Springe zum Inhalt
Studienfreund

Bei Laudius in 1,5 Jahren ohne Voraussetzungen Psychotherapeut werden?

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen :-)

ich habe gerade durch Zufall die Laudius Seite entdeckt und sehe, dass es dort möglich ist , Psychotherapeut in einigen Monaten zu belegen OHNE Voraussetzungen???? Ich dachte immer , dass man zumindest Psychologie oder ähnliches studiert haben muss als Vorraussetzung, um sich dann Therapeut nennen zu dürfen.Oder sehe ich das falsch?

Bearbeitet von Markus Jung
Überschrift angepasst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

ja genau den meine ich. Trotzdem dachte ich immer, dass man zumindest ein abgeschlossenes Studium haben muss, um Therapeut zu werden. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man sich nach diesem Kurs Therapeut nennen darf!?

Zumal ich mich noch an einige Diskussionen erinnern kann im Forum, als es um den Kinder/Jugendtherapeuten ging, vorher Psychologie studieren muss, um dann eine Ausbildung als Kinder/Jugendtherapeut machen kann oder sehe ich das falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Therapeut darf sich jeder nennen.

Aber Psychotherapeut ist nach dem Psychotherapeutengesetz geschützt.

Was da angeboten wird, ist ein Kurs um die Fragen für den "Heilpraktiker begrenzt auf den Bereich der Psychotherapie" zu bestehen. Man darf sich danach nicht Psychotherapeut nennen.

http://www.heilpraktiker-psychotherapie.de

Das sind die Prüfungsfragen.

Habe selber 2 Jahre Vollzeit die Weiterbildung zum Fachkrankenpfleger für Psychiatrie gemacht. Über 1000 Std. Präsenzunterricht und doppelt soviel Praxisstunden zzgl. Lernen @ home.

Die Fragen zu og. Prüfungen kann ich mit Links im Schlaf beantworten. Aber niemals würde ich sagen, dass ich kompetent genug bin, als "kleiner" Psychotherapeut aufzutreten.

Also ich sehe diesen "Schmalspur" Heilpraktiker eher kritisch.

Bearbeitet von Forensiker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schaut euch mal den Wikipedia-Artikel an:

"Die Bezeichnungen Psychotherapeut oder Psychotherapeutin sind in Deutschland seit dem 1. Januar 1999 durch das Psychotherapeutengesetz (PsychThG) geschützt. Sie darf nur führen, wer als Arzt, Psychologischer Psychotherapeut oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut approbiert ist. Dies ist nur Personen möglich, die erfolgreich Medizin oder Psychologie, oder für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen, Pädagogik oder Sozialpädagogik studiert haben und sich anschließend durch eine vorgeschriebene Ausbildung zum Psychotherapeuten qualifiziert haben.

Heilpraktiker mit Erlaubnis zur Ausübung der Psychotherapie (siehe Psychotherapie (Heilpraktikergesetz)) dürfen die Berufsbezeichnung „Psychotherapeut“ alleine nicht führen, obwohl ihnen eine psychotherapeutische Tätigkeit erlaubt ist. Die Berufsbezeichnung dieser Therapeuten lautet „Heilpraktiker für Psychotherapie“."

http://de.wikipedia.org/wiki/Psychotherapeut

http://de.wikipedia.org/wiki/Psychotherapie_%28Heilpraktikergesetz%29

dann wird klar, dass es auch rechtlich kritisch zu sehen ist....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es steht aber doch auch eindeutig auf der Laudius-Website worum es geht:

Zitat:

Psychotherapie (HP)

ZFU-Kursnummer: 7242512

Psychotherapie (HP)

14 Tage testen

Geld-zurück-Garantie

Viele zufriedene Kunden

Der Lehrgang ist zertifiziert. •Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung.

•Nach erfolgreicher Bearbeitung des Lehrgangs sind Sie sehr gut auf die Überprüfung Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz vorbereitet, wenn Sie das möchten, denn der Lehrgang eignet sich unabhängig von einer berufsbezogenen Nutzung auch für Laien, die an der Auseinandersetzung psychischen Störungen interessiert sind.

•....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Kurs "Psychotherapie HP" berechtigt nicht zur Führung der geschützten Berufsbezeichnung "Psychotherapeut".

Mit den Bezeichnungen in diesem Bereich sollte man vorsichtig sein, nach der Überprüfung (HPP Prüfung beim zuständigen Gesunheitsamt) erhält man eine Urkunde, die Bezeichnung (meist Heilpraktiker für Psychotherapie) die dort steht darf geführt werden.

Es gibt in letzter Zeit auch immer Diskussionen über die Bezeichnung "Psychotherapeutischer Heilpraktiker" auch damit wäre ich vorsichtig.

 

In wie weit eine Vorbereitung durch Laudius sinnvoll ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Fakt ist aber... das Wissen für die Theorieprüfung kann man sich ganz gut alleine oder im Fernkurs aneignen, aber das Wissen für die mündliche meiner Meinung nach nicht, dafür braucht es jemanden der Erfahrungen mit Prüfungen beim jeweils zuständigen Gesundheitsamt hat.

Es finden sich via Google sehr gute Beschreibungen der mündlichen Prüfungen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung