Springe zum Inhalt
manu07

Warum ist die HFH so beliebt - Warum studiert ihr an der HFH?

Empfohlene Beiträge

Wenn man sich hier in der Community umschaut fällt einem schnell auf, dass die HFH Studenten quantitativ stark dominieren. Das Level schwankt aber im Grunde ist das eine langfristige Tatsache.

Es ist bekannt, dass die Fernuniversität Hagen über die größte Studentenanzahl verfügen dürfte.

Im privaten Bereich würde ich die Euro-FH zu den Mainstream Einrichtungen zählen.

Jetzt gibt es zwei Betrachtungsweisen, die eine hätte aus Ausgangspunkt, die Frage wieso hier so wenig Studenten besagter Hochschulen vertreten sind ..

Ich wähle aber mal bewusst, den anderen Ansatz und stelle die Frage, warum ist die HFH so beliebt ?

Die Fragen richten sich vordergründig an HFH-Studenten bzw. Absolventen.

- Was zeichnet die HFH aus ?

- Welche Vorteile bietet ein Studium an der HFH gegenüber anderen Hochschulen ?

- Warum habt ihr persönlich die HFH gewählt und gegen welche Hochschule hat sie sich in eurem persönlichen Auswahlverfahren durchgesetzt ?

- Wie bewertest du das Anforderungsniveau ?

- Welche Schwächen siehst du ?

Freue mich auf zahlreiche Eindrücke, Erfahrungen und Ansichten.

Ich persönlich habe die Vermutung das die Preispolitik und die weitverzweigten Studienzentren zentrale Kriterien sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

dann mach ich mal den Anfang, und da heutzutage keine mehr Romane lesen möchte, Antworte ich kurz & knapp in Stichpunkten.

Ich studiere seit FS 2010 Wirtschaftsrecht (nicht Onlinestudiengang) an der HFH. Und stehe kurz vor dem Abschluss.

- Was zeichnet die HFH aus?

Präsenzen im Studienzentrum, daher auch neben der Betreuung aus Hamburg eine Vor-Ort-Betreuung, "familiäre Atmosphäre" im Studienzentrum, Kompetente und sehr hilfsbereite Dozenten und Mitarbeiter im Studienzentrum. Ebenso sehr nette, hilfsbereite und freundliche Ansprechpartner in Hamburg.

Weiterhin zeichnet die HFH ein gutes Preis / Leistungs Verhältnis aus. Ebenso ein professionelles und seriöses Auftreten der HFH in der Öffentlichkeit. Und vieles mehr...

- Welche Vorteile bietet ein Studium an der HFH gegenüber anderen Hochschulen ?

siehe erster Punkt

- Warum habt ihr persönlich die HFH gewählt und gegen welche Hochschule hat sie sich in eurem persönlichen Auswahlverfahren durchgesetzt ?

Zur Wahl standen damals bei mir: Euro-FH, Diploma, HFH, warum es die HFH wurde, siehe erster Punkt

- Wie bewertest du das Anforderungsniveau ?

Unterschiedlich. Kommt auf das jeweilige Modul an. Von sehr einfach wie "kenn ich alles noch aus der Berufsschule bzw. vom Fachwirt" bis "oh mein Gott das schaff ich nie" ist eigentlich alles dabei. Ich kann nur für den Studiengang Wirtschaftsrecht sprechen; diesen sollte man nicht unterschätzen, mittelmäßige Noten und auch mal höhere "Durchfallquoten" sind da normal. Im Großen und Ganzen ist es (abhänig von der persönlichen Situation wie Arbeit, Familie etc.) sehr anstrengend und aufwändig aber schaffbar.

- Welche Schwächen siehst du ?

Fehler in den Studienbriefen. Hier sollte es öfters mal eine Errata geben. Ebenso sind manche Studienbriefe nicht immer auf dem aktuellesten Stand. Manche Studienbriefe wirken eher wie eine selbstbeweihräucherung des Autors, sind schwer verständlich und überfüllt und sind somit für das (Selbst)lernen im Fernstdium nicht wirklich geeignet. Dies trifft aber nur auf einen eher kleinen Teil der Studienbriefe zu. Jede Klausur kann nur 1x pro Semester geschrieben werden. Manche Prüfungen sind schon fast zu schwer. Die Klausuren werden in den jeweilligen Studienzentren korrigiert, hier gibt es teilweise erhebliche Abweichungen bei der Art und Weise wie korriegiert wird. In einem SZ fällt man durch im anderen hätte man mit dieser Leistung noch bestanden etc.

Weiterhin finde ich es schade, dass die HFH verstärkt auf reine Onlinestudiengänge setzt. Ich hätte gerne den Master bei der HFH gemacht, dieser wird aber nur als reiner Onlinestudiengang angeboten. Ein Kombination aus Online und klassisches Fernstudium mit Präsenzen wäre noch OK, aber rein Online ist leider nichts für mich...

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Größe der HFH wird aufgrund des im Vergleich zu anderen Fernhochschulen etwas dezenteren Außenauftritts gerne unterschätzt - sie hat rund 10.000 Studierende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich Michis eigentlich nur anschließen. Für mich wichtig war noch, dass Vorlesungen zwar regelmäßig angeboten werden, aber freiwillig sind da ich zum einen eher ein "Selbstlerner" bin und zum anderen ab und an Freitag+Samstag verhindert bin.

Als größten Nachteil empfinde ich, dass Klausuren nur einmal pro Semester geschrieben werden können. Ich hab allerdings von vielen gehört, die das brauchen, um am Ball zu bleiben.

Die Preispolitik kann ich übrigens nicht als Erfolgsgrund der HFH bestätigen, soweit ich informiert bin liegen die Kosten im Mittelfeld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich war kurz davor mich an der Euro-FH anzumelden, weil ich keine passende Alternative fand. Kurz vor der Anmeldung habe ich Infomaterial der HFH angefordert. Für mich war plötzlich glasklar, dass ich mich an der HFH anmelde. Die klare schnörkellose Informationsübermittlung gefiel mir. Für mich war ausschlaggebend, dass ich die festen Prüfungstermine brauche um den entsprechenden Lerndruck zu erzeugen. An der Euro-FH hätte ich die Prüfungstermine immer weiter nach hinten geschoben. Was mich an der Euro-FH bis heute nervt ist die penetrante Werbung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung