Zum Inhalt springen

Wie läuft die Stipendienvergabe an der IUBH ab?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • Community Manager

Die IUBH hat ja ein eigenes Stipendienprogramm, über das Voll- und Teilstipendien vergeben werden und um die sich Studierende mit einem Motivationsschreiben oder auch einem Video bewerben können und bei dem sie sich, wenn sie angenommen werden, auch zu bestimmten Leistungen für die Hochschule, zum Beispiel im Bereich des Marketings verpflichten.

 

Im gestrigen Live-Vlog kam im Chat die Frage auf, welche Bewerbungen erfolgsversprechend sind und ob es zum Beispiel auch ankommt, hier bei Fernstudium-Infos.de einen Blog zu führen. Im Video habe ich schon meine Meinung dazu geäußert und jetzt möchte ich den Ball an euch weiter geben. 

 

Habt ihr schon Erfahrungen mit den Stipendien gemacht? - Was kommt gut an und hat geklappt? Oder auch, was hat nicht geklappt? Wie ist der ganze Ablauf?

 

Hier noch die Zitate aus dem Chat:

  • Ich habe eine (konkrete) Frage zu einer Stipendiums-Bewerbung an der IUBH (Soziale Arbeit). Passt das hierher?
  • Hast du Marcus oder einer von euch schon Erfahrungen mit einer Bewerbung für eine Förderung direkt von der IUBH?
  • In einem Infogespräch meinten sie, dass sie gern Videos bekämen und man sich von den anderen abheben sollte.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Was konkret heißt denn "von den anderen abheben"? Sucht man da einen "besonderen Typ"? Wenn die Teilnehmer eine "Gegenleistung" erbringen sollen - in Form von Blogs, in Form des Videos, das diesem Vlog vorgeschaltet ist etc. - dann finde ich "Stipendium" einen irreführenden Begriff. Klassischerweise sind ja Stipendien eher an Leistungen des Stipendienbewerbers ausgerichtet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich für ein Stipendium für das Folgestudium an der IUBH beworben, da ich an sich mit der IUBH zufrieden bin und habe dazu auch bereits ein Ergebnis vorliegen. Der entsprechende Ausschuss tagt 4x im Jahr.

 

Letztendlich möchte die IUBH eine gewisse Vielfältigkeit haben und geht wohl auch auf entsprechende soziale und Leistungskriterien ein. Die genauen Kriterien, nach denen die Selektion erfolgt, werden wohl (verständlicherweise) nicht veröffentlich. Man erwartet aber schon, dass sich die geförderten Studierenden einbringen, z.B. durch regelmäßiges Feedback.

 

Wer sich um ein Stipendium bewerben möchte, der darf ruhig ein wenig kreativ werden und sollte in dem Motivationsschreiben unter bringen, warum er sich für förderwürdig hält und in welcher Form man etwas an die Community zurück geben kann/möchte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Community Manager
Am 5.7.2018 um 10:38 , Splash schrieb:

habe dazu auch bereits ein Ergebnis vorliegen.

 

Möchtest du uns das Ergebnis mitteilen und kannst du etwas mehr dazu schreiben, was du gemacht hast und auch in welcher Form du dich für die IUBH einbringst?

 

Allgemein wird das Verfahren ja hier beschrieben*:

https://www.iubh-fernstudium.de/rund-ums-studium/finanzierung/stipendien/

 

Dort heißt es dazu:
 

Zitat

Du kannst uns auf verschiedenste Weise überzeugen. Neben einer vielversprechenden Bildungslaufbahn und/oder ersten beruflichen Erfolgen kann dazu auch Dein soziales oder familiäres Engagement zählen. Den perfekten Bewerber oder die perfekte Bewerberin gibt es somit nicht. Du solltest aber überzeugend erklären können, warum wir gerade Dich fördern sollten, was Deine herausragenden Leistungen waren bzw. sind und wie Du Dich in unsere Community einbringen möchtest.

 

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wird über diese kostenloses Infomaterial angefordert, ein Studienangebot gebucht oder ein Kauf durchgeführt, erhält Fernstudium-Infos.de eine Vergütung, ohne dass es für euch teurer wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten, Markus Jung schrieb:

 

 

"Du kannst uns auf verschiedenste Weise überzeugen. Neben einer vielversprechenden Bildungslaufbahn und/oder ersten beruflichen Erfolgen kann dazu auch Dein soziales oder familiäres Engagement zählen. Den perfekten Bewerber oder die perfekte Bewerberin gibt es somit nicht. Du solltest aber überzeugend erklären können, warum wir gerade Dich fördern sollten, was Deine herausragenden Leistungen waren bzw. sind und wie Du Dich in unsere Community einbringen möchtest"

 

Das klingt für mich eher danach, dass man sein Influencer-Marketing ausbauen möchte. Das ist ja legitim, allerdings finde ich den Begriff "Stipendium" unpassend dafür.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Minuten, Markus Jung schrieb:

Möchtest du uns das Ergebnis mitteilen und kannst du etwas mehr dazu schreiben, was du gemacht hast und auch in welcher Form du dich für die IUBH einbringst?

 

Im Kurzform habe ich ein Teilstipendium angeboten bekommen - da ich aktuell aber noch in der finalen Phase meiner Thesis bin, ist keinerlei "Vertrag" o. ä. gemacht und ich werde mir die Gedanken über die Details dann nach Abgabe der Thesis machen.

 

Einen Blueprint für ein Stipendium zu veröffentlichen macht aus meiner Sicht wenig Sinn - als Hinweis hatte ich ja gegeben, dass man sich Gedanken darüber machen sollte, warum man sich für förderwürdig hält und welchen Beitrag man evtl. leisten möchte. Bestimmte Aspekte sind hier ja auch sehr individuell, wie eben soziales Engagement in Feuerwehr, Katastrophenschutz oder ähnlichem - allerdings ist auch das nicht alleine ausschlaggebend.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe damals, als ich meinen Bachelor angefangen habe, auch ein 25% Stipendium von der IUBH bekommen, weil ich vorher meine Aubsildung als FI AE mit Bestenehrung bestanden habe (mehr Argumente hatte ich so wie ich mich erinnern kann nicht :D )

Der Ablauf war wie folgt: Ich habe ein Motivationsschreiben verfasst und mit den notwendigen Unterlagen bei der IUBH eingereicht. Zeitgleich habe ich mich für den Bachelor wie gewohnt immatrikuliert. Bei mir ging es recht zügig (hatte wohl Glück mit dem Zeitpunkt meiner Bewerbung), ich meine 4 Wochen, bis ich die Antwort sowie Zusage bekam. Das alles wurde als Vertragserweiterung in meinem Unterrichtsvertrag aufgenommen.

Hat also alles reibungslos mit der Einschreibung funktioniert.

Zum Thema wie man sich in die Community einbringt:

Ich habe in meinem Motivationsschreiben vorgeschlagen, an Informationsveranstaltungen teilzunehmen oder gern auch welche selbst zu organiseren, besonders an Berufsschulen. Begründung war, dass viele Berufsschüler sich vielleicht nach der Ausbildung überlegen zu studieren, aber sie wollen kein klassisches Vollzeitstudium  (aus verschiedensten Gründen) machen. Und die wenigsten wissen wahrscheinlich, dass es sowas wie ein Fernstudium gibt. So war es bei mir z.B. auch.

Auf meinen Vorschlag ist die IUBH nie eingegangen, so habe ich mich an den Online Einführungsveranstaltungen der IUBH (diese waren jedoch freiwillig) beteiligt. Ansonsten wurde nichts von mir verlangt. Ich könnte mir vorstellen, dass bei 50% oder 100% Stipendiaten da vielleicht mehr erwartet wird, als bei einem 25% Stipendium.

Alles in allem finde ich das eine gute Möglichkeit, ein bisschen Geld zu sparen und sich - wenn es einem wirklich interessiert - in die Fernstudium-Welt einzubringen. Eine Bewerbung kostet nichts (außer vielleicht ein wenig Zeit für das Motivationsschreiben) und im schlechtesten Fall wird man eben nicht genommen. Man kann eigentlich nichts verlieren dabei.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf mich kam die Uni zu und fragte, ob ich mich nicht um ein Stipendium bemühen möchte. Da ich mich aber voll auf das Lernen konzentrieren und nicht als billiges Werbepersonal durch zeitintensive Aktionen wie bloggen etc benutzen lassen wollte, habe ich abgelehnt. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten, Luulaa schrieb:

Auf mich kam die Uni zu und fragte, ob ich mich nicht um ein Stipendium bemühen möchte. Da ich mich aber voll auf das Lernen konzentrieren und nicht als billiges Werbepersonal durch zeitintensive Aktionen wie bloggen etc benutzen lassen wollte, habe ich abgelehnt. 

 

Das hört sich im Ganzen wirklich so an, als ob es hier um Influencermarketing geht. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie das mit Stipendien ist … ob die Stipendiaten den gleichen Auflagen unterworfen sind wie Influencer. Die müssen ja sichtbar machen, dass das Ganze im Grunde Produktwerbung ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Monate später...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen




×
×
  • Neu erstellen...