Gänseblümchen

ELT Prüfung am 02.10.

8 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

am 02.10. ist es für mich soweit - ich schreibe zum ersten Mal ELT und bin natürlich jetzt an einer intensiven Vorbereitung.

Aber wie das immer so ist, es gibt Themen, die liegen einem mehr, andere weniger. Im Moment habe ich Probleme bei den Schaltvorgängen - was habt ihr hier während eurer Vorbereitung mit gemacht?

Außerdem geistert mir die ganze Zeit im Kopf rum, was die HFH wohl an der Klausur anders gestalten will im Vergleich zu den letzten.. Irgendetwas wird ja wohl anders sein, oder? Hat man hier schon mal was gehört?

Schöne Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Und wie war die Prüfung?


7. Semester Wirtschaftsingenieur an der HFH in Hannover

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und wie war die Prüfung?

Hoffen wir mal das Sie gut war ... ?


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Klausur war auf alle Fälle ok.

Es war eine gute Mischung zwischen eher Einfacherem und doch wieder etwas Schierigerem bzw. Neuem.

Wichtig war hier einfach, sich zuerst die Aufgaben mit "fixen" Punkten rauszusuchen um dann die Nerven bei den kniffeligen Aufgaben bei Zeitknappheit nicht zu verlieren.

...bezüglich den Kommentaren im WebCampus: Aufgabe 6 war eine der "leichten" Aufgaben und absolute Basics ohne der oft bliebten komplizierten Fragestellung. Falls es hier Probleme gibt ist ein "Bestehen" sowieso nicht gerechtfertigt.

Kritiken sind bei dieser Klausur aus meiner Sicht nicht gerechtfertigt. Ich bin zwar zeitllich nicht fertig geworden, aber die Beispiele waren großteils machbar.


B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen

MBA Innovation and Product Management

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich denke auch, dass die Klausur machbar war. Würde jetzt trotzdem nicht sagen, dass ich eine Spitzennote bekommen habe und ich schauen muss, ob es gereicht hat.

Vom zeitlichen her war es eng, das ist richtig. Problem war bei mir nur, dass ich mir die ersten beiden Aufgaben angeschaut hab und festgestellt hab, dass die nicht soo leicht sind und ich auch noch gar nicht genau weiß, was ich damit machen soll und dadurch ein wenig aus dem Konzept gekommen bin. Aber das hat sich im Laufe der Zeit dann zum Glück wieder gelegt, sodass ich hoffe, dass der Rest wenigstens noch passt.

Also, ok war die KLausur auf alle Fälle - gemein ist, dass die erste Aufgabe die schwerste war, und mit 20 Punkten bewertet wurde und dann einfach das psychologische Moment durchkommt, es nicht zu schaffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich als Aussenstehender interessieren würde ist ja, ob es die HFH bei ELT (ich kann das Fach, den Anspruch und auch die Wiederholungsquote als Externer nicht einschätzen) wirklich als einziges (!?!) Fach geschafft hat, die Fragen so zu stellen, dass sie zu keiner der bisherigen Fragestellungen und Rechenwege alter Klausuren deckungsgleich sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mmh, nein, das nicht unbedingt.

Zum Beispiel war in der Klausur gestern eine Aufgabe zu 100% indentisch mit einer Aufgabe aus einer alten Klausur. Gut, dafür gab es "nur" 10 (oder 15?) Punkte, aber das ist doch schon mal eine Punktzahl, die man sicher haben kann.

Auch die anderen Aufgaben sind eigentlich zu 80% aus bekanntem Terrain. Nur kann man mit kleinsten Änderungen schon zu 100% andere Aufgaben darau smachen, was das ganze Fach einfach so vielfältig macht und was einen extrem verunsichern kann.

Dass dann in der gesamten Klausur eine Aufgabe mit 20 Punkten dabei ist, die komplett unbekannt ist, ist jetzt auch nicht so ungewöhnlich.

Ich glaube, die Klausur lebt auch viel vom Mythos, sodass man hier schon extrem voreingenommen ran geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden