Springe zum Inhalt
Andrea-Alexandra

Rewi in Hagen - 2. Anlauf

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

erst einmal möchte ich allen Usern einen wunderschönen guten und hoffentlich halbwegs sonnigen Morgen wünschen :-)...

Generell falle ich ungern mit der Tür ins Haus, aber ich habe mich bereits ein wenig hier umgesehen und möchte nun ebenfalls einen neuen Thread eröffnen.

Ich bin weiblich, 30 Jahre alt und lebe im Ruhrgebiet. Dort bin ich in Vollzeit als Lektorin für einen Fachverlag tätig und möchte mich nun entsprechend weiterbilden. Bereits vor einigen Jahren habe ich mein Magister-Studium (Germanistik) erfolgreich abgeschlossen und noch eine Fortbildung zur Online-Redakteurin angehängt. Im Zusammenhang mit meiner Arbeit reicht mir dies allerdings nicht. Darum habe ich mich schon zu Beginn für den Studiengang Rechtswissenschaften an der FernUni Hagen entschieden. Aus verschiedenen Gründen habe ich mich dann jedoch nicht für diesen Studiengang, sondern für Wirtschaftswissenschaften eingeschrieben, denn ich dachte, dass ich damit in meinem Unternehmen bessere Aufstiegsmöglichkeiten haben würde. Sehr schnell habe ich jedoch festgestellt, dass mich betriebs- und volkswirtschaftliche Fragestellungen zwar interessieren, ich mich aber nicht ausschließlich darauf konzentrieren möchte. Ich möchte wirklich lieber Rechtswissenschaften studieren, auch für mich persönlich... Vielleicht hat es damit zu tun, dass ich zwar in unserem Unternehmen aufsteigen möchte, aber zudem noch einmal meine ganz eigenen Interessen verfolgen will. Und ein Studium der Rechtswissenschaften wird beiden Seiten gerecht. Darum habe ich mich mit meinem sehr koopertaiven und freundlichen Fortgesetzten im Rahmen meines Halbjahresgesprächs unterhalten und wir haben uns darauf geeinigt, dass ich kurze Fortbildungen zum Thema Bilanzierung etc. besuchen werde (bilde mich hier auch schon privat ein wenig weiter) und meine Rechtswissenschaften studieren kann. :-)

Lange Rede, kurzer Sinn: Heute werde ich mich umschreiben in den Studiengang, den ich wirklich wollte. Das wirtschaftswissenschaftliche Modul und externes Rechnungswesen muss ich ja auch hier belegen :-).

Durch diese eher ungewollte Entscheiden für Wiwi vor einigen Monaten habe ich alles schleifen lassen und hatte gar keinen Mut und Elan mehr. Aber jetzt bin ich wieder wirklich voll dabei und freue mich so, dass ich nun doch den Weg einschlagen kann, den ich gehen möchte. Darum würde ich mich riesig freuen, wenn ich auf dieser sehr informativen Seite ein paar nette und engagierte Studis treffen würde, die im WS mit Rewi beginnen werden und sich schon im Vorfeld ein wenig austauschen möchten, mit denen man z.B. eine Wiwi-Lerngruppe (auch für Mathe) gründen und dann noch was Nettes essen gehen, mit denen man sich austauschen und in der Bibliothek treffen kann etc. Auf die Dauer würde mir der Austausch doch sehr fehlen, da ich allein von Berufs wegen ein sehr kommunikativer Mensch bin ;-). Liebe Leutchen, die bereits begonnen haben, dürfen natürlich auch jederzeit schreiben :-).

Ich wohne in Kamen, also in der Nähe von Bochum und Dortmund. Münster wäre auch noch denkbar. Leider habe ich keinen Führerschein (bevor jemand fragt: Ich bin nachtblind, da lohnt sich das einfach nicht.) und pendle daher mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, aber die o. g. Städte sind von hier aus auch super zu erreichen.

Vielleicht noch ein paar kurze Infos: Ich arbeite in Gleitzeit, kann also sehr früh anfangen und darum etwas früher am Tag (wenn es sich einrichten lässt) das Büro wieder verlassen. Ich liebe meinen Job und bin auch hier sehr engagiert und nehme oft Arbeit mit nach Hause, so dass ich mich für das Studium wirklich sehr gut organisieren muss, damit nichts auf der Strecke bleibt. Hier würde ich mich sehr über nützliche Tipps freuen, vor allem von Studis, die ebenfalls in Vollzeit berufstätig sind und sich stark splitten müssen.

Hier in Kamen wohnen mein zukünftiger Mann und ich in einem kleinen alten Zechenhaus, haben aber keine Kinder (das wird sich auch nicht mehr ändern), was das Ganze natürlich dann doch etwas flexibler gestaltet.

Also, ich würde mich wirklich sehr über rege Zuschriften freuen. Ich bügle jetzt meine Wäsche und dann geht es an Wirtschaftsmathematik :-).

Habt alle einen schönen Samstag!

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Freut mich, mal Leute kennenzulernen, die ebenfalls keine Kinder haben oder haben wollen.

Die sind hier gar nicht so selten. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

also, erst einmal lieben Dank für die netten Antworten. Und ehrlich gesagt musste ich grad ganz immens schmunzeln. Bis jetzt dachte ich immer, dass mir nur ein Enzym fehlt. :)

@ Aliud: Ja, das ist mir auch schon aufgefallen... Darum fänd ich es ganz prima, wenn ich hier nette Leute kennen lernen würde, deren Lebenswandel dem meinen echt ein bissl ähnelt ;). Dadurch bin ich eben auch viel flexibler, kann einfacher planen und meinen Mann kann ich auch sehr gut allein daheim lassen, wenn es mich am WE zum Beispiel in die Unibib in Bochum zieht.

Hättet Ihr denn eigentlich Lust auf eine Lerngruppe oder nettes Klönen?

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich fange auch im WS mit ReWi an! Zwar komme ich aus dem Stuttgarter Raum, aber vielleicht kriegen wir ja eine Lerngruppe via Skype zusammen? Ich würde mich freuen! Welche Kurse hast du belegt?

Gruß Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...