gnwp

Fernstudium bei der Jobsuche

11 Beiträge in diesem Thema

Hallo ihr lieben,

ich habe die letzten Tage/ Wochen Erfahrungen gemacht was das Erwähnen des Studiums beim potenziellen neuen Arbeitgebers betrifft. Und ich wollte mal schauen ob andere schon ähnliche Erfahrungen oder vielleicht sogar gegenteilige Erfahrungen gemacht haben. Ich wäre auf alle Fälle sehr dankbar.

Mein jetziger Chef war sehr begeistert von meinem Studium, aber ich hab ihm es nicht gleich erzählt als ich damit begonnen habe sondern irgendwann zwischendruch.. Jetzt werde ich aber die Firma aus finanziellen Gründen verlassen. Bei meinem aktuellen Chef kam es wie gesagt sehr gut an - er hat mich zeitlich immer alles machen lassen wie ich es brauchte und auch hat er versucht das was ich den SB bearbeitet habe im praktischen umzusetzten. Hat mir gerade bei BuJu super geholfen. So auf dem Papier für mich echt unerständlich..

Jetzt bewerbe ich mich gerade wieder und in der finanziellen Lage in unserem Land sieht es natürlich ziemlich bescheiden aus. Immer wieder treffe ich auf Arbeitgeber die total gegen das Studium sind. Noch viel häufiger begegnen mir Arbeitgeber die irgendwie keine Ahnung von Fernlernen haben. Immer wieder werde ich gefragt was das für meine Arbeitszeit bedeutet und in wie weit das mein Arbeiten einschränkt. Ich argumentiere meist damit das es mich keines Wegs einschränkt und nur vorteile für den AG bringt da ich mich auf meine Kosten ständig weiterbilde.

Noh nie habe ich ein lobendes Wort oder ein wow das sie das so machen. Oft Frage ich mich ob ich im falschen Film bin. Ich bin mir nicht mehr sicher ob ich es nicht völlig raus nehmen soll aus meinem Lebenslauf und nix mehr sagen soll.. Obwohl ich selber verdammt stolz auf meine Leistungen bin und froh bin das ich alles so gut meistere. Ich frag mich natürlich bei wie vielen Arbeitgebern ich dadurch schon gleich von Anfang an ausgeschieden bin.

Hat jemand schon damit Erfahrung gemacht?

Ich danke euch


HS 2009 - 6. Semester Betriebswirtschaft HFH / SZ Dresden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

bei bedarf kann das Thema gern verschoben werden ;)


HS 2009 - 6. Semester Betriebswirtschaft HFH / SZ Dresden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

zu dem Thema gab es Anfang des Jahres bereits eine entsprechende Diskussion - kannst Du hier nachlesen.

Alles in allem bestätigt das genau Deine Erfahrung. Mir persönlich ging es letztes Jahr nicht anders, nur das ich eigentlich nur als Testballon ein VG führte. Aber die erste Reaktion war ebenfalls wie sich denn wohl das Fernstudium auf die Arbeitskraft auswirkt.

Insgesamt ist es ein endloses Thema - ich persönlich werde auf jeden Fall das Studium weiter erwähnen so lange ich nur "einfach so" mal eine Bewerbung schreibe. Wenn ich jetzt wechseln müsste würde ich es erstmal in den Unterlagen bleiben lassen.

Stolz sind wir hier alle auf unsere Leistungen, allerdings sind wir Irren hier unter uns - und auf der anderen Seite des Tisches sitzt eben ein anderer Typ Mensch. Meist eher jemand, der "auf Nummer sicher" geht und Risiken für den Arbeitgeber ausschließen muss. Wenn er nun keine Erfahrung mit dem Thema hat, stellt das ganze leider ein Risiko dar.

So richtig vom Hocker gerissen hat es aber selbst in meiner Arbeit bisher noch niemanden, einzig und allein unser COO fand das sehr interessant... naja immerhin an höchster Stelle wird sowas gut aufgenommen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo :)

es gibt noch wunder :D ich hab gerade meinen neuen Arbeitsvertrag unterzeichnet. Wahnsinn.. aber ich wir haben nicht übers Studium geredet

er hat es wohl gar nicht gesehen :D

was sollst.. ich hab nen job ich hab nen job.. ich muss jetzt erstmal tanzen

danke für den Link ich werd mal lesen :)


HS 2009 - 6. Semester Betriebswirtschaft HFH / SZ Dresden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann es auch kaum glauben :) es war nicht mal ein VG sondern ein Einstellungsgespräch.. Anhand meiner Unterlagen hat er erkannt das die Richtige bin, hat vorher schon mit meinen ehemaligen Chef´s gesprochen und schon alles fertig gehabt zwecks Einstellung.. Ich glaubs nicht endlich sind die 5 Wochen der langeweile vorbei :D


HS 2009 - 6. Semester Betriebswirtschaft HFH / SZ Dresden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glückwunsch!


AKAD - Wirtschaftsinformatik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glückwunsch, das ging ja fix in der Wirtschaftskrisen-Zeit.

Ich hoffe, mir passiert das nicht. Meine größte Angst ist auch, dass die finanzielle Puste ausgeht...

Zum Thema: Ich kenne auch nur negative Berichte - persönlich und in Foren (XING, Fernuni Hagen, hier...). - Die Untersuchungen, die das Gegenteil aussagen, sind meistens von SGD & Co. in Auftrag gegeben worden.

Es ist m.E. auch ein Unterschied, ob man ein längeres, sogar jahrelang dauerndes Studium, das evtl. noch nicht mal zum genauen Job passt, macht, oder ein paar Tages-Kurse.


2008-2011 Informatik-Betriebswirt (VWA)

2014 ISTQB Certified Tester Foundation Level

2011-2015 BSc. Angewandte Informatik, FH Kaiserslautern (Präsenz)

Blog Informatik-Betriebswirt (VWA): http://www.fernstudium-infos.de/blogs/susanne-dieter/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch dass das Problem hauptsächlich das "aktive" Fernstudium ist, bei einem bereits abgeschlossenem Fernstudium sieht die Sache bestimmt anders aus. Ich denke sogar das es dann überdurchschnittlich gut bei Personalern ankommt... ist aber nur mein bisheriger Eindruck, kann sich ja noch ändern.


Aktuell: Fernstudium zum B.Eng. Technische Informatik (WBH, 5. Semester)

Abgeschlossener Fernlehrgang zur Fachhochschulreife Maschinenbau (SGD)

Ausbildung: Industriemechaniker Produktionstechnik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden