genius

Fernstudium in der Tourismusbranche, Tips gesucht

9 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich bin 26, und studiere zur Zeit in einer FH vollzeit Wirtschaftsinformatik. Davor habe ich eine Ausbildung als Informatikkaufmann gemacht und 18 Monate noch im selbigen Betrieb gearbeitet. Eben aufgrund dieser Ausbildung, entschloss ich mich WI zu studieren an einer FH. ALlerdings wollte ich eigentlich schon immer in eine andere Richtung, und zwar eben Tourismus.

Mein Studium in WI will ich nun abbrechen, und eben in dieser Richtung doch noch was machen. Ein Vollzeitstudium wäre möglich, beispielsweise in Heilbronn oder Worms. Jetzt wollt ich aber von euch wissen, wenn Ihr in ähnlichen Situationen gewesen seit, was gibts für Alternativen. Kann ich über ein Fernstudium das gleiche Studieren, Tourismusbetriebswirtschaft, oder ähnliches? also auch mit gleichwertigen Abschluss wie in einer dieser FH`s? Oder muss ich über andere Anbieter gehen? Ich habe gesehen es gibt verscheidene Akademien oder auch IHk Lehrgänge, aber sind diese zu vergleichen? Empfehlenswert?

Danke schonmal für die mühe, und allen ein Frohes Weinachtsfest!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

dankeschonmal..noch andere möglichkeiten? kennt jemand was für ein volles bachelor?

wie siehts mit den anderen wege aus, sprich durch diese angebote der fernakademie usw?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie weit bist Du denn in Deinem Studium? Studierst Du noch auf Diplom, oder schon auf Bachelor? - Wie lange hast Du noch?

Ich würde mir an Deiner Stelle überlegen, erstmal das Informatikstudium zu Ende zu bringen. Dann hättest Du danach zum Beispiel die Möglichkeit, einen MBA Tourismus und Hospitality per Fernstudium anzuschließen.

Ansonsten gibt es auf akademischem Niveau lediglich den Tourismusbetriebswirt (FH). Ist zwar ein Hochschulabschluss, aber eben kein akademischer Grad (Bachelor etc.). Problem sind bei Dir allerdings auch hier die fehlenden Vorkenntnisse im Tourismusbereich. Du müsstest also vermutlich erst noch den Fachwirt machen.

Abgesehen von Deinen Plänen - kannst Du Dir nicht vorstellen, beide Bereiche miteinander zu verknüpfen? Dein ja bisher schon umfangreiches Informatikwissen würde ich an Deiner Stelle nicht ungenutzt lassen. Vielleicht kannst Du ja im Bereich einer der diversen Internetportale zum Thema Tourismus tätig werden?


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abgesehen von Deinen Plänen - kannst Du Dir nicht vorstellen, beide Bereiche miteinander zu verknüpfen? Dein ja bisher schon umfangreiches Informatikwissen würde ich an Deiner Stelle nicht ungenutzt lassen. Vielleicht kannst Du ja im Bereich einer der diversen Internetportale zum Thema Tourismus tätig werden?

Auf welchem Wege denn? wie kann ich sowas denn schaffen?

Ich studiere schon auf Bachelor, und bin noch im 1. Semester. Ich kann mir absolut nicht vorstellen das fertig zu machen leider...:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auf welchem Wege denn? wie kann ich sowas denn schaffen?

Hatte ich ja schon angedeutet. Zum Beispiel in einem informatik-nahen Bereich bei einem Tourismus-Portal im Internet.

Wenn Du allerdings scheinbar jegliches Interesse an Informatik verloren hast, ist es vermutlich fraglich, ob das passt.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hoffe ihr habt schöne feiertafe verbracht...nochmals zum thema..

sind umschulungen durch die daa empfehlenswert? .a was den abschluss anbelangt? kann jemand dazu was sagen? wäre doch auch eine option eine umschulung zum reiseverkhrskaufmann oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also in deinem Alter würde ich sagen, suche Dir ganz normal einen Ausbildungsplatz als Reiseverkehrskaufmann und mache eine verkürzte Ausbildung. Mit deinem Vorwissen als Informatikkaufmann dauert die egal ob sie unter den Begriff Umschulung oder Ausbildung läuft zwei Jahre. Entweder steigst Du in der Berufsschule gleich ins zweite Lehrjahr ein oder Du machst die Prüfung bereits nach dem zweiten Ausbildungsjahr.

Über einen Bildungsträger würde ich eine Umschulung nur machen, wenn sich überhaupt kein Ausbildungsplatz auf normalen Wege finden lässt.


2. Semester Wirtschaftswissenschaft (B.Sc.) - FernUni Hagen

-Regionalzentrum Hagen-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok vielen dank für die tips an allen...mal schauen in welche richtung das noch alles geht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden