15 Beiträge in diesem Thema

hallo, habe ein paar fragen zum thema angewandte informatik an der wbh.

ist das ein schaffbarer studiengang den man "ohne weiteres" neben der arbeit schaffen kann?

wie hoch sind die durchfallquoten?

wie ist es z.b. im bereich programmieren? bei mir auf der arbeit wird fast nur in vb.net und c# programmiert. z.b. java ist daher für mich uninterresant, lässt man hier mit sich reden das z.b. anstelle von java aufgaben diese in c# gelöst werden können?

wie ist es mit der studienzeit? ist es überhaupt schaffbar das studium in der regelstudienzeit zu schaffen?

alternative anbieter: gibt es auch alternative anbieter für diesen studiengang? z.b. staatliche anbieter? für mich z.b. sind die 300-400 euro studiengebühren ein großer kostenfaktor und der grund weswegen ich bis jetzt nicht mit einem fernstudium begonnen hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ist Stress, aber ist schaffbar sonst würde es ein Fernstudium nicht geben. Durchfallqouten gibt es meines Wissen nach keine, ist meiner Meinung nach aber unrelevant, das eigene Bestehen zählt nicht irgendein Durchschnitt.

Keine Ahnung ob du es in der Regelstudienzeit schaffst, das hängt von vielen Faktoren ab, Vorbildung, Zeit, Motivation und und und es gibt beim Diplom einige die schneller sind und einige die langsamer sind, beim Bachelor gibt es dazu noch keine Werte da zu neu.

Staatliche Anbieter wäre z.B. Techniker Schulen, ist halt dann kein akademischer Abschluss.

bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Staatlich geprüfter Informationstechniker bin ich schon. Jetzt hab ich 1,5 Jahre Berufserfahrung und wollte nebenher nochwas weitermachen.

Hab gesehen das die WHB einen neuen Informatiker-Studiengang anbietet, der nur noch 3Jahre geht.

Hab mir gerade mal Info.-Zeug bestellt.

Ist man in der WHB gut untergebracht? Ist sie ihr Geld wert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hallo, habe ein paar fragen zum thema angewandte informatik an der wbh.

ist das ein schaffbarer studiengang den man "ohne weiteres" neben der arbeit schaffen kann?

mit dem nötigen eigenen Einsatz und der Motivation -> auf jeden Fall

wie hoch sind die durchfallquoten?

gibts (noch?) keine, der Studiengang ist so neu, da ist eh noch keiner ver-bachelor-t

wie ist es z.b. im bereich programmieren? bei mir auf der arbeit wird fast nur in vb.net und c# programmiert. z.b. java ist daher für mich uninterresant, lässt man hier mit sich reden das z.b. anstelle von java aufgaben diese in c# gelöst werden können?

viele Aufgaben beziehen sich eher auf Struktogramme/Prozeduren. Allerdings ist man in der Programmiersprache - wenn denn mal Code gefragt ist - festgelegt. Angefangen wird mit C, dann kommt C++ und dann Java.

wie ist es mit der studienzeit? ist es überhaupt schaffbar das studium in der regelstudienzeit zu schaffen?

wie schon oben: klar ist das schaffbar - die notwendige Disziplin vorausgesetzt!

alternative anbieter: gibt es auch alternative anbieter für diesen studiengang? z.b. staatliche anbieter?

k.a. - dafür kannst du im Forum sicherlich noch mehr Infos finden.

für mich z.b. sind die 300-400 euro studiengebühren ein großer kostenfaktor und der grund weswegen ich bis jetzt nicht mit einem fernstudium begonnen hab.
300-400€ sind für jeden ein Kostenfaktor! Das ganze verteilt über 3,5 Jahre ist schon einzplanen. Mit den Studiengebühren ist es allerdings noch lange nicht getan. Dazu kommen noch:

* Kosten für Anreise/Übernachtung

* Kosten für zusätzliche Angebote (Repetitorien, Crashkurse)

* Kosten für die Bachelorarbeit (-betreuung)

* Kosten für ggf. Zusatzlektüre

* Kosten für "Kleinkram" wie Stifte, Papier, schneller Inet-Zugang, ggf. Notebook usw.

Unterschätzen darf man den Kostenaufwand nicht - aber vor allem musst Du prüfen, ob Du mit dem Zeitaufwand zurecht kommst! Viele Fernstudenten (mich eingeschlossen) opfern fast den kompletten Urlaub für Klausuren (und Vorbereitung) sowie erhebliche Teile der Freizeit.

Je nach Vorbildung kann es schon sein, dass man durchaus im Schnitt die 15-18h/Woche "schafft".

Hab gesehen das die WHB einen neuen Informatiker-Studiengang anbietet, der nur noch 3Jahre geht.
Das ist ein Informatik-Studiengang-Light. Hat nur 6 Semester, bringt nur 180 CP. Wenn man den Master (an der WBH) aufsetzt, bruacht man dafür dann 2 Jahre. Beim B.SC. AIB bekommt man einiges anerkannt.

Der Stoff scheint erst mal der gleiche zu sein, manche Module fehlen halt.

Nach Vergleichen mit den anderen Fernstudenten hier hat jede FH Vor-/Nachteile. Großer Vorteil bei der WBH ist die sehr flexible Klausureinteilung. Du machst (anhand vorgegebener Terminmöglichkeiten) deinen eigenen Klausur-Plan.


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gibt es auch alternative anbieter für diesen studiengang? z.b. staatliche anbieter?

Die Fernuni Hagen bietet auch den Bachelor in Informatik an. Dort sind die Kosten wesentlich geringer, da es sich um eine staatliche Universität handelt.

Inwieweit die Inhalte bzw. Qualität der Unterlagen vergleichbar sind, weiß ich nicht. Hin und wieder hört man da kritische Stimmen zu manchen Studiengängen, aber ich selbst habe keine Erfahrungen. In den Studienzentren kann man die Unterlagen aber einsehen, sodass du selbst beurteilen kannst, ob du damit gut zurecht kommen würdest oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen,

Seit kurzem habe ich auch das Interesse gefunden, ein Fernstudium zu beginne.

Möchte mich endlich weiterbilden, und zwar richtig. Habe mir die Angebote von ILS und SGD angeschaut aber, die haben mir nicht so richtig zugesagt.

Jetzt habe ich mich zwischen den Jahren entschieden "Angewandte Informatik" an der Wilhelm Büchner Hochschule zu studieren.

Nun habe ich mir schon einiege Blogs durchgelesen, die haben auch echt mein Interesse geweckt.

Jetzt hab ich nur noch so eine Frage an die erfahrenen Studenten.

Angstfach Mathe: Ist es wirklich lernbar/schaffbar mit den Heften die man von der Uni bekommt?

Grüße

TicTuc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Hilft es Dir, dass bei unserer Klausur von 1,x bis Durchgefallen alles dabei war?

cu

Volker


Bachelor of Engineering - Technische Informatik/Kommunikationstechnik

WBH (7. Semester)

Staatlich geprüfter Techniker - Elektrotechnik/Datenverarbeitung

DAA-Technikum (04-07)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haha das war gut :)

Aber trotzdem danke für die Antwort.

Habe aber schon andere Postings gelesen und die haben mich so richtig wild auf das studium gemacht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir den Studiengang jetzt auch angesehen. Der sieht wirklich ganz interessant aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angstfach Mathe: Ist es wirklich lernbar/schaffbar mit den Heften die man von der Uni bekommt?

Wenn man sich etwas reinhängt ist das sicher schaffbar. Ob man mit den Heften der WBH auskommt, oder zusätzliche Infos braucht, ist in JEDEM Fach davon abhängig, wie man selbst in den Stoff reinkommt. Dem einen reichen die Hefte, der andere braucht weitere Literatur!


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden