Springe zum Inhalt

Meine Erfahrung mit dem MSc Data Science


Empfohlene Beiträge

Computer Science (dt. Informatik) und Data Science decken sich aber nicht wirklich. Wenn einem geraten wird, nach einem z.B. VWL Studium Data Science oder Informatik zu machen, dann hört das für mich an wie, wenn jemandem geraten wird, "Irgendwas mit Computer" zu machen. In der Data Science gibts einen regelrechten Goldrausch, jeder will "irgendwas mit AI" machen. 

 

Klar, jeder wird da seine eigenen Anforderungen ans Studium haben, aber der wichtigste Anhaltspunkt ist, inwiefern so ein Studium zur Berufsqualifikation beiträgt. Dass ein Studium in Data Science den Absolventen nicht zum Data Scientist macht, sollte klar sein - die Voraussetzungen für einen Data Scientist sind z.T. knallhart. Von daher würde ich nicht allzuviel darauf geben, wie sehr mir das Studium passt, da du eh viel selbststudium betrieben musst, fernab von dem, was du im "eigentlichen" Studiengang machst. Und wenn du halt Bock auf viel Mathe hast, dann mach in deiner Freizeit halt viel Mathe bzgl. Data Science.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 40
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Viele Beiträge in diesem Thema von

Viele Beiträge in diesem Thema von

Beliebte Beiträge

Hallo Miteinander,   Coronabedingt wollte ich die Lockdowns für eine Weiterbildung nutzen und bin dabei auf den MSc Data Science an der IUBH gestoßen. Vor ein paar Tagen ging das Studium auc

Wow, mein Review haben sich Leute durchgelesen :D Herzlichen Dank für die Antworten!   Die beste Lösung ist wirklich selbst das Studium auszuprobieren und sich die Skripte im Probestudi

Zwecks dem Niveau der Kommilitonen kann ich wenig sagen, ich suche keinen aktiven Austausch und konzentriere mich auf mich. Ich arbeite in Vollzeit, daher muss ich die Zeit sinnvoll nutzen. Mir ist ab

  • Admin
Am 22.2.2021 um 23:05 hat developer geschrieben:

 

Stimmt, und rein zufällig schlagen beide in dieselbe Kerbe. Zufälle gibt’s. 

 

Ich habe mir die Accounts angeschaut und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es sich um den gleichen User handelt oder beide auch nur aus der gleichen Region kommen würden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden hat TransAm8 geschrieben:

Computer Science (dt. Informatik) und Data Science decken sich aber nicht wirklich. Wenn einem geraten wird, nach einem z.B. VWL Studium Data Science oder Informatik zu machen, dann hört das für mich an wie, wenn jemandem geraten wird, "Irgendwas mit Computer" zu machen. In der Data Science gibts einen regelrechten Goldrausch, jeder will "irgendwas mit AI" machen. 

 

Klar, jeder wird da seine eigenen Anforderungen ans Studium haben, aber der wichtigste Anhaltspunkt ist, inwiefern so ein Studium zur Berufsqualifikation beiträgt. Dass ein Studium in Data Science den Absolventen nicht zum Data Scientist macht, sollte klar sein - die Voraussetzungen für einen Data Scientist sind z.T. knallhart. Von daher würde ich nicht allzuviel darauf geben, wie sehr mir das Studium passt, da du eh viel selbststudium betrieben musst, fernab von dem, was du im "eigentlichen" Studiengang machst. Und wenn du halt Bock auf viel Mathe hast, dann mach in deiner Freizeit halt viel Mathe bzgl. Data Science.

Das betrifft dann aber jeden Studiengang :). Nur das Studium reicht selten ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich bereits einen Master habe, ist die primäre Intention eines weiteren Studiums nicht eine bessere Berufsqualifikation. Ich möchte mich einfach tatsächlich gerne weiterbilden in Bereichen die mich interessieren. Dass dadurch neue Berufswege einfacher zu gehen sind ist natürlich ein super Bonus. Deswegen war es mir im Endeffekt einfach das Geld nicht wert, da ich einiges schon durch mein vorheriges Studium wusste und die Inhalte, verglichen zu meiner bisherigen Uni, mich etwas enttäuscht hatten. Wahrscheinlich hatte ich auch einfach die falschen Erwartungen an ein Fern-Studium. 

Der Master an der IUBH hätte mich dennoch sicherlich noch einiges gelehrt, aber es gibt für mich bessere Alternativen, und ich habe auch schon eine im Blickfeld.

Wenn man im Lebenslauf M.Sc. Data Science stehen haben will mit den entsprechenden Grundkenntnissen und man zeitlich durch den Beruf o.ä. sehr eingeschränk ist, ist die IUBH derzeit wahrscheinlich die beste Fern-Uni in Deutschland, meiner Meinung nach.

Bearbeitet von f1337
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten hat f1337 geschrieben:

[...]

Wenn man im Lebenslauf M.Sc. Data Science stehen haben will mit fundiertem Hintergrundwissen und man zeitlich durch den Beruf o.ä. sehr eingeschränk ist, ist die IUBH derzeit wahrscheinlich die beste Fern-Uni in Deutschland, meiner Meinung nach.

 

Hintergrundwissen, welches nicht im eigentlichen Masterstudiengang gelehrt wird?

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten hat fisikalle geschrieben:

 

Hintergrundwissen, welches nicht im eigentlichen Masterstudiengang gelehrt wird?

 

Gut aufgepasst, das war ein Schreibfehler meinerseits, sorry! Ich versuche auch lediglich meine (zugegeben kurze) Erfahrung zu teilen, niemand sollte seine Entscheidung basierend auf einer einzelnen Meinung treffen.

Bearbeitet von f1337
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten hat f1337 geschrieben:

Gut aufgepasst, das war ein Schreibfehler meinerseits, sorry! Ich versuche auch lediglich meine (zugegeben kurze) Erfahrung zu teilen, niemand sollte seine Entscheidung basierend auf einer einzelnen Meinung treffen.

 

Ich bin als Python Programmierer in den Bereich Data Science in meiner jetzigen Tätigkeit reingerutscht und werde mich die kommenden Jahre tagtäglich damit beschäftigen. Aus dieser ein Masterthesis-Thema rausschneiden wird auch kein Problem sein. So wie du schreibst, wäre dementsprechend ein eher oberflächlicher, aber Überblick verschaffender IUBH Data Science Masterstudiengang mit M.Sc.-Stempel für mich genau richtig!?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde hat londey geschrieben:

Das betrifft dann aber jeden Studiengang :). Nur das Studium reicht selten ...

 

Naja, ich hab ja nicht gesagt, dass das bei anderen Studienfächern anders ist. Wollte nur mal hervorheben, dass man mit einem Data Science Titel allein nicht weit kommt. 

Wenn der Master selber keine Rolle spielt. würde ich mich einfach mal darüber schlau machen, welche Zertifikate Google, Amazon und Co. anerkennen und damit (normalerweise) auch kleinere Firmen. Das dann auch nur, damit deine Bewerbung nicht im Müll landet.  Im Bewerbungsprozess wird das Wissen dann eh auf Herz und Nieren geprüft, da Hilft dir nur Können. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden hat Markus Jung geschrieben:

 

Ich habe mir die Accounts angeschaut und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es sich um den gleichen User handelt oder beide auch nur aus der gleichen Region kommen würden.

 

Ok, das ist echt creepy. f1337 kann man zumindest noch als "fleet" lesen. Bei meinem User hab ich einfach random was eingetippt, um anonym zu bleiben xD

Also, wir sind zwei verschiedene Personen, die rein zufällig ziemlich viel gemeinsam haben xD

 

Falls sich jemand fragt, warum VWLer so auf Data Science stehen... Ganz einfach, die Data Scientists stehlen uns die Show. Ein substantieller Teil des VWL Studiums ist Ökonometrie (Statistik), man lernt programmieren mit R oder Stata und kennt sich gut mit Daten aus. Davon unabhängig ist Data Science entstanden, wobei es viele inhaltliche Überschneidungen zur Ökonometrie gibt. Leider wissen das die meisten Personaler und ITler nicht, wodurch unsere Lebensläufe meist die erste Runde nicht überstehen. Deshalb sind diese MSc Data Science ganz attraktiv für ein "Rebranding".

 

Am 21.2.2021 um 11:52 hat Maik-1982 geschrieben:

Beruflich loht sich für mich diese neue Kompetenz nach dem MBA und dem Jura Studium sehr, ich erwarte mit dem Master ca. 10k mehr Jahresgehalt. Ich plane dann noch 2 Vertiefungen aus dem AI Studiengang extracurricular zu buchen, um mein Profil in diesem Bereich noch zu schärfen.

 

Also Hut ab, wenn du mehr Gehalt bekommst für das Anhäufen von Titeln. Bei meinen Jobs war das bisher so, dass sich die Bezahlung an Skills und Aufgaben orientiert, während das Studium nur ein Häckchen auf irgendeiner Liste von einem Personaler war. Hätt ich doch mal Unternehmensberater werden sollen.

 

Neugierig bin ich, was du mit Profilschärfe meinst. Ich meine, du bist schon Jurist / MBA und bald Data Scientist. Was strebst du an?

 

--

Sonst, was ist aus mir geworden, nachdem ich vor paar Wochen das IUBH Studium beendet habe?
Ich hab mich entschlossen, keinen Master mehr in Data Science zu machen. Mittlerweile hat ja jede Wald und Wiesen Uni/FH einen eigenen DS Master, deshalb dürfte in 2-3 Jahren Data Science auch in Deutschland ziemlich crowded werden. Spätestens da braucht man dann Skills, statt nur ein Papier.

Deshalb werd ich das Geld jetzt einfach in was cooles investieren... ein Rennrad, eine Fotoausrüstung, Reisen (irgendwann wieder?), gebrauchten Van... :)

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde hat d1287 geschrieben:

--

Sonst, was ist aus mir geworden, nachdem ich vor paar Wochen das IUBH Studium beendet habe?
Ich hab mich entschlossen, keinen Master mehr in Data Science zu machen. Mittlerweile hat ja jede Wald und Wiesen Uni/FH einen eigenen DS Master, deshalb dürfte in 2-3 Jahren Data Science auch in Deutschland ziemlich crowded werden. Spätestens da braucht man dann Skills, statt nur ein Papier.

Deshalb werd ich das Geld jetzt einfach in was cooles investieren...

 

 

 

Croweded, zumal der Bedarf hierzulande nicht allzu hoch sein sollte. Kannst du nicht von deiner jetzigen Position aus mit "kleineren" Fortbildungen versuchen da reinzurutschen wenn du willst? Oder frag mal deinen Vorgesetzten wie man da am besten hinkommt. 

 

Zitat

ein Rennrad, eine Fotoausrüstung, Reisen (irgendwann wieder?), gebrauchten Van... :)


Kauf dir einen gebrauchten Van, mach ne dashcam rein und motz ihn auf. Dann hast du deine rennende Fotoausrüstung mit der du auf Reisen gehen kannst. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...