Belugawal

Wer kann mir helfen? Bin verzweifelt.

46 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Bin wirklich froh, dieses Forum gefunden zu haben und hoffe auf Hilfe.

Kurz zu meiner Person: Ich, weiblich, 40, Fachhochschulreife und Ausbildung als Kauffrau für Bürokommunikation.

Seit 2006 bin ich in einem kleinen Unternehmen angestellt, wo es mehr schlecht als recht läuft. Vor ungefähr einem Jahr habe ich entschlossen nun doch irgendwo anders zu arbeiten. Leider liefen meine Bewerbungen immer ins Leere. Auf unserem Landratsamt sind nun einige Stellen ausgeschrieben worden. Zwar steht dort als Einstellungsvoraussetzungen immer nur entweder Bürofachkraft oder Verwaltungsfachkraft, aber mir wurde schon öfter mitgeteilt (ich habe Beziehungen dorthin- leider nicht die Richtigen), daß meine Ausbildung nicht ausreicht.

Jetzt reicht es mir! Ich will irgendwo einen Verwaltungsjob.

Nun zu meinem Anliegen: Welches Studium würdet ihr mir empfehlen? Ich will mich halt von einer "normalen" Bürokauffrau abheben um an einen solchen Job ranzukommen.

Bin auf die Antworten sehr gespannt!!

Danke

Belugawal;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Zwar steht dort als Einstellungsvoraussetzungen immer nur entweder Bürofachkraft oder Verwaltungsfachkraft, aber mir wurde schon öfter mitgeteilt (ich habe Beziehungen dorthin- leider nicht die Richtigen), daß meine Ausbildung nicht ausreicht.

Können dir denn deine Beziehungen nicht sagen, welches Studium für die entsprechenden Stellen gefordert werden? Wir können dir hier zwar Tipps geben, aber möglicherweise kommst du durch deine Beziehungen an konkretere Informationen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht stellen Sie hier einfach mal Links zu den ausgeschriebenen Stellen ein? Das würde helfen, eine Einschätzung zu bekommen, was gefordert wird.

Sabine Kanzler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also grundsätzlich ist dort keine Studium notwendig, ABER als kleine Bürokauffrau (oder Kauffrau f. Bürokommunikation) hat man einfach keine Chance. Da kommen Leute die Verwaltungsangestellte oder Verwaltungsfachkräfte sind schon eher an den Job. Ich will mich halt hervorheben, und bin am rätseln wie. Was ist denn so üblich als Bürokraft? Ich will nicht in der oberen Etagen, aber zumindest möchte ich evtl. gerne in die Industrie oder in die Verwaltung. Da ich mir vorher NIE Gedanken darüber gemacht habe, bin ich zur Zeit grade überfordert mit der Entscheidung. Je mehr ich im Internet lese um so verwirrter bin ich. Ich kann mir nämlich so langsam keinen Reim mehr auf die Absagen machen. Meine Bewerbungen sind gut (Bewerbungsforum :) ) meine Noten sind gut und auch sonst ist mein Lebenslauf (bis auf eine 2 jährige Arbeitslosigkeit) mehr als in Ordnung. Also denk ich mir, daß wir Bürokauffrauen einfach in Massen auftauchen. Was kann ich tun?

Irgendwelche Tipps??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wollen Sie einen Hinweis haben? Dann stellen Sie die Anzeige ein. Kaffeesatz lesen kann ich nicht und die Glaskugel ist grade kaputt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möchtest Du denn ein akademisches Fernstudium machen, was ja dann auch einige Zeit in Anspruch nehmen würde etc., oder denkst Du eher an Weiterbildungen, um gezielt einzelne Qualifikationen zu erwerben? Wie Frau Kanzler schon schreibt wäre es gut zu erfahren, was genau Dir denn vorschwebt. Denn mit dem, was "üblich" ist, wirst Du Dich ja dann auch wieder nicht abheben. Punkten kannst Du eher, wenn Du gezielte Qualifikationen vorweisen kannst, die am Markt eben nicht so viele Mitbewerber vorweisen können.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frau Kanzler,

die Ausschreibung ist nicht mehr im Internet verfügbar. Da ich sie aber mehrmals durchgelesen habe, kann ich sie fast wortwörtlich niederschreiben:

Das Landratsamt-... sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

mehrere Verwaltungsmitarbeiter/innen (Bürofachkräfte oder Verwaltungskräfte)

zum Einsatz als Schulsekretärin oder in der allgemeinen Verwaltung

bitte senden Sie die Unterlagen spätestens zum 30.05.2011 an...

So, ich habe mich darauf beworben mit Unterstützung meiner Beziehungen und man sagte mir hinter vorgehaltener Hand daß meine Ausbildung zu "niedrig" wäre.

Tja, was soll man dazu sagen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nicht glauben, dass das die ganze Anzeige ist. Verwaltungen schreiben in der Regel detaillierter aus.

Wenn Sie sich drauf beworben haben, dann müssen Sie doch die Anzeige eigentlich noch vorliegen haben, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch, glauben Sie mir, so war die Ausschreibung. Ich habe sie zusätzlich noch in Schriftform aus der Zeitung zuhause. Zusätzlich wurden noch Sozialarbeiter gesucht, daß habe ich aber nicht erwähnt, weil es für meine Situation nicht relevant ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden