Zum Inhalt springen

Krankenversicherung auch für ein Hochschulzertifikat angeben?


Capucchina
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich würde gerne ein Fernstudium beginnen, da ich allerdings krankgeschrieben bin und die Krankenversicherung angeben muss, warte ich damit noch. Nun habe ich gedacht, ob ich nicht mit einem Hochschulzertifikat starten könnte. Verlangen die Hochschulen da auch schon die Vorlage der Krankenversicherung?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

In der Regel nein. Aber auch in Bezug auf das Fernstudium sollte es kein Problem sein. Ich kann bei meiner KK z.B. die Bescheinigung direkt herunterladen. Da ich zu Beginn sozialversicherungspflichtig Beschäftigt war, ist auch nichts weiter passiert. Relevant war es für eine kurze Zeit der studentischen Versicherung, dann war ich wieder krank und am Ende habe ich es neben Erwerbsminderungsrente und später Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben plus SGB II Leistungen beendet. 

 

Was ich sagen will Krankenschein und Studium beißen sich in der Regel nicht. Gerade bei einem Fernstudium. Bei einem gebrochenen Bein kann man vielleicht eine Weile nicht so gut laufen, aber studieren könnte man doch trotzdem. Man muss halt immer überlegen, ob es die persönliche gesundheitliche Situation erlaubt. Ist man z.B. wegen einer Belastungsdepression krank geschrieben, dann wäre ein Studium zu Beginnen eher in Frage zu stellen, als bei bei dem bereits erwähnten gebrochenen Bein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...