Springe zum Inhalt
AnAb

Hauptpraktikum - Hausarbeit/ Bachelorarbeit - ohne das Wissen des Arbeitgebers

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich studiere jetzt schon ein ganzes Weilchen (4. Semester) und das Hauptpraktikum bzw. die Hausarbeit rücken näher. Ich habe meinem Arbeitgeber nicht erzählt, dass ich "nebenher" studiere und wollte das auch beibehalten. Unterstützung würde ich nicht erhalten und meinem Arbeitgeber ist bewußt, dass ich nach Abschluss meines Studiums das Unternehmen aufgrund fehlender Entwicklungsmöglichkeiten verlasse möchte.

Ist es möglich ein Hauptpraktikum auch anrechnen zu lassen durch Arbeitszeugnisse früherer Arbeitgeber?

Kann ich trotzdem die Hausarbeit und letztlich auch die Bachelorarbeit ohne ein Unternehmen schreiben?

Wie sind die Erfahrung von denjenigen, die ihrem Arbeitgeber auch nichts vom Studium erzählt haben?

Freue mich über eure Rückmeldung.

Gruß :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Da warte ich jetzt mal gespannt mit dir auf Antworten ;)

Ich bin zwar erst im ersten Semester, aber ich möchte auf der Arbeit auch so spät wie möglich vom Studium erzählen, am liebsten eigentlich überhaupt nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja warum nicht - du bist frei in der Wahl eines Themas. Auch wenn mein AG von meinem Studium weiß und ich ein Thema aus meinem Aufgabenbereich bearbeite, so tue ich das absolut unabhängig. Weder das Thema, noch die Maßnahmen und den Inhalt habe ich mit meinem AG abgestimmt. Ich habe mir nur das OK für die Verwendung sensibler Daten geben lassen.

So bin ich mit allen Hausarbeiten umgegangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe mir nur das OK für die Verwendung sensibler Daten geben lassen.

Für welche Daten hast du dir das OK geben lassen?

Wo ist hier die Grenze zu ziehen? Da tu ich mich noch ein bischen schwer.

Klar sind z.B. personenbezogene Daten tabu und ich würde auch keine Daten aus der Produktentwicklung veröffentlichen,

aber inwieweit sind z.B. andere Daten, Fluktuationsrate, Aufbau der Abteilung etc. "geheim"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir geht es konkret um Daten aus einer Kundenzufriedenheitserhebung. Auch wenn ich mit Sperrvermerk schreibe wollte ich hier ein kurzes Okay.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Hausarbeiten und die Bachelorarbeit sehe ich da kein Problem.

Allerdings hatte ich in Hamburg nachgefragt, was ich benötige, damit mir die Berufstätigkeit als Hauptpraktikum anerkannt wird - und das war eine Tätigkeitsbeschreibung. Da hatte ich auch den Gedanken, dass es Studenten, die ihrem AG nichts von dem Studium erzählen, schwer haben. Inwiefern alte Arbeitszeugnisse dafür ausreichen, weiß ich nicht. Am besten fragst du mal in HH nach und erklärst die Situation. Wäre es sonst eventuell möglich, ein Zwischenzeugnis zu bekommen, ohne dass der AG stutzig wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es reicht, wenne in Arbeitszeugnis einen Zeitraum von 6 Monaten in einer qualifizerten Sachbearbeitertätigkeit umfasst. Somit ist ein halbwegs aktuelles Arbeitszeugnis ausreichend.

Ich habe die Gelegenheit genutzt um bei meinem AG ein Zwischenzeugnis anzufordern. So "günstig" kommt man selten an ein Zeugnis, aber natürlich nur wenn man vom Studium erzählt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vor der Anmeldung ein Zeugnis an die HFH geschickt, das ich beim Wechsel des Geschäftsführers unserer Firma bekommen habe, weil ich wegen der fachlichen Anerkennung Fragen hatte. Damals bestätigte mir jemand vom Studierendensekretariat, das meine Tätigkeit für die Anerkennung ausreichend ist. Dann müsste ich quasi also nur noch nochmal dieses Zeugnis für die Anerkennung des Hauptpraktikums hinschicken?

Hm, vielleicht krieg ich bis dahin ja noch mal unauffällig ein aktuelleres, das jetzige stammt ja noch aus 02/2011.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, das klingt gut. Hast du die Hausarbeiten nach Fertigstellung deinem AG zum Lesen gegeben? Ich würde gerne etwas über Unternehmensführung schreiben, ich weiß nicht, ob mein AG das wirklich zu lesen bekommen sollte ;-) Wenn ich meinem AG vom Studium erzähle bzw., dass ich eine Hausarbeit schreiben darf, will er auf jeden Fall wissen über was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe vor der Anmeldung ein Zeugnis an die HFH geschickt, das ich beim Wechsel des Geschäftsführers unserer Firma bekommen habe, weil ich wegen der fachlichen Anerkennung Fragen hatte. Damals bestätigte mir jemand vom Studierendensekretariat, das meine Tätigkeit für die Anerkennung ausreichend ist. Dann müsste ich quasi also nur noch nochmal dieses Zeugnis für die Anerkennung des Hauptpraktikums hinschicken?

Hm, vielleicht krieg ich bis dahin ja noch mal unauffällig ein aktuelleres, das jetzige stammt ja noch aus 02/2011.

meines ist noch älter :-/ Ich werde einfach mal in HH nachfragen. Wenn ich bei meinem AG ein Arbeitszeugnis anfordern würde, schrillen bei dem alle Alarmglocken. Das Arbeitsklima im Allgemeinen ist nicht gerade von Vertrauen gesegnet.... :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...