Siggi

Tierpsychologie

20 Beiträge in diesem Thema

Hi @all!

Ich möchte gerne Tierpsychologie studieren!

Kann mir jemand eine Akademie empfehlen?Hat jemand gute oder auch schlechte erfahrungen gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Siggi,

schau dir mal das Angebot des BTBs (Bildungswerk für therapeutische Berufe) an:

https://www.fernstudium-infos.de/forums/forum/43-btb/

Weitere Anbieter sind mir nicht bekannt. Wenn du welche findest - bitte hier posten.

Viele Grüße

Markus

bearbeitet von Markus Jung
Links korrigiert.

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich kann nur Institute mit Pflichtpraxis empfehlen. Ich werde ab Sept. bei der ift (Institut für Tierheilkunde) studieren. www.ift-info.de

Eine Ausbildung ohne Praxis, wie bei ATN, halte ich für absolut schwachsinnig und gefährlich. Man kann doch nicht einen Menschen ohne Praxis auf die Menschen/Tiere loslassen!

LG HMS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey, welche erfahrungen hast du am ift gemacht? ich habe auch vor, dort zu studieren...

beste grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

im nachhinein kann ich nur sagen, mehr schein als sein. praxis war lediglich führen, anfang longieren, pferde beobachten und das wars. keine wirklichen problempferde, keine schwierigen situationen. praxisanteil viel zu gering. samstag immer nur das durchgehen der skripte, sonntag selten den ganzen tag praxis eher nur 2 stunden. die dozentin ist eher der hundedozent. die prüfung schwer im theoriebereich, wurde ALLES abgefragt, im praxisteil , eine traininseinheit geben, wurde in den krümeln gesucht um leute durchfallen zu lassen. ich würde es nicht wieder tun. leute, die sonst nix haben außer das studium, sich bei der dozentin "einschleimen" werden in den himmel gehoben. wer seine meinung sagt, die eine andere als die der dozentin ist, aus erfahrungen z.b. (ich arbeite bereits seit jahren in dem bereich), wird abgewehrt. wer nicht bereits vorerfahrungen in der pferdeausbildung hat, kann damit nicht praktisch arbeiten. beispiel: was tun wenn das pferd steigt usw. waren niemals thema!

alles in allem nicht zu empfehlen!!!

lieber ein fernstudium z.b. bei ATN für die theorie und sich selbst praxisseminare buchen. kölner pferdeakademie und die europäische pferdeakademie lesen sich besser, aber ich habe persönlich keine erfahrungen damit.

ich hoffe, ich konnte helfen.

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oh je, das klingt ja nicht sehr berauschend :-(

hast du dort pferdepsychologie studiert oder eine kombination aus pferd und hund?

beste grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das IFT bietet einen großen Leistungsumfang und gute Studienbedingungen - also einfach mal anschauen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gute studien bedingungen mit 20 leuten im kurs ?????

Leistung ist relativ. die skripte waren mit fehlern und nicht sehr umfangreich bzw. fachlich. und die leistung der praxis im bereich pferdepsychologie lies ebenfalss zu wünschen übrig.

in anderen bereichen mag das anders sein. was ich noch bemängele, das es nur einen dozenten gibt. hier wäre eine mischung aus verschiedenen bereichen, TA, Schmied, THP usw. sinnvoll, wenn man schon ganzheitlich ausbilden will.

ich hatte nur pferd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden