Springe zum Inhalt
Herbst80

Bildungswissenschaften studieren aber keine Ahnung von Statistik!?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich möchte BIWI studieren an der Fernuni Hagen und habe mich eingelesen in die Kursprobe Statistik. Ich bin jedes Blatt durchgegangen und habe KEIN Wort verstanden.

Das zieht mich natürlich sehr runter. Ich verstehe nichts davon! Habe ich überhaupt eine Chance? Diese ganzen Formeln verstehe ich nicht. Ist das zu schaffen? Ich finde auch keine wirklichen Erklärungen zu den Formeln. Wie lange zieht sich Statistik durchs Studium?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

PS: noch eine Frage.

Bekommt man von der Uni Hagen gleich für das ganze Modul, das vollständige Material zugesendet oder nach und nach? Dann habe ich am Telefon gehört, dass ich mir aussuchen könnte, ob 1 oder 2 Module pro Semester gemacht werden könnten. Nun las ich gerade hier im Forum, das ERST wenn 3 Module geschafft wurde, erst DANN 2 Module pro Semester belegt werden dürfen.

3. Ich möchte unbedingt studieren. Dies ist mein größter Wunsch! Dennoch demotivieren mich Fakten wie: 70 % Durchfallquote und Klausuren seien sehr schwer, Durchfallquote auch sehr hoch.

4. WIEVIEL Stunden ind er Woche verbringt Ihr mit Lernen? Und wie lange seit Ihr schon dabei? :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manches im Studium muss man sich erarbeiten, es fliegt einem nichtimmer zu.Tatsächlich gibt es aber viele Hilfen wie Bücher mit einfacherer Erklärung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
habe mich eingelesen in die Kursprobe Statistik. Ich bin jedes Blatt durchgegangen und habe KEIN Wort verstanden.

Das zieht mich natürlich sehr runter. Ich verstehe nichts davon!

Was hast Du denn da gelesen? Die Leseprobe, die die Fernuni im Schaukasten zur Verfügung gestellt hat? Die kannst Du so auch nicht verstehen. Denn das sind ja Kapitel, die schon mitten drin sind, in der Thematik. Also kannst Du beruhigt sein.

Wenn Dich Biwi interssiert, schreibe Dich ein. Du kannst Dich ja auch zunäst als Akademiestudent (Gasthörer) einschreiben. Jedoch kannst Du als Akademiestudent nur die Module 1A und 1B auch mit einer Prüfung abschließen. 1D kannst Du zwar auch als Akademiestudent belegen und auch in Moodle mitarbeiten, aber keine Prüfung ablegen. Und was generell die Prüfungen angeht ist es so, dass man erst mit den 2er Modulen beginnen kann, wenn mindestens drei 1er Module erledigt sind. Das steht auch alles auf den Seiten der Fernuni. Man muss nur genau lesen.

Viel Erfolg!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte lass dich von der hohen Abbrecherquote nicht abschrecken. Diese hängt unter anderem damit zusammen, dass sich viele aufgrund der vergleichsweise geringen Kosten einfach mal zum testen an der FernUni einschreiben, um das mal auszuprobieren. Es bedeutet nicht, dass 70 Prozent wirklich fachlich gescheitert wären.

Das Buch "keine Panik vor Statistik" kannst du dir auf jeden Fall kaufen oder ausleihen. Es hilft bestimmt, dir die Angst vor diesem Fach etwas zu nehmen und den Einstieg in das Thema zu erleichtern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also, ich habe auch absolut keeeiiine Ahnung von Statistik.

Und mache gerade M2 (für 1d) (komplizierte Sache, merk dir einfach, ich mach M2, also Statistik). außerdem besuche ich gerade die Fachschule Betriebswirtschaft (würg), und habe den Fachschwerpunkt Marketing. Dort machen wir gerade...Statistik! Varianzanalyse und Regressionsanalyse. Und ich habe feststellen dürfen, diese Formeln, man kann die aufschlüsseln.......die ergeben tatsächlich Sinn. Dieses komische Summenzeichen mit den Zahlen drumherum und so. Also, ich denke, auch als vollkommener Neuling kann man irgendwie reinkommen. Vielleicht wird es mit der Zeit furchtbar hart, aber wenn sogar ich was verstehe....das kommt dann schon.

Wenn ich alle m2-Unterlagen beisammen habe (habe erst einen Teil geschickt bekommen), guck ich mal, wie es wird, notfalls hole ich mir auch ein Statistik-Hilfe-Buch.

wenn du wirklich wirklich wirklich dieses Studium durchziehen willst, dann wirst du auch versuchen, irgendwie durch Statistik zu kommen. Naja, bei mir hoffe ich aber auch sehr, dass mein hirn nicht doch streikt......ich habe auch gar nicht den Anspruch ne gute Note haben zu wollen, ich bin froh, wenn ich durchkomme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aliud, helfen die einem wirklich (kostenlos?) wenn man Probleme mit Statistik hat, im Studienzentrum?? Oder meintest du so einen zusätzlichen Kurs? (bei uns leider schon voll)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bekommt man von der Uni Hagen gleich für das ganze Modul, das vollständige Material zugesendet oder nach und nach? Dann habe ich am Telefon gehört, dass ich mir aussuchen könnte, ob 1 oder 2 Module pro Semester gemacht werden könnten. Nun las ich gerade hier im Forum, das ERST wenn 3 Module geschafft wurde, erst DANN 2 Module pro Semester belegt werden dürfen.

Ich studiere zwar nicht Biwi aber für mich klingt es, als hättest du da etwas falsch verstanden. Ich habe jetzt mal kurz auf der Fernuni-Homepage nachgeguckt. Es sieht für mich so aus, als könnte man so viele Module belegen, wie man will, aber zunächst erst die Prüfungsleistungen für die Module der Kategorie 1 machen. Wenn davon mindestens 3 von 4 abgeschlossen sind, kann man mit den Modulen der Kategorie 2 beginnen. Aber ich sehe nichts was dagegen spricht 1, 2, 3 oder sogar 4 Module bereits im ersten Semester zu machen (außer das es wohl viel zu viel Aufwand wäre. ;) ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Herbst80:

Als Naturwissenschaftler bin ich um Statistik gerade noch herum gekommen; habe aber mal einen Udacity.com-Kurs belegt. Habe mal einem BWL-Studenten bei Statistik geholfen und war anfangs auch von den Aufgabenstellungen und Skripten erschlagen. Jedoch ist das alles im Endeffekt "nur Vokabular". Ein gutes Einsteigerskript unterscheidet sich von schlechten am Ende dann darin, ob es dieses Vokabular auch gut erklärt. Viele Uni-Skripte tun das leider nicht (z.B. TUM-BWL).

ABER: Youtube ist eine erstklassige Quelle für sehr gute Erklärungsvideos! Dem oben genannten Studenten hat der Youtube-Channel der IUBH sehr, sehr geholfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung