Timste

Masterstudiengängen droht das Ausbluten

8 Beiträge in diesem Thema

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Immer wenn ich so etwas lese bin ich mir sicher, das FH-Absolventen eigentlich nur dazu da sein können den Putzraum zu verwalten oder die Toilette zu putzen :-/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Chillie,

Du siehst das falsch.

In absehbarer Zeit können wir unser FH-Diplom gegen den Master "taschen".

Genau so wie bei den Technikerschulen aus der DDR u. dem Ingenieur grad..

Leider werden eben durch solch Berichte die Bachelorabsolventen genötigt den

Master dranzuhängen.

Ich jedenfalls finde solche Inflation von Abschlüssen total daneben.

hotknife


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das nicht so schwarz. :)

Wenn die deutsche Informatikausbildung so super gut wäre, dann würden wohl die meisten Erfindungen in diesem Bereich aus Deutschland kommen, aber die USA und andere Länder laufen uns hier schon lange den Rang ab.

Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist das reichlich schleierhaft. Wenn doch der Master so toll, werden die Leute doch kommen? Und wenn umgekehrt der Bachelor akzeptiert wird (und es scheint dem Artikel nach so zu sein, aber das wird ignoriert, wenn das nächste mal über die unbrauchbarkeit des Bachelors hergezogen wird), dann kann man doch die Leute nicht in den Master zwingen, bloß damit die Professoren ihr Steckenpferd haben. Und darauf läuft es doch hinaus - dann wenn die Standardabschlüsse einen Wettbewerbsnachteil verschaffen (wie behauptet), werden die Unternehmen sich doch nach was besserem umschauen. Solange sie das aber nicht tun, können die Abschlüsse so schlecht nicht sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So lange verfolge ich ja das Thema noch nicht, aber worüber hat man sich denn vor der Bologna-Reform im Bildungsbereich beschwert?

Mir kommt es einfach sehr oft so vor, als wären die Worte Bachelor oder Master prima Buzzwords hierfür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider werden in solchen Artikeln nie Unternehmen beim Namen genannt. Oder ich habe sie überlesen. Mich würde schon interessieren, welche Unternehmen in welcher Größenordnung welche Abschlüsse suchen. Ich finde dies ist immer sehr schwammig dargestellt, wenn überhaupt.

Ich kann mir z.B. nicht vorstellen, dass ein Masterabschluß im Mittelstand zwingend notwendig ist. Dies gilt wohl eher in Zukunft für große internationale Konzerne, die denen das obere Management in einer ganz anderen Liga spielt.

Oder?


AKAD - Wirtschaftsinformatik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So lange verfolge ich ja das Thema noch nicht, aber worüber hat man sich denn vor der Bologna-Reform im Bildungsbereich beschwert?

Mir kommt es einfach sehr oft so vor, als wären die Worte Bachelor oder Master prima Buzzwords hierfür.

Es wurde natürlich über im wesentlichen das gleiche gemeckert und es wird auch in Zukunft über das gleiche gemeckert werden. Nur dass man jetzt immer sagen kann, ja Bachelor, daran liegst. Ist so mit denen, die ihr Leben lang über steigende Preise gejammert haben und dann, als der Euro kam, plötzlich fanden, dass ja erst seit dem Euro die Preise steigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden