Springe zum Inhalt
fsfuser01

WWEDU ist insolvent

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Lieber Nutzer,

Das "leider" sollte wohl für die 150 Gläubiger stehen, die jetzt einen Großteil Ihres Geldes verlieren oder für 26 Mitarbeiter, die seit Monaten mit ihren Gehältern hingehalten werden. Und über die Fortführung des Unternehmens entscheidet nicht mehr die WWEDU, sondern der Masseverwalter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das "leider" sollte wohl

Wofür das "leider" steht, kann wohl nur fsfuser01 erläutern und du solltest ihm da nichts in den Mund legen.

Deine eigene Meinung dazu hast du ja jetzt geschildert.

In welcher Rolle hast du dich hier im Forum angemeldet bzw. in welcher Beziehung stehst du zu wwedu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geehrter Herr Jung,

Ich bedauere, wenn mein Beitrag hier als wertend gesehen wird.

Faktum ist, dass in der Aussage von fsgfuser01 "die WWEDU ist leider insolvent" das Wort "leider" ebenfalls eine subjektive Bewertung darstellt.

Leider haben Sie darauf nicht in der Schnelligkeit reagiert, wie es hier bei meinem Beitrag geschehen ist.

Bei einer Insolvenz leiden die Gläubiger; sie haben etwas gegeben (Leistung, Geld) und geglaubt und vertraut (Gläubiger oder Gläubige), eine Gegenleistung/ein vereinbartes Entgelt zu erhalten. Sie haben kreditiert ("Credo - ich glaube") und erleiden nun Schaden.

Mir geht es also in meinem Beitrag darum, den Kommentar "die WWEDU ist leider insolvent - eine Fortführung des Unternehmens ist geplant" nicht unreflektiert stehen zu lassen. Dahinter gibt es Schaden - in Zahlen: rund 4,5 Mio Euro Überschuldung (Bericht: http://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/wirtschaftsraumooe/Welser-Hochschule-wwedu-insolvent;art467,1449268).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nur meine bescheidene Meinung - bei einer Insolvenz denke ich zunächst an Mitarbeiter, die ihre Jobs verlieren, viele arbeiten dann gutgläubig auch für reduzierte Bezüge oder ganz für lau weiter, in der Hoffnung auf Konsolidierung. Ich würde das angesprochene "leider" in dem Licht betrachten. Ehrlich gesagt hätte ich auch "leider" geschrieben ohne Fan der WWEDU zu sein oder sie überhaupt groß zu kennen weil es nicht angenehm ist sich einen neuen Job suchen zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde das "leider" auch anders interpretieren.....

Zum einen ist es super, wenn das Insolvenzverfahren eröffnet ist, weil die Mitarbeiter so ihr Gehalt nämlich bekommen. Und wenn es eine Unternehmensfortführung gibt, ist es doch super. Es läuft quasi alles vorerst weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

würde das bedeuten, dass alle Studierenden Ansprüche beim Massenverwalter geltend machen müssen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Efes,

was für Ansprüche meinst du da genau?

Für die Teilnehmer, deren Weiterbildungen bereits laufen wäre es sicherlich gut, wenn eine Lösung gefunden würde, damit diese ihre Lehrgänge auch zu Ende bringen können.

Wie es in Österreich in solchen Fällen läuft ist mir nicht bekannt. In Deutschland ist es seitdem ich den Markt beobachte auch schon einige Male vorgekommen, dass ein Anbieter Insolvenz anmelden musste und in allen mir bekannten Fällen wurde sichergestellt, dass die Teilnehmer dort oder bei einem anderen Anbieter ihre Lehrgänge zu Ende bringen konnten.

Auf der offiziellen Homepage der wwedu unter http://wwedu.com/ findet sich bislang kein Hinweis auf die Insolvenz oder darauf, wie es nun weiter gehen wird, ob noch Teilnehmer angenommen werden, welche Auswirkungen es für die aktuellen Teilnehmer gibt etc. - zumindest habe ich nichts dazu gefunden.

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin grade so froh, dass ich mich gegen die WWEDU und für die WINGS entschieden habe...:biggrin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...