Springe zum Inhalt
Stefania85

CP und monatliche Raten

Empfohlene Beiträge

Ich möchte mich gerne bei der IUBH für den Bachelor in Betriebswirtschaft anmelden.

Mir würden pauschal 40 CP anerkannt werden, so dass ich noch 140 CP abzuleisten hätte. Gerne würde ich pro Semester 20 CP versuchen, so dass ich auf 7 Semester käme oder im Wechsel 15 CP und 20 CP bei 8 Semestern. Wird die monatliche Rate dann individuell berechnet? Muss ich mich vorher entscheiden wie viele Semester ich studieren möchte und wird die Rate, wenn man meint man braucht weniger oder mehr Zeit immer wieder neu berechnet oder bleibt es bei der anfangs festgelegten Rate? Kann man überhaupt 7 Semester studieren? Laut Internet ja nur 36, 48 oder 72 Monate. Man liest immer nur etwas von Verlängerung der Studienzeit ohne Mehrkosten, was wenn man aber statt 8 nur 6 Semester benötigt (reine Theorie)?

Wie lange muss ich mit der Anerkennung der Vorleistung rechnen, schaffe ich noch eine Anmeldung bis 31.3.?

Bei den Spezialisierungen nimmt man ja 2 je 10 CP und sucht sich einfach 2 Spezialisierungen aus, die einem gefallen, richtig? Inhaltlich können aber müssen sie nichts miteinander zu tun haben...

Viele Grüße :)


Abgeschlossenes Fernstudium - BWL (Bachelor) an der IUBH / 2014 - 2018

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich möchte mich gerne bei der IUBH für den Bachelor in Betriebswirtschaft anmelden.

Glückwunsch zu dieser Entscheidung.

:thumbup:

Mir würden pauschal 40 CP anerkannt werden, so dass ich noch 140 CP abzuleisten hätte. Gerne würde ich pro Semester 20 CP versuchen, so dass ich auf 7 Semester käme oder im Wechsel 15 CP und 20 CP bei 8 Semestern. Wird die monatliche Rate dann individuell berechnet?

Nein, sie wird nicht angepasst.

Gehen wir davon aus, Du wählst die 72- Monats- Variante, das hiesse monatlich 149 € für 72 Monate.

Nun kommt Deine Anrechnung von 40 CP. Damit verkürzt sich die Dauer Deiner monatlich zu zahlenden 149 € - zumindest näherungsmäßig.

Denn die Kosten für die Thesis werden separat berechnet, und den eigentlichen Studiengebühren zugeschlagen.

Die exakte Berechnung bekommst Du aber von der IUBH.

Muss ich mich vorher entscheiden wie viele Semester ich studieren möchte und wird die Rate, wenn man meint man braucht weniger oder mehr Zeit immer wieder neu berechnet oder bleibt es bei der anfangs festgelegten Rate?

Die Rate bleibt, wie oben beschrieben. Man kann jedoch einmal im Zuge des Studiums die Zeitvariante wechseln. Dann verändert sich die Rate entsprechend.

Pausiert man ein Semester (was geht), dann zahlt man weder Raten, noch hat ma Zugriff auf die Plattform oder kann Prüfungen schreiben.

Kann man überhaupt 7 Semester studieren? Laut Internet ja nur 36, 48 oder 72 Monate. Man liest immer nur etwas von Verlängerung der Studienzeit ohne Mehrkosten, was wenn man aber statt 8 nur 6 Semester benötigt (reine Theorie)?

Also, es gibt eine Regelstudienzeit (auf basis der gewählten Zeitvariante 36,48,72) und diese kann man überziehen (kostenlos) oder unterbieten. Studiert man schneller als vertraglich vereinbart, kann man das tun, muss aber zur Anmeldung zum Kolloqium die noch offenen Sttudiengebühren bezahlt habe.

Löse Dich bei Deinen theoretischen Betrachtungen ein Semester mit 6 Monaten gleichzusetzen. Ein Fachsemester sind einfach das Volumen von 30 CP. Ob Du für diese nu länger brauchst spielt bei der eigenen Planung keine Rolle. Wie gesagt, die Rate steht, und ist losgelöst vom Lernfrortschritt zu betrachten.

Du musst keine Klausuren schreiben, Du kannst an normalen Klausurtagen 1 - 2 Klausuren schreiben...Du kannst also schneller, oder langsamer, oder mal so oder mal anders im Tempo studieren.

Um es abzukürzen: Du kannst Dein Studium auch in 96 Monaten abschliessen, ohne Mehrkosten. Deine Raten sind aber bereits am 72. Monat bezahlt.

Zu kompliziert erklärt?

Wie lange muss ich mit der Anerkennung der Vorleistung rechnen, schaffe ich noch eine Anmeldung bis 31.3.?

Wann hast Du sie den beantragt?

Und, warten musst Du auf die eigentlich nicht.

Melde Dich doch einfach an ( Du scheinst ja sicher bei der IUBH anzufangen), und wähle ein Modul, das Du SICHER NICHT anerkannt bekommst. Dann kannst du quasi sofort starten.

Bei den Spezialisierungen nimmt man ja 2 je 10 CP und sucht sich einfach 2 Spezialisierungen aus, die einem gefallen, richtig? Inhaltlich können aber müssen sie nichts miteinander zu tun haben...

Korrekt! Du wählst einfach 2 Spezialisierungen, die dir gefallen (übrigens erst im 4. / 5. Semester - hast also noch Zeit mit der Entscheidung).

Jede Spezi besteht aus 2 Modulen, die sich inhaltlich ergänzen oder aufeinander aufbauen.

Grüße Claudi


B.A. Betriebswirtschaft (Projektmanagement & Organisationspsychologie) - IUBH (Abschluss 02/2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also ich konnte mich damals zwischen "verkürzte Studiendauer" und "reduzierte monatliche Gebühren" bei der Anerkennung meiner Vorleistungen entscheiden.

Aber sonst ruf doch einfach mal bei der Studienberatung an, die habe ich damals auch mit Fragen gelöchert ;o)

Und ansonsten schonmal einen guten Start und herzlich Willkommen!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und vielen Dank, für die wirklich sehr ausführliche Antwort :) Ich habe auch alles verstanden und auch nochmal bei der IUBH nachgefragt.

Ich habe nun soweit alles fertig ausgefüllt und werde meine Anmeldung diese Woche noch wegschicken. Ich finde es (noch) etwas gewöhnungsbedürftig, keine festen Semesterzeiten zu haben. Kenne es bisher nur so, das man auf einen Tag X hinarbeitet. Da ist wirklich ein sehr hohes Maß an Eigenmotivation geboten. :blushing: Ich habe mir schon Module rausgesucht, mit denen ich starten möchte. Habt ihr euch einen Zeitplan aufgestellt, bis wann welches Modul fertig bearbeitet werden und wann die Klausur sein soll oder arbeitet ihr mal so, mal so und entscheidet einen Prüfungstag kurzfristig?

Viele Grüße :)


Abgeschlossenes Fernstudium - BWL (Bachelor) an der IUBH / 2014 - 2018

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja...da man ja spätestens Freitags in der Woche vor der Klausur seine Clix-Fragen, dei Evaluierung und die Prüfungsanmeldung hinter sich gebracht habe muss, macht Planung schon Sinn.

Ich habe einmal meine Anmeldung (geht spätestens 7 Tage vor Klausur) nach hinten geschoben. Aber, sonst mache ich das schon irgendwie immer gleich.

1. Woche Lesen (S-Bahn)

2. Woche Karteikarten machen

3. Woche Clix-Fragen und Prüfungsanmeldung, Lernen

4. Woche vertiefen uns Klausurvorbereitung

Es variiert natürlich, weil die Fächer z.T. auf unterschiedliche Art und Weise gelernt werden (können, sollen) und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade haben (individuelle Wahrnehmung). Ich schreibe ja auch oft 2 Klausuren...lerne daher nochmals etwas anders.

welche Module hast Du Dir denn für den Start ausgesucht?


B.A. Betriebswirtschaft (Projektmanagement & Organisationspsychologie) - IUBH (Abschluss 02/2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Fernstudienvertrag kam gestern, doch leider wurde da ein falscher Studiengang, nämlich Master in General Management genannt :-/ Ich habe es zwar handschriftlich abgeändert, auch die monatlichen Beträge, aber ich denke das da noch ein neuer Vertrag kommt.

Ich bin gerade schon an dem Skript Wirtschaftsmathe und gucke mir auch die Vodcasts dazu an (gibt es frei verfügbar). Geplant hatte ich noch BWL II und Recht II.

Viele Grüße und ein schönes WE.:)


Abgeschlossenes Fernstudium - BWL (Bachelor) an der IUBH / 2014 - 2018

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn das Modul nur aus einem Heft besteht, schreibe ich jeden Monat eine Klausur. (z. B. Dienstleistungsmanagement, Wirtschaftspolitik, Marktforschung etc.)

Besteht das Modul aus 2 Skripten, schreibe ich alle 2 Monate eine Klausur. (z. B. Controlling I und II, Personalwesen I und II usw.)

Das hat bisher gut geklappt.

Hallo Aliud,

bedeutet das, dass die Module teilweile im Umfang vollkommen unterschiedlich sind?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ein Großteil von Stefanies Fragen wurde ja bereits beantwortet. Herzlichen Dank dafür.:thumbup:

Nun nur noch kurz zur Anerkennung von Vorleistungen.

Wichtig wäre, dass der Antrag vor Studienstart eingeht, da es nur dann auch eine finanzielle Reduktion gibt.

Bei 40 anerkannten ECTS reduziert sich die Summe der Studiengebühren um 1200€(40*30€/ECTS). Man zahlt in der Vollzeitvariante dann nicht mehr 36 Monatsraten, sondern 31*299€ mit einer Restrate von 295€.

Wir sind wirklich recht fix mit der Bearbeitung der Anerkennungsanträge, nur vollständig müssen sie sein.:)


Als Studienberater für die IUBH Fernstudienprogramme

stehe ich euch auch gerne telefonisch zur Verfügung. Ihr erreicht mich unter 08651-90234-21 oder per E-Mail k.moeller@iubh-fernstudium.de .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung