht hast. Vielleicht kannst Du das Feedback dann eher nachvollziehen.

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kritik mag ja inhaltlich völlig berechtigt sein, aber die Schlussfolgerung, dass dies an fehlender Ernsthaftigkeit läge, finde ich nicht okay. Es gibt ja, abgesehen von tatsächlichen Schwächen, auch noch zig andere Gründe (z. B. Krankheit, private/berufliche Umstände, etc.), die zu einem Leistungstief führen können.

 

Möglicherweise war der Kommentar sogar als Motivations-Anstupser gedacht (im Sinne von "Hey, mit ein bisschen mehr Mühe könntest du auch eine 1 bekommen") - wäre bei mir aber auch völlig anders angekommen.

 

Hak's ab und lass beim nächsten Mal ein englisches Rechtschreibprogramm über deinen Text laufen...

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...