Markus Jung

Wie wirkt sich der Brexit auf das Fernstudium aus?

9 Beiträge in diesem Thema

Am 23. Juni 2016 fand das Referendum über den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union statt mit dem Ergebnis, das eine Mehrheit der  Bürgerinnen und Bürger des Vereinigten Königreichs für  einen Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union stimmten. Dieser wird jetzt für 2018 erwartet und die genauen Rahmenbedingungen werden jetzt in Verhandlungen festgelegt werden.

 

Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass auch die Weiterbildung davon betroffen sein wird und hier speziell das Fernstudium, da es etliche Studierende aus Deutschland gibt, die an britischen Universitäten wie zum Beispiel der Open University studieren oder dies vorhaben. Welche Auswirkungen es genau geben wird und in wieweit diese durch Vereinbarungen abgemildert werden, ist noch unklar. Möglich ist zum Beispiel, dass sich etwas an der Nennung von akademischen Graden, den Studiengebühren oder auch der Anerkennung von (Vor-)Leistungen ändern wird. Das unten eingefügte Video geht ausführlich darauf ein. Außerdem gibt es im Forum von Fernstudium-Infos.de eine umfangreiche Diskussion dazu mit Links zu zahlreichen weiterführenden Informationen. 

 

 


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Eine gute Frage. Ich habe mir das Video jetzt mangels Zeit nicht angesehen, aber vor allem für Doktoranden scheint der Brexit ein Problem zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich finde das Thema sehr interessant. Mein Vollzeitstudium war ein kooperativer Studiengang zwischen deutscher FH und englischer Uni, dadurch habe ich jetzt beide Abschlüsse. Ab und zu überlege ich schon, an einer englischen Uni zu promovieren (könnte ich alleine mit dem englischen Bachelor wegen der Note), musste mir jetzt aber schon anhören, dass mein englischer Abschluß nichts wert sei. Selbst ohne Wahrheitsgehalt (war definitiv ein Neider) zeigt die Aussage den Eindruck den die breite Masse von englischen Abschlüssen hat. 

1 Person gefällt das

Abgeschlossenes internationales Vollzeitstudium mit den Abschlüssen Dipl.-Ing. (FH) Informationstechnik und BEng (Hons) (UK) Electrical and Electronic Engineering

 

Jetzt Etechnik Master an der FernUni Hagen (ohne Anspruch auf Geschwindigkeitsrekord)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht nur die breite Masse, sondern auch viele Arbeitgeber. Genauso schwer haben es auch deutsche Fernstudenten, denn die meisten Menschen und immernoch eine Menge von Arbeitgebern denken, dass ein Fernstudium nicht gleichwertig zu einem Präsenzstudium ist.

bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@inva: Generalisierend lässt sich glaube ich nicht sagen, dass britische Abschlüsse einen schlechten Ruf hätten. Es gibt dort sehr renommierte Universitäten.

 

@Karate-Kalle: Und genauso gibt es viele Absolventen eines Fernstudiums, die gute Erfahrungen damit bei Bewerbungen gemacht haben - dafür ist es hier allerdings das falsche Thema, da Off-Topic. Bitte ggf. an ein passendes im Forum anknüpfen, es gibt da schon etliche Diskussionen zu.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, Markus Jung sagte:

Generalisierend lässt sich glaube ich nicht sagen, dass britische Abschlüsse einen schlechten Ruf hätten. Es gibt dort sehr renommierte Universitäten.

 

Nein, zum Glück nicht. Da muss man nur mal einen Blick in die "World University Rankings" werfen. Ist nur immer die Frage, mit wem man sich grade unterhält und schon gibts lauter verschiedene Ansichten. In dem Moment wars eben einer mit 0 Ahnung dem ich vorher wegen seinem dualen Studiengang auf die Füße getreten bin.


Abgeschlossenes internationales Vollzeitstudium mit den Abschlüssen Dipl.-Ing. (FH) Informationstechnik und BEng (Hons) (UK) Electrical and Electronic Engineering

 

Jetzt Etechnik Master an der FernUni Hagen (ohne Anspruch auf Geschwindigkeitsrekord)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Kurs für das Pfund geht weiter nach unten. Das bedeutet Waren oder Leistungen aus UK werden für uns günstiger. Eigentlich ein positiver Effekt.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten, jedi sagte:

Der Kurs für das Pfund geht weiter nach unten. Das bedeutet Waren oder Leistungen aus UK werden für uns günstiger. Eigentlich ein positiver Effekt.

 

Ganz genau, die Gebühren der OU sind dadurch aktuell richtig günstig. Ausserdem lohnt es sich noch mehr, den Versandhandel auf der Insel im Auge zu behalten. Gerade Bücher und andere Medien sind dort häufig echte Schnäppchen, jetzt noch mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, Martin Macke sagte:

Ganz genau, die Gebühren der OU sind dadurch aktuell richtig günstig.

 

Was natürlich den Umrechnungskurs angeht, stimmt das. Es wird hier aber gerne vergessen, dass die OU wirklich viel tut, um dies durch Erhöhung der Gebühren für ausländische Studenten ausgeglichen zu halten.

 

Aktuell ist es so, dass ein IT-Kurs im Umfang von 30 Credits auf Masterniveau für Inländer 1361 Pfund kostet, während man in Deutschland schon 1907 Pfund bezahlt. Für den MBA liegt ein 60-Credits-Modul bei 6204 Pfund für Studierende aus Deutschland, für britische Studierende bei 5196 Pfund. Im Schnitt sind mir bei anderen Mastermodulen Unterschiede von ca. 1000 bis 1200 Pfund aufgefallen. Das ist eine deutliche Schere, und die wird mit fallendem Kurs noch größer werden.

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden