Springe zum Inhalt
Josch

Fernstudium Psychologie: Fernuni Hagen oder eine private Hochschule?

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Josch
vor 24 Minuten, ClarissaD schrieb:

 

Die Klausuren sind mittlerweile umgestellt worden, daher sind meine Infos nicht auf dem neusten Stand...

 

vor 24 Minuten, ClarissaD schrieb:

Soweit ich weiß, muss man in den Klausuren jetzt aber nicht mehr rechnen, sondern es gibt "nur noch" Verständnisfragen und Aufgaben zu SPSS. Vielleicht kann jemand anders dazu mehr sagen.

Vielen Dank für Deine Information! Jetzt weiß ich schon mal wenigstens, in welche Richtung es da geht. Ich hoffe nur, dass die Klausurzeiten ausreichend und nicht zu straff gehalten sind. Ich werd‘ s erleben. 🙂

Bearbeitet von Josch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fernstudi_Psy
vor 52 Minuten, Josch schrieb:

 

 Ich hoffe nur, dass die Klausurzeiten ausreichend und nicht zu straff gehalten sind. Ich werd‘ s erleben. 🙂

 

Das habe ich als sehr unterschiedlich erlebt und ist wohl abhängig vom Thema und der Tagesform. :)

Ich habe mir für die vielen MC-Aufgaben irgendwann eine Strategie angeeignet (wie oft ich was durchgehe, wie ich die Aufgaben kennzeichne etc.) und hatte es danach viel leichter, da ich nicht mehr überlegt habe, wie ich es machen möchte.


Studium B.Sc. Psychologie an der Fernuni Hagen

Mein Blog -> http://www.fernstudium-infos.de/blogs/fernstudi_psy/

Twitter -> https://twitter.com/Fern_Studi_Psy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vica

In der Statistikklausur im Master war nur Ankreuzen möglich: Verständnisfragen zu verschiedenen statistischen Verfahren, Interpretationen von SPSS Outputs und (richtige) Sätze, die 1:1 an irgendwelchen Stellen in den Online-Vorlesungen genannt waren. 
Mit der Länge sind alle ausgekommen, die meisten scheinen lange vorher fertig gewesen zu sein.  


Wieso? Wieso nicht? Wieso nicht ich? Wieso nicht jetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ClarissaD
vor 8 Stunden, Josch schrieb:

Ich hoffe nur, dass die Klausurzeiten ausreichend und nicht zu straff gehalten sind. Ich werd‘ s erleben. 🙂

 

Meine Erfahrung nach ist die Klausurzeit meist recht großzügig bemessen. Ich habe schon mehrmals nach weniger als 2 Stunden abgegeben und viele andere sind immer noch viel früher gegangen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
psychodelix
vor 9 Stunden, ClarissaD schrieb:

Soweit ich weiß, muss man in den Klausuren jetzt aber nicht mehr rechnen, sondern es gibt "nur noch" Verständnisfragen und Aufgaben zu SPSS. Vielleicht kann jemand anders dazu mehr sagen.

 

Ja, genau.

 

Statt der früheren Rechenaufgaben muss man jetzt aus den SPSS-Ausdrucken einige Werte in freie Felder auf dem Lotsebogen (dem Klausurbogen) eintragen.

 

Dazu muss man die SPSS-Auswertungen natürlich lesen können.


Berufsbegleitendes Studium "Medical Controlling and Management" (B.Sc.) an privater Hochschule abgeschlossen (Sept. 2016)

6. Semester Psychologie B.Sc. FernUniversität Hagen

Praktische Psychologie und Organisationspsychologie (NHAD), Soziologie (Laudius), Personal Coach (Laudius)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fernstudi_Psy
vor 12 Stunden, ClarissaD schrieb:

 

Meine Erfahrung nach ist die Klausurzeit meist recht großzügig bemessen. Ich habe schon mehrmals nach weniger als 2 Stunden abgegeben und viele andere sind immer noch viel früher gegangen. 

 

Ich bin da ganz anders unterwegs. Habe häufig bis zum bitteren Ende gesessen, frei nach dem Motto: Eine 1,0 ist es noch nicht, vielleicht fällt mir noch was ein ;)


Studium B.Sc. Psychologie an der Fernuni Hagen

Mein Blog -> http://www.fernstudium-infos.de/blogs/fernstudi_psy/

Twitter -> https://twitter.com/Fern_Studi_Psy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ClarissaD
vor einer Stunde, Fernstudi_Psy schrieb:

Ich bin da ganz anders unterwegs. Habe häufig bis zum bitteren Ende gesessen, frei nach dem Motto: Eine 1,0 ist es noch nicht, vielleicht fällt mir noch was ein ;)

 

Ok, da gibt's wohl verschiedene Strategien ;) Meine Einstellung ist eher: Entweder ich weiß es oder nicht. Langes Grübeln führt nur zu Verschlimmbesserungen. Deswegen bleibe ich bei meiner ersten Lösung, es sei denn, mir fällt noch auf, dass ich falsch gelesen habe oder so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fernstudi_Psy
vor einer Stunde, ClarissaD schrieb:

 

Ok, da gibt's wohl verschiedene Strategien ;) Meine Einstellung ist eher: Entweder ich weiß es oder nicht. Langes Grübeln führt nur zu Verschlimmbesserungen. Deswegen bleibe ich bei meiner ersten Lösung, es sei denn, mir fällt noch auf, dass ich falsch gelesen habe oder so.

 

Das ist wahrscheinlich auch die bessere Variante. :)


Studium B.Sc. Psychologie an der Fernuni Hagen

Mein Blog -> http://www.fernstudium-infos.de/blogs/fernstudi_psy/

Twitter -> https://twitter.com/Fern_Studi_Psy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Josch

Danke für die Hinweise! Da habe ich mir noch gar keine Gedanken drüber gemacht.

Das mit der ausreichenden Zeit ist auch beruhigend zu wissen. Wahrscheinlich hängt das davon ab, wie gründlich man für die Klausur gelernt hat. Ich werde bestimmt zu denen gehören, die bis zum Schluss da sitzen. 🧐 Wahnsinn, 4 Stunden; das ist ein halber Arbeitstag. 

Bearbeitet von Markus Jung
Formatierung - Zitate entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung