Springe zum Inhalt
jedi

Lebenslauf aufpeppen

Empfohlene Beiträge

jedi

Auf der Onlineseite einer Zeitschrift ist ein Artikel zum Lebenslauf. Es geht dabei um Ehrlichkeit und kleinere Korrekturen, um doch bei Unternehmen anzukommen.

Über weitere Diskussionen freue ich mich. Schreibt eure Meinung zum Thema.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

McJuli

Moin!

Von wegen "sich hypen" - habe vor bald in der Harvard Extension School einen (!) Kurs zu belegen. Im Lebenslauf sieht das dann so aus: "Studium der Wirtschaftswissenschaften in Harvard (USA).".

Ob ich das ernst meine? Nun, ICH nicht...

Gruß

Julien Caussin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KanzlerCoaching
habe vor bald in der Harvard Extension School einen (!) Kurs zu belegen. Im Lebenslauf sieht das dann so aus: "Studium der Wirtschaftswissenschaften in Harvard (USA).".

Puhhhhh!

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gekürzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Und was soll das bringen, McJuli? - Aus dem Zeugnis im Anhang würde doch dann hervor gehen, um was für eine Weiterbildung es sich tatsächlich gehandelt hat. Und ob eine solche Angabe dann so förderlich für den Bewerbungserfolg ist, wage ich anzuzweifeln.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McJuli

Moin!

Woher soll ich wissen was es bringen soll? Ich wollte doch "nur" aufzeigen was andere Menschen für Tricks auf Lager haben... Vom Studienabbrecher, der "Studium der Wirtschaftswissenschaften" in seinem Lebenslauf schrieb und dann die Kehrtwendung hinlegt ("Aber ich habe nie gesagt dass ich das Studium erfolgreich abgeschlossen habe!" fange ich gar nicht erst an!

Gruß

Julien Caussin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jedi

Ich warte noch wenn etwas klassisches kommt. Ein Mod (von FI?) schreibt im Lebenslauf die Tätigkeit als Forenleiter rein. ;)


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nadjaPM

Naja, da ist eh die Frage, wie ernst so was beim Personaler genommen wird, wenn man einen Blog oder ne Moderation da angibt. Denke, das wird nicht selten nur müde belächelt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
parksj86
Naja, da ist eh die Frage, wie ernst so was beim Personaler genommen wird, wenn man einen Blog oder ne Moderation da angibt. Denke, das wird nicht selten nur müde belächelt...

Wenn du ein relativ erfolgreiches Fashionblog betreibst und dich bspw. als Commmunity Manager bei H & M bewirbst, wäre es fahrlässig, solche Angaben zu unterlassen. Ist aber ein sehr spezielles Beispiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung