Springe zum Inhalt
xwunderkindx

Suche seriösen Fernstudium-Anbieter mit wenig Anwesenheits-Pflichtterminen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

bin hier auf eure Seite gestoßen weil ich an ein Fernstudium denke und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Kurz zu mir, ich bin 24 Jahre alt und arbeite aktuell im Vertrieb bei einen IT- und Multimedia Distributor.

Ich habe schon ein wenig gegoogelt jedoch sind die Anzahl und die Infos der Anbieter so groß und undurchsichtig, dass ich mich hier registriert habe.

Ich selbst habe leider nur Fachabitur, was viele Fernunis wahrscheinlich schon von vornherein ausschließt. Ich suche nach einer Fernuniversität, die seriös ist und über einen guten Ruf verfügt, bei der man mit Fachabitur eine Chance hat, angenommen zu werden und man einen Großteil auch wirklich von zu Hause auch machen kann. Was für die Pflichtveranstaltungen wohl noch wichtig ist: Ich wohne in Mittelhessen.

Richtung des Studiengangs ist eigentlich relativ offen, am Liebsten wäre mir etwas in Richtung PR/Journalismus/Öffentlichkeitsarbeit - alternativ auch wirtschaftliche Themengebiete.

Wäre wirklich super, wenn ihr hier ein paar Tipps für mich hättet, wo es sich lohnt, sich mal umzuschauen und zu informieren. Vom Budget her bin ich eigentlich relativ offen!

Vielen Dank schon mal im Voraus, wenn ich irgendeine wichtige Angabe vergessen haben sollte, sagt mir das einfach ;)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

erst einmal gilt es zu klären, ob du ein akademisches Fernstudium an einer Fachhochschule oder einer Universität anstrebst, oder ob du "nur" einen Fernlehrgang machen möchtest (worauf die Richtung "PR/Journalismus/Öffentlichkeitsarbeit" hindeutet).

Bei einem Fernlehrgang setzen viele Anbieter keine formellen Voraussetzungen, außer evtl. aufeinander aufbauende Fernlehrgänge der IHK. Bei einem Fernstudium benötigt man beim Studium an einer Fachhochschule eine Fachhochschulreife und bei einer Uni eine allgemeine Hochschulreife. In beiden Fällen kann man aber in der Regel auch über eine berufliche Qualifikation das Studium beginnen (ggf. mit zusätzlicher Aufnahmeprüfung).

Generell ist die Aussage "Richtung des Studiengangs ist eigentlich relativ offen" nicht gut. Zum Einen solltest du schon wissen, warum du die Weiterbildung machst, also welche Ziele du damit verfolgst, was du dir davon versprichst, was dich interessiert, .... Zum Anderen braucht man für eine nebenberufliche Weiterbildung ein hohes Durchhaltevermögen, gerade wenn es um ein Fernstudium mit mehreren Jahren Laufzeit geht. Das macht man nicht mal eben so, wenn man nach 2 Monaten feststellt, dass man sich eigentlich was anderes vorgestellt hat und man nur eine Weiterbildung des Weiterbildungswillens wegen absolviert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vielen Dank schon mal für deine Antwort. Also ich würde schon lieber ein tatsächliches akademisches Studium absolvieren, Weiterbildungen selbst bietet mir auch mein Betrieb, dafür bräuchte ich keine Fernschule.

Zwecks Studienrichtung hast du natürlich recht, so war das auch nicht unbedingt gemeint, hatte nur die Intention so vielleicht hier etwas mehr Links zu seriösen Fachhochschulen zu bekommen, die Fernstudiengänge anbieten. Ich würde dann schon entsprechend einen ins Auge fassen, der mich auch interessiert. Das man das nicht mal eben so nebenbei macht, ist mir auch bewusst, habe bereits mein Fachabi in Abendschule neben meinem Beruf nachgeholt, auch wenn das sicher nicht ganz so anspruchsvoll ist, denke ich von mir behaupten zu dürfen, dass ich den nötigen Ehrgeiz mitbringe.

Hast du denn ein paar Adressen für mich, bei denen es lohnt, mal anzuklopfen?

Danke und LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der SRH Riedlingen herrscht nur bei den zwei Klausurwochenenden Anwesenheitspflicht. Vielleicht wäre der Studiengang "Medien- und Kommunikationsmanagement" was für dich. Der Abschluss ist Bachelor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hallo Wunderkind,

ich würde dir auch empfehlen, dir darüber klar zu werden in welche (Fach-)Richtung dein Studium zielen soll... denn je nachdem was dich begeistert (ob Design, Recht, BWL oder Informatik) gibt es eben ganz unterschiedliche Hochschulen die zu empfehlen sind. Ich habe auf jeden Fall großen Respekt für deine bisherigen Leistungen, so ein Fachabi macht man Abends auch nicht "so nebenbei" und bin deshalb sicher, damit packst du auch ein Studium.

Im Bereich BWL kann ich natürlich unsere Angebote empfehlen (www.iubh-fernstudium.de) und bin sicher, für alle anderen Themen hat das Forum hier super Antworten.

Also, ich drücke dir auf jeden Fall fest die Daumen für deine Wahl!

Besten Gruß,

Philipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Anfrage von xwunderkindx stammt ja schon von Anfang Juni. Und aus den Folgebeiträgen geht hervor, dass wohl die Diploma in der näheren Wahl war. Leider ist der letzte Beitrag schon eine Weile her.

@xwunderkindx: Magst du uns ein Update zum aktuellen Stand deiner Entscheidungsfindung geben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...