9 Beiträge in diesem Thema

Hi Leute,

ich habe eine Frage bezüglich Abitur nachholen.

Zur Zeit bin ich krankgeschrieben und bin arbeitslos.

Bitte kene vorurteile wegen arbeitslos, mir ging es so schlecht, dass ich nicht arbeiten konnte und ich schäme mich auch .. übermeine krankheit möchte ich aber nichts berichten.

Na ja. auf jeden fall mchte ich mein Abitur nachholen, währenddessen aber eine Ausbildung zum Gärtner machen.

Geldmäßig wäre das zwar knapp, aber ich bin was das Leben mit wenig Geld angeht, wirklich gestählt, das wird mich nicht davon abhalten.

Meine Frage ist eher, ob jemand damit erfahrungen hat?

Ich selbst habe mein Abitur damals wegen der Krankheit abbrechen müssen.

Ich bin noch in die Schriftliche Prüfung fürs Abitur! Die habe ih sogar bestanden!

Na ja ... in die Schule möchte ich nicht mehr. Deswegen eben Fernabitur.

Da ich schon damals nicht wirklich gelernt habe denke ich, dass ich es hinbekomme.

Aber es einfach eine Frage der Belastung.

Hat man dann überhauptnoch Freizeit ... auch mal entspannen können.

Seit meiner Krankheit bin ich nicht mehr wirklich sehr stark belastbar.

Es wäre für michnun mal bitter, wenn ich das Abi jetzt zum zweitenmal starte und dann wieder abbreche.

Mit freundlichen Grüßen,

Naschl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Was heisst nicht mehr belastbar? Das ist natürlich ein weites Feld - aber du kannst sicher sein, dass das Fernabi eine hohe Belastung ist, vor allem, wenn du es zusätzlich zu einer Arbeit/Ausbildung absolvierst.

Hier kannst du etwas in Erfahrungsberichte reinlesen.

Was für ein Ziel verfolgst du denn mit dem Abitur? Möchtest du es nur für dich? Willst du danach studieren?

Gerade unter deinen Voraussetzungen solltest du evtl. noch mal über andere Wege nachdenken, mit dem Schulamt reden usw. - egal was dich davon abhält in Abendschule/Gymnasium oder sonstwie das Abi nachzuholen - es wird sicherlich nicht schwerer sein, als im Fernstudium das Abi nachzuholen. Es ist immerhin eine Chance zu prüfen, was du tun müsstest um mit deinen Vorleistungen zum Abschluss zu kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin noch in die Schriftliche Prüfung fürs Abitur! Die habe ih sogar bestanden!

Zählt das nichts? Kannst Du nicht nur noch die mündliche Prüfung dranhängen und fertig?

Wenn Du mit dem Fernkurs anfängst, dauert das doch endlos und Du wirst viele Dinge doppelt machen, die vielleicht nicht nötig wären.

Seit meiner Krankheit bin ich nicht mehr wirklich sehr stark belastbar.

Ein Vorteil wäre es allerdings belastbar zu sein, gerade weil Du Ausbildung und Abitur parallel machen möchtest!


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Seit meiner Krankheit bin ich nicht mehr wirklich sehr stark belastbar.

Da muss ich Zippy allerdings zustimmen. Leider herrscht die Meinung vor, dass ein Fernstudium keine oder nur eine geringe Belastung darstellt und das ist meiner Erfahrung nach nicht so. Manchmal kann das ganz schön an die Substanz gehen, vor allem, wenn man nicht zu 100% Fernlerner ist, sondern das Lernen neben Arbeit, Familie und Freizeit irgendwie unterbringen muss. Ich habe gerade eine heftige Woche hinter mir, in der ich eine Menge gearbeitet habe, auch für das Studium. Und weil ich hinterher hänge mit dem Lernen, werden die nächsten zwei bis drei Wochen nicht besser. Du solltest daher nicht der Vorstellung erliegen, dass ein Fernstudium keinen Stress bedeutet. Es ist ein Trugschluss anzunehmen, man könne sich vollkommen frei aussuchen, wann und wie viel man lernt. Wenn man wirklich voran kommen möchte, muss man entweder diszipliniert jeden Tag ein bestimmtes Pensum erfüllen oder das, was man versäumt hat, durch Arbeit, Arbeit, Arbeit nachholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, danke für die Antworten. Ich möchte mein Abitur nachmachen, da ich gerne Informatik studieren möchte.

Ich bin nicht der Meinung, dass ein Fernabitur einfachrer wäre, eher sogar schwerer, da der Austausch und das gemeinsame Arbeiten mit Mitschülern nicht vorhanden ist.

Dass ich viele Dinge doppelt machen müsste ist mir egal, oder besser gesagt, es ist mir sogar lieber. Dadurch kann ich die ganzen Dinge noch ein mal vertiefen, die Dinge, die ich vorher einfach nicht gelernt habe, da ich mich so viel hergeleitet habe. Das ist der einzige Grund dafür, dass ich die schriftliche Prüfunf bestanden habe.

Ich möchte gern mein Wissen auffrischen und diesmal intensiv wiederholen. Darum geht es mir. Dass das ganze doppelt zu lernen ist, sehe ich eher als positiv.

Ich versuche das "stark belastbar" zu erklären, vielleicht hilft das euch, mir eine hilfreiche Antwort zu geben. Ich versuche es so verständlichwie möglich zu erklären.

Derzeit mache ich eine Therapie, um meine Probleme in den Griff zu bekommen.

Bis dahin muss ich aber einen Weg finden, den ich beschreiten kann, trotz meiner Krankheit.

Ich habe große Angst vor Menschen, deswegen das Fernabitur.

Dazu kommt die (auch mit vorurteilen behaftete) Volkskrankheit Depression, die bei mir jedoch schwer ausgeprägt ist, Selbstmordgedanken etc.

Ich weiß nicht, ob jemand hier versteht, was für eine Belastung eine Depression ausübt, aber das Lernen für mich in meinem Zimmer, wäre eine starke Entlastung.

beim Fernstudium werden keine Erwartungen an dich gestellst, du stellst sie ganz alleine an dich.

Für mich ist der Kontakt zu anderen Menschen wie eine Sperre, ich bin wie gelämt. Folglich leidet das Lernen darunter.

Wäre dankbar für hilfreiche Tipps,

mfg Naschl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich weiß nicht, ob jemand hier versteht, was für eine Belastung eine Depression ausübt, aber das Lernen für mich in meinem Zimmer, wäre eine starke Entlastung.

beim Fernstudium werden keine Erwartungen an dich gestellst, du stellst sie ganz alleine an dich.

Ich verstehe schon ganz gut, worum es bei Depression geht. Wenn du das Fernstudium als ideal für dich ansiehst, dann ist das gut und ich wünsche dir auch viel Glück, dass du dein Ziel erreichst.

Wahrscheinlich ist das Lernen für dich alleine, wenn nur du dich unter Druck setzt einfacher. Du solltest aber beachten, dass dir Fernlehrer zwischendurch Korrekturen einsenden. Es kann passieren, dass dich eine solche Korrektur frustrieren könnte, weil du denkst, du hättest alles getan, aber eine grottenschlechte Note und einen negativen Kommentar erhalten hast. Und dann kommst du spätestens am Ende deines Lehrgangs doch wieder mit Menschen in Berührung und eine Prüfungssituation, die dich schwer beanspruchen kann. Dass es also ganz ohne Druck und Stress und Erwartungen geht, wie du dir das vorstellst, halte ich für nicht ganz realistisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke TomSon,

ich werde noch mal ganz gründlich darüber nachdenken, ob eine Fernlehre das richtige ist.

Die Antworten haben mir dennoch viel geholfen,

mfg Naschl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe dir eine PN geschickt


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weißt du, dass du bei verschiedenen Anbietern auch Informatik ohne Abitur studieren kannst?

schau mal hier: http://www.fernstudium-infos.de/studiengaenge/3167-fernstudium-informatik.html

was die Depressionen angeht: ich weiß nicht, wie ausgeprägt die bei dir sind und durch was sie ausgelöst werden...du solltest dir darüber im klaren sein, dass du beim fernlernen auch Rückschläge verdauen können musst. Wenn du z. B. Mitschüler oder Mitstudenten hast, denen es ähnlich ergeht wie dir, könnt ihr euch gegenseitig wieder hochziehen. Bei einem Fernstudium musst du auch das allein schaffen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden